Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Vom sperrigen «Knochen» zum Smartphone mit grossem Touch-Screen. bild: imgur

Weisst du noch? Diese Technik fanden wir damals richtig fortschrittlich 

Früher waren Disketten mit 1,44 Megabyte Speicherplatz für uns DIE technologische Innovation. Und Internet war mindestens Hexenwerk. Lasst uns zusammen in Erinnerungen schwelgen!

Discman

Bild

bild: Wikipedia

Ein kleiner, portabler CD-Player? Wie genial! Damals hätten wir nie zu träumen gewagt, dass ein Musik abspielendes Gerät NOCH handlicher sein könnte.

Aber inzwischen sind wir ganz froh, dass der Discman dem MP3-Player weichen musste. Schliesslich war er doch nicht ganz so praktisch, wie wir anfangs dachten:

Bild

bild: reddit

Apropos: MP3-Player

Bild

bild: amazon

Ende der Neunziger kamen die ersten MP3-Player, die besser in die Hosentasche passten. Was waren wir alle ganz aufgeregt!

Allerdings war auf den damaligen Geräten nur wenig Speicherplatz vorhanden. Das obige Modell von Nokia (ja-ha, Nokia produzierte einst MP3-Player!) hatte einen 32-Megabyte-Speicher. Also Platz für etwa 8 Songs. Da musste die Songliste wohl überlegt ausgewählt werden ... 

Damals, in den 80ern: Eine IBM-Festplatte mit einem Gigabyte (!!!) Speicher. Krass! Sooooo viel Speicher!

Bild

bild: imgur

Heute passt 1 GB locker auf einen kleinen Chip. Oder auch 200 GB.

Hier noch ein Schätzchen aus dem Internet:

Bild

Ein Schnäppchen! bild: imgur

Bildtelefone

Seit Jahrzehnten träumt die Menschheit von Bildtelefonen, also einer gleichzeitigen Übertragung von Sprache und Bewegtbild. Tatsächlich kamen Ende der 90er solche Geräte auf den Markt.

Bild

Das Bildtelefon T-View der Deutschen Telekom, Ende der Neunziger.  bild: wikipedia/Nightflyer

Gross verkauft wurden die Modelle allerdings nicht, das Bildtelefon wurde zum Verkaufsflop – die Hardware-Lösung wurde schlicht zu wenig gebraucht. 

Heute hätten wir mit dem Smartphone problemlos die Möglichkeit, etwa per Facetime das Gegenüber beim Telefonieren anzuschauen. Aber Hand aufs Herz: Wie viele kennst du, die das tatsächlich regelmässig machen? Dann doch lieber WhatsApp ... 

Handyspiele

Ein Game? Auf dem Handy? Damals war das der letzte Schrei. Mit «Snake» und Co. konnten wir uns Stunden lang beschäftigen – und auf dem Pausenhof so richtig gut angeben.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Dass da eigentlich nur ein paar Pixel auf dem Display rumkrochen, hat keiner infrage gestellt. Noch mehr aus dem Häuschen waren wir erst, als die farbigen Displays kamen. 

Video-Spiele

Als das erste «Tomb Raider» 1996 erschien, habe wir uns über die krasse Animation gefreut. Heute würde man jede von Laras Poren sehen – wenn ihre Haut nicht so porentief rein wäre ... 

Lara Croft damals ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

... und Lara Croft heute:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Und wenn wir schon bei den Games sind: «Super Mario Kart» damals und heute:

Einmal in Zeiten der Super Nintendo (1992) ... 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

... und einmal «Mario Kart 8» (2014)

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Die ersten Handys mit Kamera

Bild

bild: imei24

Das obige Handy, ein Sony Ericsson T68i, war Anfang der 2000er eines der modernsten Modelle in Sachen Farb-Display und Ansteckkamera. Die Foto-Qualität war (aus heutiger Sicht) Müll, aber – hey! – es war eine Handykamera! Wahnsinn!

