Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Komm, wir trinken eine Guuge! Hier kommen die Cannabis-Cocktails!



Es musste ja so kommen. Wenn in den USA dank Gesetzeslockerungen der Cannabiskonsum immer mehr salonfähig wird, ist es nur eine Frage der Zeit, bis man ihn mit einer anderen amerikanischen Tradition verschmilzt: Cocktails!

Wie geht das? Infusion ist hier das Zauberwort. Ähnlich wie jüngst bei den Fleisch-Cocktails, muss man hier eine der Cocktailzutaten, sei es ein Whisky oder vielleicht etwas Sirop de Gomme (oder ähnlichen Zuckersirup) mit Cannabis infundieren, durchziehen lassen, gewissermassen. Das geht etwa so:

Cannabis Infused Rye Whiskey

whisky whiskey prohibition gangster retro 1930er dreissigerjahre zwinzigerjahre 1920er alkohol

Bild: Shutterstock

1 750 ml Flasche Rye Whiskey
8 Gramm Cannabis

Die Portionieren hier ist halt so ein bisschen nach dem Motto: «Wie experimentierfreudig bist du?» Logisch kann man mehr oder weniger Cannabis nehmen und ihn länger oder kürzer infundieren lassen ...

Cannabis schneiden oder grob mahlen und auf einem Backblech 45 Minuten lang im 120 Grad heissen Ofen rösten. Den Cannabis mit dem Whiskey in eine versiegelbare Flasche oder ähnliches Behältnis leeren, sanft schütteln und 48 Stunden lang fernab von Sonnenlicht stehen lassen. Danach durch ein Seihtuch und Sieb giessen, dabei jedes letzte Tröpfchen aus dem Seihtuch winden.

Geht auch mit Wodka. Oder Gin. Oder Rum ... ach, ihr versteht schon. 

Und nun: It's Cocktail Hour!

Pot Manhattan

kannabis cocktails whisky trinken alkohol http://www.liquor.com/articles/marijuana-cocktails/?utm_source=Sailthru&utm_medium=email&utm_campaign=Thirstday%20%E2%80%93%2004.14.16&utm_term=National_NoBTorLocal#gs.FvV6xLY

Bild: liquor.com

5 cl Cannabis Infused Rye Whiskey
2 cl süsser Vermouth
3 Schuss Angostura Bitters

Whisky, Vermouth und Angostura im Shaker mit Eiswürfeln gut rühren, in ein vorgekühltes Coupe-Glas abseihen. Eventuell mit einem Hanfblättchen garnieren. 😉

Das war mit Rye Whiskey.

Nun einen mit Scotch – THC-aufgemotzten Scotch, versteht sich:

Rat-Arsed Rob Roy

4 cl Cannabis Infused Scotch Whisky
2 cl roter Vermouth
1 Schuss Orange Bitters
1 Orangenschnitz zum Garnieren

Whisky, Vermouth und Bitters in einen mit Eiswürfel gefüllten Shaker vorsichtig verrühren und in ein gekühltes Cocktailglas abgiessen. Mit einem Orangenschnitz garnieren.

Oder, eben, mit Gin oder dergleichen:

High Martini

dirty martini gin wodka cocktail dry martini olive drinks

Bild: Shutterstock

5 cl Cannabis Infused Gin
1 cl trockener Vermouth (Noilly Prat o.Ä.)
Einige Oliven

Cocktailglas mit Eiswürfeln oder (falls dein Tiefkühlfach gross genug ist) im Freezer vorkühlen. Vermouth und Gin in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und sanft umrühren. In das Cocktailglas abseihen, Oliven mit einem Cocktailstäbchen hineingeben.

Very Last Word

http://food52.com/recipes/31048-last-word last word gin chartreuse maraschino limettensaft alkohol cocktail drinks

Bild: food52.com

3 cl Cannabis Infused Gin
2 cl Chartreuse
2 cl Maraschino Liqueur
2 cl frischer Limettensaft

Gin, Chartreuse, Maraschino und Limettensaft im Shaker mit Eiswürfeln gut rühren und in ein vorgekühltes Coupe-Glas abseihen.

Mota Mojito

2 TL Rohrzucker
1 Limette
1-2 frische Minze-Zweige
5 cl Cannabis Infused White Rum
Sodawasser zum Auffüllen
1 Hanfblatt zum garnieren​

Limetten waschen, achteln und zusammen mit dem Zucker und der Minze in ein Longdrinkglas geben. Alles mit einem Mörser etwas zerdrücken. Glas mit Crushed Ice (oder Eiswürfeln) füllen, den Rum dazu und mit dem Soda auffüllen. Den Mojito mit einem Hanfblatt garnieren.

