Social Media
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mum Charlie Beswick, 38, with twins Harry Beswick (who has Goldenhar syndrome) and Oliver Beswick, 12.  A mum has been left outraged after Instagram took down a photo of her son who has a facial deformity - after another user reported it to their content moderation team.  See NTI story NTIFACE.  Harry Beswick, 12, was born with Goldenhar syndrome, which means he has no left eye, eye socket, nostril or left ear.  Mum-of-two Charlie Beswick, 38, posts pictures of Harry and his twin Oliver to 12,000 followers on her Instagram account called Our Altered Life.  Harry has a prosthetic eye, but when Charlie, from Stoke-on-Trent, posted a picture of him without his eye in on Sunday (10/9), the picture was taken down two days later.  Charlie complained about the decision on her Twitter account, which has been re-tweeted more than 46,000 times.  After many people contacted Instagram to express outrage, the photo was restored at around 7pm on Tuesday (12/9).

Die Britin Charlie Beswick mit ihren beiden Söhnen. Bild: ouralteredlife.com

Weil der 12-Jährige eine Fehlbildung hat, löscht Instagram sein Foto

Instagram wollte ein Bild eines Zwölfjährigen seinen Usern nicht zumuten und löschte es von der Plattform. Mittlerweile hat sich das Social-Media-Unternehmen entschuldigt und das Foto wieder freigegeben.



Social-Media-Plattformen sind Gatekeeper – sie entscheiden, welche Inhalte auf ihrer Website eine Daseinsberechtigung haben und welche nicht. Unerwünschte Inhalte werden gelöscht. Darunter auch ein Foto, das eine Britin von ihrem zwölfjährigen Sohn auf Instagram postete. 

Dieses Foto hat Instagram zwischenzeitlich gelöscht

Bild

Bild: Instagram/beswick

Harry leidet unter dem Goldenhar-Syndrom – einer seltenen, angeborenen Fehlbildung. Hauptmerkmale: eine einseitige Wachstumsstörung des Gesichts, fehlgebildete Ohrmuschel und: ein vergrössertes oder ganz fehlendes Auge. 

Auf dem Foto, das Charlie Beswick auf Instagram postete, trägt ihr zwölfjähriger Sohn seine Augen-Prothese nicht. Ein User störte sich daran und meldete das Foto bei Instagram, das das Foto entfernte. Dies berichteten verschiedene britische Medien.

Instagram verbietet Fotos, die unangemessen für ein breites Publikum sind. In diese Kategorie gehörte offenbar auch das Bild des Zwölfjährigen mit seiner Mutter.

Die Mutter tweetete ihren Frust in die Welt

Ausführlicher wurde sie in einem Facebook-Post. Darin schrieb Charlie Beswick: 

«Was siehst du, wenn du meinen Jungen ansiehst? Ich sehe das schönste Lächeln, ein wunderbares Herz und reine Liebe. Traurig, dass einige Leute auf Instagram finden, dass es nicht zumutbar ist, sein Gesicht anzuschauen, und das Bild gemeldet haben.»

Und:

«Ich bin angewidert. Instagram muss diese Diskriminierung beheben! »

Nachdem mehrere Personen bei Instagram interveniert hatten, machte das Unternehmen seinen Entscheid rückgängig, schaltete das Foto wieder frei und entschuldigte sich bei der Familie:

«Wir haben das Foto irrtümlich entfernt, aber sofort wieder aufgeschaltet, als wir auf unseren Fehler aufmerksam gemacht wurden. Wir haben uns bei der Familie entschuldigt.»

Instagram

Die Familie zu Gast in einer Talk-Sendung

Es ist nicht das erste Mal, dass Instagram mit dem Löschen eines Bildes einen Shitstorm auslöst. Im März löschte das Social-Media-Unternehmen das Bild einer jungen Frau, die 50 Kilogramm abgenommen und voller Stolz ein Vorher-nachher-Bild gepostet hatte. (fvo)

Dieser Katze steht jede Frisur

abspielen

Video: watson

Die haarsträubendsten Fauxpas der SVPler auf Social Media

Das könnte dich auch interessieren:

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Miss Geschick 15.09.2017 07:19
    Highlight Highlight Ich kann verstehen, dass Bilder fälschlicherweise gelöscht werden. Schliesslich wird ja nicht nur ein Bild am Tag gemeldet. Da passt nur einer mal nicht auf und schon ist ein falsches Bild weg. Und es gibt bestimmt genug Bilder, wo es richtig ist, dass sie gelöscht werden. Da finde ich schlimmer, dass es User gibt, die solche harmlosen Bilder melden!
    Ich finde es gut, hat sich Instagram entschuldigt und das Foto wieder aufgeschaltet. wieso man daraus jetzt so ein riesen Theater macht, kann ich einfach nicht verstehen.
  • ThisIsTazZ 14.09.2017 22:15
    Highlight Highlight Meiner Meinung nach ist es ein wenig verständlich wieso das bild gelöscht wurde, ich finde solch eine leere Augenhöhle möchte ich nicht sehen auch wenn es ein behindertes Kind ist.





    Freu mich schon auf die blitze! 😂
  • α Virginis 14.09.2017 19:19
    Highlight Highlight Irgendwie verwunderlich. Da gibt es massenweise Leute, die Gesichter ihrer Freunde etc. mit Photoshop und Co. unansehnlich machen, aber diese werden nicht entfernt... Da haben die Instagrammianer wohl ein wenig überreagiert, so im Sinne: "Wenns echt ist, geht es gar nicht". Ein trauriges Beispiel für eine durch und durch verlogene Community-Plattform, wobei ich die User als solches durchaus nicht verurteilen will. So entsteht eine verzerrte Sicht der Realität, was dann zu den berühmten "Fake News" und Verschwörungstheorien führt. Vielleich habe ich nicht Recht, aber ich mache mir Gerdanken...
  • Micha Moser 14.09.2017 18:41
    Highlight Highlight Instagram hat klar einen Fehler gemacht und die Familie hat sich verständlicherweise darüber geärgert. Aber warum müssen sie in eine Talkshow damit? Wenn Insta nicht reagiert hätte absolut verständlich, aber so? Hm
    Benutzer Bild
  • River 14.09.2017 18:35
    Highlight Highlight Ich verstehe aber auch nicht, warum man sein Kind ins Internet stellen muss.

    Ah ja, die Likes
    • Tiny Rick 14.09.2017 18:48
      Highlight Highlight Dachte ich auch.
  • äti 14.09.2017 18:33
    Highlight Highlight Gibt es wirklich Personen, die sich auf Instagram, Facebook etc ablichten lassen? Überhaupt sich dort anmelden?
    • Mia_san_mia 14.09.2017 19:23
      Highlight Highlight Gibt es wirklich Leute, die solche Fragen stellen?
  • URSS 14.09.2017 18:28
    Highlight Highlight " Ein User störte sich daran..." und schwupp .... Das Foto ist gelöscht.
    Es wäre schön wenn die Mediengiganten auch Fotos von Rechten , Linken und IS Sympathen so schnell löschen würden.
    Aber manchmal denke ich an die drei 🐒.
    Ps
    Das sich jemand stört daran das ein Knabe Gesundheitlich kein Glück hatte wie der , der sich an seinem Anblick stört , und das auch noch meldet,ist ziemlich niederschmetternd und macht traurig.

Hörner wegen Smartphones? Was uns sonst noch so wachsen könnte (oder sollte)

Wie eine Studie angeblich zeigt, schlägt unser Lebensstil mit Smartphone und Co. bereits auf unsere Anatomie durch. Wir fragen uns, was als nächstes kommen könnte.

Australische Forscher wollen herausgefunden haben, dass uns aufgrund unseres Handy-Konsums (oder eher: durch die dadurch geänderte Körperhaltung) Hörner am Hinterkopf wachsen. Wir wollen den Teufel aber so schnell nicht an die Wand malen, auch wenn Hörner womöglich ein wenig dazu verleiten mögen.

Veränderungen können ja auch eine erleichternde Komponente beinhalten, da unnötiger Ballast abgeworfen wird. Aber Hörner? Am Hinterkopf? Naja. Darum stellt sich nun die dringliche Frage, welche …

Artikel lesen
Link zum Artikel