Und das war die ultimative Foto-Qualität:

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson/youtube

Und dann gibt es Dinge, die sich vermutlich nie ändern werden ... ;-)

Bild

bild: imgur

(sim)

Passend dazu: Technik damals und heute

Und hier noch ein bisschen Zukunft: Roboter als Tischtennis-Trainer

abspielen

Video: reuters

Noch mehr Retro-Storys:

7 wundervolle alte Winter-Weihnachts-Videos (auch peinliche!) von SRF

Link zum Artikel

Nun checkt mal diese krassen Karren von anno dazumal!

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

So schön waren die Miss-Europe-Kandidatinnen anno 1930

Link zum Artikel

11 Dinge, die längst keiner mehr braucht, die wir aber (aus Nostalgie?!) trotzdem benutzen

Link zum Artikel

Ikonen der Spielzeug-Geschichte – wer träumte schon nicht davon?

Link zum Artikel

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du lieber?

Link zum Artikel

Wie cool sind denn diese E-Bikes aus alten Töffli-Komponenten??!

Link zum Artikel

Als es noch Flüge exklusiv für Männer gab (und Frauen nur als Stewardessen mitfliegen durften)

Link zum Artikel

So schön waren die Sci-Fi-Frauen von anno dazumal

Link zum Artikel

Bist du ein wahres Kind der 90er? Klick alles an, was dir in Erinnerung geblieben ist!

Link zum Artikel

Bananen-Schinken-Rouladen mit Käse-Senf-Sauce, irgendwer?

Link zum Artikel

10 legendäre Cartoon-Network-Serien, von schonogeil bis hammergenial

Link zum Artikel

Diese fiesen 2000er-Stücke hast du früher im Ausgang getragen. Ja, auch du! 

Link zum Artikel

Schrecklich und darum schon fast wieder stylish: 20 Sportlerdresses der frühen 90er

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Schauspieler Adam West gestorben – darum war der 60er-Jahre-Batman der beste Batman ever

Link zum Artikel

Der BH zum Ankleben und andere doofe Erfindungen, die sich zum Glück nie durchsetzen konnten

Link zum Artikel

Entdeckt: Disneys geplante (aber nie realisierte) Mini-Schweiz – mitsamt Matterhorn!

Link zum Artikel

In einer Zeit vor Photoshop: 42 Pin-up-Bilder und ihre noch schöneren Modelle 

Link zum Artikel

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Link zum Artikel

Wir ziehen uns aus und wälzen uns im Farbtopf – hier kommt History Porn Showbiz Edition!

Link zum Artikel

Farbkopierer, Schreibmaschinen, Telefone: Was in den 80ern High-Tech war, lässt uns heute nur müde lächeln

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

49
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
49Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Miss Geschick 29.09.2017 12:45
    Highlight Highlight Ich schwelge in Erinnerungen.... Hach, waren das schöne Zeiten!
    Am allermeisten vermisse ich das alte Snake - da habe ich Stunden mit verbracht um mit der Schlange den ganzen Bildschirm auszufüllen. Leider hat es nur ganz wenige Male geklappt.
  • fluh 29.09.2017 06:45
    Highlight Highlight braucht ihr die whatsapp-videocalö funktion echt nie? ich nutze die regelmässig. die erste lösung welche überzeugt auf dem gebiet...
  • demokrit 28.09.2017 09:18
    Highlight Highlight Wer einen guten MP3-Player mit Kopfhörer und ohne Screen sucht: Sony Walkman NW-WS413.

