Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ringbrothers winnebago happy camper 900 ps tuning camping custom kustom usa auto http://www.hotrod.com/articles/inside-the-ringbrothers-insane-900hp-party-rv/#rb-winnie-0201

Bild: hotrod.com

Im Camper von 0 auf 100 in 5 Sekunden? Doch, das geht!



Auf diese Idee kommt nicht jeder: Einen 1972er Winnebago-Camper zu einem 900 PS starken Monstrum umzubauen. Ein Gefährt, das in 3,2 Sekunden einen 0-50 mph Sprint hinlegen kann (die genauen Zahlen für den Euro-Standard 0-100 km/h liegen nicht vor, doch viel mehr als 5 Sekunden sollen das nicht sein, versichert man uns). Selbst für die legendären Tuner der Ringbrothers Garage ist ein solches Projekt eher, sagen wir mal, exzentrisch.

Bild: hotrod.com

Jim und Mike Ring haben über die Jahre einen gehörigen Ruf aufgebaut mit ihren modernen Reinkarnationen klassischer Fahrzeuge – darunter einen 1965er Ford Mustang mit einer komplett aus Carbon gefertigten Karosserie und – Blasphemie! – ein Chevrolet-Motor. Da passt ein Camping-Fahrzeug nicht so recht ins Bild.

Doch aus einer vagen «Hey, das wäre doch lustig für Wochenendausflüge oder so»-Idee hinaus erstanden die Gebrüder Ring einen 1972er Winnebago Brave bei einer Auktion und … naja, schaut mal:

Zunächst wurde an der Leistung geschraubt: Der ursprüngliche, etwas müde 5,2-Liter-Dodge-V8 musste raus; rein kam ein brandneuer Chevy LS 408 6,7-Liter-V8 mit ordentlich viel Power-Aufrüstungs-Schnickschnack und ein Getriebe, das die entsprechende Power auch umsetzen kann. Gut und gerne 900 PS leistet sowas. Und damit hat man einen Camper, der bei Vollgas die Vorderräder heben kann.

Das Äussere des Wohnmobils wurde weitgehend original belassen, womit der Happy Camper – wie er inzwischen offiziell getauft wurde – zum krassesten Stealth-Auto ever mutiert.

Das Interieur ist eine Kreuzung zwischen Zweitweltkriegs-Bomber und Tiki Bar mit allerlei Annehmlichkeiten, von der Popcornmaschine über Cocktail-Bar bis zu Flachbild-TVs. Klarglasscheiben über den Motorraum bieten freie Sicht auf den Kompressor.

Für den Nahverkehr ist ein Minibike im Gepäck. Und für den Feierabend gibt es einen ausklappbaren Barbecue-Grill.

Bild: hotrod.com

So macht Campen Spass!

Ach, der Preis? Das weiss niemand so genau. Das Teil steht auch nicht zum Verkauf. 

Auto #unfucked

Zwerg-Autos. Ja, das gibt's. Und wir wollen so sehr eins!

Link zum Artikel

Die wunderbare Welt der sowjetischen Sportwagen; Marke Eigenbau

Link zum Artikel

Ich wage mal die steile These: Ist Subaru die heimlich kultigste Automarke EVER?

Link zum Artikel

Und NUN: Die gefährlichste Sportart der Welt – Auto-Polo!

Link zum Artikel

Die ultimative automobile Exzentrik – eine Ode auf den Shooting Brake

Link zum Artikel

Das kleinste Auto der Welt wird wieder gebaut – und wir wollen SO SEHR EINS!

Link zum Artikel

Wir zeigen dir das Auto, du sagst uns den Film!

Link zum Artikel

Ich fuhr eine Woche lang Offroader und war wider Erwarten total begeistert

Link zum Artikel

Nun checkt mal diese krassen Karren von anno dazumal!

Link zum Artikel

Drei Mal darfst du raten, was sich unter der Haube dieses 1949er Mercury verbirgt!

Link zum Artikel

Warum mein 50 Jahre alter Chevy besser ist als jeder Meditationskurs. (Sogar mit Panne. In Italien)

Link zum Artikel

Mit Vollgas wider den Klassenfeind: 12 coole Sowjet-Autos, von denen du garantiert noch nie gehört hast

Link zum Artikel

11 grauenhafte Autos, ... die aber trotzdem irgendwie gopfnomoll cool sind

Link zum Artikel

Wenn schon Offroader, dann mit Stil: 11 klassische 4x4s, mit denen du nicht wie ein Vollpfosten wirkst

Link zum Artikel

«Bonzen an die Kasse» – oder weshalb es ein philosophischer Akt ist, einen Rolls-Royce zu driften

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

Diesmal etwas schwieriger: Hier kommt das allseits beliebte watson-Filmauto-Quiz, Teil II!