Prost, allerseits. Und: Peace, Leute.

Trinken mit Stil

Soso, du willst für zu Hause eine kleine Bar? Okay, wir sagen dir, was du brauchst

Link zum Artikel

Von Fassbrüdern und Schnapsschreinern – so schräg (und cool) ist die CH-Drinks-Szene

Link zum Artikel

8 Shots, die man mir dauernd andrehen will, ich ABER NICHT WILL, VERDAMMT!

Link zum Artikel

Fertig Schnickschnack! Hier kommen 14 Cocktails mit nur zwei Zutaten!

Link zum Artikel

Ich war auf dem Whisky- und Rumschiff, und die SPINNEN DORT ALLE imfall (aber das ist gut so)

Link zum Artikel

Jack Daniel's ist der beste Whiskey der Welt. Fight me.

Link zum Artikel

Speck-Limo, irgendwer? Das sind die grössten Getränke-Flops aller Zeiten

Link zum Artikel

Und NUN: Der Dry Martini auf 15 Arten zubereitet – Du wirst sie ALLE trinken wollen

Link zum Artikel

Willst du für Gäste kochen? Ich hätte da ein paar Tipps ... 

Link zum Artikel

Daytime Drinking mit Vermouth und Co. – 7 neue und alte Marken zum Ausprobieren

Link zum Artikel

Rye Whiskey, Leute – nicht ungefährlich, aber so was von gut!

Link zum Artikel

Shot Happens – ALLE Folgen: watson mixt Cocktails ... und trinkt sie auch gleich

Link zum Artikel

Ich war an der Männermesse und habe eigentlich nur mit Frauen Whisky getrunken

Link zum Artikel

15 Retro-Cocktails, die schleunigst ein Comeback verdienen

Link zum Artikel

Die fünf Stadien der Trunkenheit, exemplarisch dargestellt von diesem Gentleman aus dem 19. Jahrhundert 

Link zum Artikel

Russen-Peitsche? Russen-Trolls? Hier ein Russe, den jeder mag: Der White Russian

Link zum Artikel

Cachaça und Co: 11 Drinks, die du garantiert falsch aussprichst

Link zum Artikel

Fanta gibt's dank den Nazis – und 12 weitere WTF-Fakten zu Cola, Limo und Co.

Link zum Artikel

13 klassische Cocktails, die jeder Mann und jede Frau von Welt beherrschen sollte

Link zum Artikel

13 Wodka-Cocktails, die du jetzt sofort probieren solltest. Okay, nicht alle aufs Mal ...

Link zum Artikel

Alkohol tötet Hirnzellen? Räumen wir mal mit ein paar Alk-Mythen auf, okay?

Link zum Artikel

21 Schweizer Biere, die du mal probieren solltest (und ihr sagt uns noch 21 weitere, okay?)

Link zum Artikel

Wer kennt sich mit Drinks aus? Hier haben wir ein Quiz dazu

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Aber aufgepasst beim Trinkenpaffen, gellet! Sonst endet ihr noch wie diese Tiere hier ...

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • iNDone 16.04.2016 16:11
    Highlight Highlight THC und Alk, also Ich weis nicht. Lieber entweder oder. Hatte früher mal von sowas probiert, hat gekratzt im Hals wie blöd.
  • TanookiStormtrooper 16.04.2016 13:17
    Highlight Highlight Also bei den Fleischcocktails bin ich ja weiterhin skeptisch. Aber den süsslichen Geschmack von Cannabis mag ich (auch ohne THC) ganz gerne. Schade, dass dieser wunderbaren Pflanze immer noch was "böses" anhaftet...
  • The fine Laird 16.04.2016 10:17
    Highlight Highlight Das Cannabis doch nicht euer Ernst sein!😉
  • Jannabis420 15.04.2016 23:04
    Highlight Highlight 120°C sollte kein Problem sein erst so ab 160°C geht das THC kaputt, wobei es anderen Quellen nach, auch reicht die Blüten ohne backen 1-2 Wochen Im Vodka oder was auch immer mit 40% stehen zu lassen.
    • welefant 16.04.2016 07:55
      Highlight Highlight Hab die blüten mal für 2 jahre im vodka eingelegt. Da fliegen dir die löffel weg 😁
    • azoui 16.04.2016 08:12
      Highlight Highlight Gemäss Phyto Therapie, benötigt Hanf 190° und so stell ich es auch bei meinem Vaporizer ein :o)
  • StealthPanda 15.04.2016 22:21
    Highlight Highlight Ich empfehle einfach den Cannabis mindestens 2 Wochen in der Flasche zulassen so dass das THC auch genug Zeit bekommt sich zu lösen. Wie jeder weiss oder wissen sollte, ist THC fettlöslich deswegen gehen Kuchen und Cakes rezepte mit reichlich Butter sehr gut hingegen Alkohol sehr schlecht. Oder statt Oregano über die Pizza^^ oder mit der Bolognaise Sauce kochen oder oder oder...ich kau einfach das stöckchen beim Joint drehen xD
    • j0nas 16.04.2016 00:44
      Highlight Highlight THC ist auch alkohol-löslich.
  • Karl Müller 15.04.2016 22:01
    Highlight Highlight Kann man auch einfach einen Joint mit Whisky tränken?
    • j0nas 16.04.2016 00:45
      Highlight Highlight Der Joint brennt dann wohl etwas schlecht.
    • Sheez Gagoo 16.04.2016 04:53
      Highlight Highlight Empfehle ich nicht. Ich benetze aber gerne die Klebestelle mit Cognag/Whisk(e)y oder Rum. Merkt man etwas? Kann ich nicht sagen. Ist aber sehr sophisticated.
  • malu 64 15.04.2016 21:59
    Highlight Highlight Der allergeilste Cocktail den es gibt ist nicht zum Trinken.
    Manche Leute verfolgt der Wahnsinn des Flashs das ganze
    Leben.
  • Gipfeligeist 15.04.2016 21:53
    Highlight Highlight Ich bin Gelegenheitskonsument, wird von Mischkonsum nicht so ziemlich überall angeraten?
    • welefant 16.04.2016 07:57
      Highlight Highlight Ich glaub es wird auch vom kiffen abgeraten, da es ilegal ist ;) oder redbull NIEEE IM LEBEN. Mit alkohol mischen ☺️☺️
    • somethin'witty 17.04.2016 03:41
      Highlight Highlight Nenei, das hat schon was wahres. Vor allem als Gelegenheitskonsument würd ich lieber auf Nummer sicher gehen, es kann glaubs fast jeder davon berichten, wie der Mischkonsum mal schiefgelaifen ist.:)
  • Sheez Gagoo 15.04.2016 21:24
    Highlight Highlight Also entweder ruiniert man beim backen 8 Gramm Grass weil das THC flöten geht (was ich annehme) oder man hat das THC von 8 Gramm in einem Drink! Wie man es auch dreht, es erscheint mir irgendwie dumm.
    • Sandromedar 15.04.2016 22:38
      Highlight Highlight Also theoretisch sollte das thc bei 120 noch vorhanden sein, ich würde es allerdings einfach frisch in den alk fetzen und aufkochen so kriegt man das thc ja auch in die Backbutter... weiss allerdings nicht ob Alkohol an sich das ganze zerstört und brownies sind eh viel feiner als drinks😄
    • Tsunami90 16.04.2016 01:55
      Highlight Highlight Das THC bildet sich erst durch zufuhr von wärme. Darum das Rösten.
  • Sandromedar 15.04.2016 20:53
    Highlight Highlight ahnein bei 120° passt schon habe 180 gelesen
  • Sandromedar 15.04.2016 20:52
    Highlight Highlight onaaa da geht ja das ganze thc verloren !😢
  • arpa 15.04.2016 20:43
    Highlight Highlight ..then friday is highday =)
  • Weedy 15.04.2016 20:38
    Highlight Highlight Danke Oliver!
  • FancyFish - Stoppt Zensur! 15.04.2016 20:16
    Highlight Highlight Gibt das denn eine Mischung aus high und betrunkensein oder verschwendet man dabei nur sein Geld?
    • Human 15.04.2016 22:07
      Highlight Highlight Ich befürchte das du nur den Geschmack hast anschliessend. Anderseits ist die Mischung high und Betrunken sein auch nicht so der Hit finde ich 😀
  • Datsyuk * 15.04.2016 20:15
    Highlight Highlight Jetzt stehe ich vor einem Problem: Ich trinke keinen Alkohol, mag aber Cannabis. :)

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel