DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fehlgeschlagene Charme-Offensive

«Zeigt her, Eure Fotos zusammen mit der New Yorker Polizei!» – «Na klar, das machen wir doch gerne ...»

Die New Yorker Polizei startete am Dienstag einen Fotoaufruf via Twitter. Das Feedback fiel jedoch etwas anders aus, als man sich das beim New York Police Department wohl erhofft hatte.
23.04.2014, 11:1724.04.2014, 07:29

Mit diesem Tweet hat alles begonnen. Am 22. April postet die New Yorker Polizei den folgenden Aufruf:

«Hast Du ein Foto von Dir und einem Mitglied der NYPD? Dann twittere es mit dem Tag #myNYPD. Vielleicht präsentieren wir Dein Bild auf unserer Facebook-Seite.»
No Components found for watson.rectangle.

Ein paar wenige Twitter-Nutzer verstanden den Aufruf so, wie er wohl eigentlich gemeint war und posteten Bilder von freundlichen Polizei-Mitarbeitern in friedlichen Posen.

Zeigt her, wie brutal die New Yorker Polizei vorgeht!

Doch diese Art von Bildern waren ganz schnell nur noch in der Minderheit. Die Ergebnisse, die sich heute bei einer Twitter-Suche unter dem Hashtag #myNYPD finden lassen, machen den Anschein, als hätte der Aufruf eher so gelautet: «Zeigt uns, wie brutal die New Yorker Polizei vorgeht!»

Unter meist ironisch gemeinten Titeln postet die Twitter-Gemeinde eine Reihe von Begegnungen mit den New Yorker Ordnungshütern: 

No Components found for watson.rectangle.
«Wenn Du nicht mehr laufen kannst, wird die NYPD Dich tragen. Wie hilfsbereit!»
«NYPD-Beamte sind weltweit für ihre zügige und praktische Reaktion auf Missstände bekannt.»
«NYPD bei der Kontaktpflege zu ihren amerikanischen Kunden.»
«Die NYPD hilf einem jungen Mann aufzustehen und sich am Morgen anzuziehen.»
No Components found for watson.rectangle.
«Breaking News: Ein gefährlicher Krimineller attackiert den Schuh eines Polizisten mit seinen Genitalien...»
«Kostenlose Massage von der NYPD. Was bietet Eure Polizei an?»
«Ein paar Träger gefällig?Die NYPD bringt Dich kostenlos nach Hause.»
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
Twitter-Aktionäre sollen im September über Musk-Deal abstimmen

Twitter will seine Aktionäre Mitte September über die Übernahme des Dienstes durch Elon Musk abstimmen lassen. Und das, obwohl der Tech-Milliardär den Deal für aufgekündigt erklärt hat.

Zur Story