Link zum Artikel

Von 16 km/h bis 431 km/h: die schnellsten Strassen-Autos der Welt – nach Dekade

Link zum Artikel

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Link zum Artikel

Klischeehafte Berichte, sexistische Idioten und kistenweise Bier – watsons erster Autotest

Link zum Artikel

«Baroni soll mal einen gut recherchierten Artikel über Toyota Hybrid schreiben!» Voilà: Powerslide mit dem Prius

Link zum Artikel

15 an sich gute Autos, die ein heavy Imageproblem haben. Nein, ehrlich, so was darfst du einfach nicht fahren!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Du fährst übers Wochenende kurz weg? Dann viel Spass

abspielen

Video: watson/Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

In der Schweiz leben eine halbe Million Millionäre

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Geldtransporter bei Lausanne überfallen

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Roland Strauss 22.03.2018 12:35
    Highlight Highlight Wie weit kommt man mit dem Teil? Bei dem Luftwiderstand säuft der doch glatt 40l auf 100km. Dann braucht er das Motorrad, um zur nächsten Tankstelle zu fahren.
  • Slavoj Žižek 22.03.2018 09:28
    Highlight Highlight Ein Traum. In der Bünzli Schweiz wohl unmöglich zugelassen zu werden.
  • Henri Lapin 22.03.2018 07:02
    Highlight Highlight auf unseren Passstrassen würde ich mir sowas wünschen. Nicht zum selbst fahren, aber der wär dann ein rollendes Hindernis weniger.
  • Loeffel 21.03.2018 23:37
    Highlight Highlight 900 PS.
    0 Sicherheitsgurte.
    🤪
  • Emanzipator 21.03.2018 20:48
    Highlight Highlight 😍😍
    Tausche Niere gegen Camper!
  • Beni Schweiz 21.03.2018 20:43
    Highlight Highlight Geile Charre!! :D
  • BaBa17 21.03.2018 20:19
    Highlight Highlight Too bad, aber ich bin f**king sicher dass. der Preis zu hoch wäre wenn er zuverkaufen wäre. Träumen darf ich aber sicher und wer weiss was die Zukunft bringt 😉
  • Siebenstein 21.03.2018 20:12
    Highlight Highlight The highspeed-walking-dead-Mobil! 😍
    • Siebenstein 22.03.2018 09:52
      Highlight Highlight Quatsch, breaking bad meinte ich natürlich! 🙈
  • saijmon 21.03.2018 20:01
    Highlight Highlight breaking bad😎
  • Raphael Stein 21.03.2018 19:31
    Highlight Highlight Der Weg ist das Ziel.
  • Watson=Propagandahuren 21.03.2018 18:58
    Highlight Highlight Haha schon geil.
    Aber so Thunfisch-Dosig wie (alte) Camper so sind, ist man fast schon froh ist man damit nicht so sportlich unterwegs ;-)
  • 2sel 21.03.2018 18:56
    Highlight Highlight Ich weiss ja nicht.. Aber bei so einem Leistungsschub müsste doch auch das gesamte Fahrwerk inklusive Chassi und die Bremsen angepasst werden. Sonst kanns gerfährlich werden auf der Strasse...
    • obi 22.03.2018 09:45
      Highlight Highlight Natürlich wurde das. Fahrwerk, Federung, Bremsen etc.etc.
  • ma vaff... 21.03.2018 18:43
    Highlight Highlight Immer diese LS-Conversions...🤷🏽‍♂️
    Ich hätte einen 26b (Quad Rotor) mit einem ordentlichen Peripheral Porting eingebaut...Braaaaap 4 Life✊🏼

Die Wunderwelt der Schweizerin – seit 1938 im einzig wahren Frauenheftli

Lasst euch mitnehmen. Auf eine kleine Lektürereise durch ein Stück Schweizer Medien- und Frauengeschichte. Willkommen in der «Annabelle»! Und in der Zeit unserer Grossmütter und Urgrossmütter.

Der Anlass für diesen Artikel ist eine persönliche Regung. Oder Aufregung. Weil ich hörte, dass die Redaktion des Schweizer Frauenmagazins «Annabelle» vom Verlagshaus Tamedia bis im Sommer halbiert wird. Was traurig ist. Denn wie lange kann sich ein halbiertes Medium noch halten? Ein Ende der «Annabelle» wäre allzu schade. Schliesslich lebt sie von allen deutschsprachigen Frauenzeitschriften schon am längsten. Wie grossartig – und gelegentlich kurios – ihre Geschichte ist, soll hier …

Artikel lesen
Link zum Artikel