    Schade, habe ich mir das Teil nicht schon viel früher gekauft.
  • demokrit 28.09.2017 09:11
    Highlight Highlight Gibt's derzeit ein simples Handy (möglichst nur SMS/Telefonie) im Stil des 3310? Das derzeit im Verkauf stehende 3310 unterstützt die bald abgeschaltenen Netze der Swisscom leider nicht.
    • demokrit 30.09.2017 00:24
      Highlight Highlight Das erscheint erst in 2 Wochen. Gibt's 'ne Alternative?
  • marronijoe 27.09.2017 17:51
    Highlight Highlight Hallo Watson ihr lasst euch von der UBS sponsern? Wieso löscht ihr kritische Beiträge zu diesem Thema?
    • WStern 27.09.2017 19:29
      Highlight Highlight @marronijoe: Meines Wissens nicht, schick deinen Kommentar doch bitte noch einmal ab, dann werden wir ihn freischalten.
    • Xriss 28.09.2017 07:53
      Highlight Highlight Die UBS ist ein sehr grosser Arbeitgeber der Sxhweiz. Was ist das Problem? Ich finde es eher schön, dass die UBS nicht ausschliesslich in wohlgesinnten Medien (Weltwoche, NZZ etc.) Werbung macht.
      Aber gewisse Leute haten einfach um zu haten und geben sich dann achso sozial ohne zu merken, dass sie deutlich griesgrämiger sind als die Bünzlis, welche sie so verachten..
    • Hierundjetzt 28.09.2017 18:01
      Highlight Highlight Xriss: man nennt das im Fachjargon zielgruppenadäquate Mediawerbung. Mich stört das absolut nicht bei watson, ist ja immer klar ersichtlich wer dahinter steckt.

      ....wobei ich aaaab und zu ein wenig stark daran zweifle, ob die von Watson gewünschte und anvisierte Zielgruppe der realen Leserschaft entspricht ;-) (Unter uns: nope)
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 26.09.2017 18:46
    Highlight Highlight Gab es ausser mir eigentlich noch einen Globi, der auf MiniDisc gesetzt hat?
    • freeman 27.09.2017 17:06
      Highlight Highlight Ohja, ich hatte auch einen Minidisc-Player. Was habe ich Stunden damit verbracht, heruntergeladene Musik auf die Disks aufzunehmen. Stunden...!
    • Thomas_v_Meier 27.09.2017 19:02
      Highlight Highlight aufstreck
    • Mia_san_mia 27.09.2017 23:17
      Highlight Highlight Ich war auch so einer..Das Teil habe ich geliebt 😊
    Weitere Antworten anzeigen
  • sherpa 26.09.2017 11:59
    Highlight Highlight Ich benütze immer noch mein Ural-Nokia Natel und dies ohne Probleme. Brauche keine sog. iPhone mit den undefinierbaren Aps und weiteren schikimikis "Zusatzeisturngen" und komme auch so ganz gut durch den Alltag.
    • Mia_san_mia 27.09.2017 23:17
      Highlight Highlight Ja aber Smarthpones sind trotzdem geil.
    • Xriss 28.09.2017 07:56
      Highlight Highlight @acove: was ist denn bitte an diesen Apps „undefinierbar“?
    • Mia_san_mia 30.09.2017 08:15
      Highlight Highlight @acove: Bitte beantworte endlich mal die Frage von Xriss.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Christian Mueller (1) 26.09.2017 10:09
    Highlight Highlight Der Vergleich der alten MarioKart Startsequenz mit einer tatsächlichen Fahrt im neuen Game ist etwas gemein ;-)
    • Pasch 26.09.2017 10:59
      Highlight Highlight Trotzdem würd ich das vom Super Nintendo für ein kurzes "Kräftemessen" mit Freunden vorziehen.
      Vom Startbildschirm bis zur Action gehts nur ein paar Sekunden!
    • Christian Mueller (1) 26.09.2017 12:37
      Highlight Highlight ich dänk auch! ist bei uns im vereinslokal noch im betrieb ;-)
  • Der Tom 26.09.2017 09:43
    Highlight Highlight Genau... die Akkus wurden kaum besser. Das 2002 Nokia 3310 hatte ca 1000mAh. Das 2017 kommt auf 1200mAh. Neue Smartphones sind mit ca 2800mAh auch kaum oder gar nicht besser wenn man die Dimensionen berücksichtigt.
  • El Vals del Obrero 26.09.2017 08:12
    Highlight Highlight Bezüglich Festplatten habe ich für einen Schulvortrag mal folgendes ausgerechnet:

    1956 war ein Megabyte 200 kg "schwer" (die 5 MB-Festplatte wog eine Tonne).

    2014 war ein Megabyte 0.1 mg "schwer" (2 TB-Festplatte 200 Gramm schwer).
    • dmark 01.10.2017 23:13
      Highlight Highlight Wir hatten Anfangs der 80er Jahre sog. Wechselfestplatten in Prüfcomputern, sog. ICT. Die Laufwerke selbst waren zwar fest verbaut, aber die Platten selbst konnten entnommen, bzw. ausgetauscht werden. Ähnlich der Floppy-Disk. Nur dass diese Platten die Grösse einer klassischen Kinofilmrolle hatte (so ca. 40 cm) und auch in diesen Aluboxen aufbewahrt wurden. Die Kapazität lag bei rund 6 MB.
  • PhilippS 26.09.2017 08:12
    Highlight Highlight Diese Dinge fanden wir damals nicht nur fortschrittlich - sie waren es! Warum wählt ihr einen Titel so, als ob wir in den 80er oder 90er alle etwas beschränkt und dümmlich waren?
    Zur Erinnerung: Jene Generation hat das Internet und MP3 und Co hervorgebracht. Mal schauen, was die heutigen Kids dereinst schaffen werden, was die Welt ähnlich revolutioniert. WhatsApp, Facebook und Co war ja hoffentlich nicht schon alles 😉😜
    • Mia_san_mia 27.09.2017 23:18
      Highlight Highlight Stimmt 👍
  • Gulasch 26.09.2017 07:19
    Highlight Highlight Das faszinierendste ist Punkt 8.5, die Batterietechnologie ist nach wie vor der Schwachpunkt unserer ganzen Entwicklung.
    Z.b. sind nur deswegen unsere Elektroautos so giftig, nicht besser als Benziner in der Ökologie und die Reichweite ist jämmerlich!
    • Zerschmetterling 26.09.2017 08:26
      Highlight Highlight Genau, und Rom wurde bekanntlich auch an einem Tag erbaut... Willst du für ewig stinkende Dieselautos fahren weil die Reichweite heute noch "jämmerlich" ist?
    • Gulasch 26.09.2017 09:27
      Highlight Highlight Danke Unclemitch, wegen Leuten wie Dir schreibe ich so gerne Kommentare. Ich würde gerne Tesla fahren, wenn ich ihn mir leisten könnte.
      Aber wenn du die Entwicklung vom iPhone mit der der Batterie vergleichst und es so weitergeht, dann würden wir in 20 Jahren noch stinkige Diesel fahren!
    • Zerschmetterling 26.09.2017 10:30
      Highlight Highlight Ich finde es sehr interessant wie sich Leute teilweise über neue Technologien auslassen und sie schlecht reden, jedoch selber rein nichts dazu beitragen. Kritik sollte immer konstruktiv sein... Gulasch, vielleicht kannst du dir in 10 Jahren ein Tesla leisten, aber bezeichne bis dann neue Technologien nicht als jämmerlich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Matrixx 26.09.2017 06:20
    Highlight Highlight Was ist mit dem Faxgerät?
    Man konnte etwas möglichst zeitnah von A nach B senden, ohne dass es Tage dauerte via Briefpost.

    Du musst ein wichtiges Dokument versenden? Machs per Fax!

    Gibts das heute eigentlich noch, oder wurde das komplett von E-Mails abgelöst?
    • Genital Motors 26.09.2017 07:14
      Highlight Highlight gibts bei uns in der Firma immer noch. fast jede Firma hat unter der Telefonnummer noch eine Faxnummer.
    • Commander 26.09.2017 07:16
      Highlight Highlight Wir scannen heute im Büro und senden solche Sachen per E-Mail. Qualität ist viel besser als beim Fax. Wir hätten schon noch einen, der wird aber bald entsorgt.
    • Gulasch 26.09.2017 07:19
      Highlight Highlight Jaja, gibt es noch. Kein Schweizer Spital würde ohne funktionieren!
    Weitere Antworten anzeigen

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel