Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

7 Typen, die du an jeder Wohnungsbesichtigung antriffst. Leider

Eine Wohnungssuche alleine ist schon ein Krampf. Im Schmelztigel einer Stadt ist sie umso krampfiger. Denn alle Wohnungsbesichtigungs-Typen des Grauens tummeln sich da plötzlich konzentriert auf einem Fleck.



Schmierfinken-Jean-Jacques

Schmierfinken-Jean-Jacques vertreten eine Weltvorstellung, in der die Person mit den Mietantragsformularen Alleinherrscher und Befehlshaber über die Thronfolge den Nachmieter ist. Ergo wird dem Gebieter Respekt und Bewunderung gezollt. In möglichst schmierig-schleimiger Konsistenz.

Image

Bild: watson / shutterstock / pixabay

Image

bild: watson / shutterstock / pixabay

bild: watson / shutterstock / pixabay

bild: watson / shutterstock / pixabay

Eckdaten-Edith

Gerne mit einem kecken Massband, geistert sie Grundrisspläne verlangend stets um die Ansprechperson. Hervorgebeugt werden Räume betreten, argusäugig vermessen, kritisch evaluiert. Der Abgleich von vermessenen und angegebenen Quadratmetern gilt gemeinhin als ultimative Krönung.

Image

Bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Föteli-Francesca

Natürlich ist auch sie immer dabei. Mit andächtigem Respekt und galanter Vorsicht werden jegliche Quadratzentimeter akribisch abfotografiert. Copy-Paste und ab dafür in allen Familien-Chats.

Image

bild: watson / shutterstock / pixabay

Image

bild: watson / shutterstock / pixabay

Image

bild: watson / shutterstock / pixabay

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Nostalgiker-Nino

Unaufgeregt. Zurückhaltend. Milde lächelnd. Er ist der alte Hase. Kennt das Quartier gemäss seinen Kommentaren offenbar wie seinen eigenen Hosensack. Nein, gar wie seinen eigenen Hodensack. Weiss, was früher wo war, wer mal wo mit wem und überhaupt. Mit dekadenter Dezenz lässt er dies durchschimmern. Diese Kenntnis alleine ermächtigt ihn als Einzigen zum Einzug.

Image

bild: watson / shutterstock

Image

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Charmebolzen-Jacqueline-Jeanette

Entzückend bezaubernd kommt sie daher. Ein Lächeln für zwei und ein Kleidchen für knapp eine. Für die ganz penetrante Nimm-mich-Masche ist sie zu perfid. Sie besticht durch duselig-herzige Fragen und eine Leichtigkeit, die kaum Kontakt zur Erde vermuten lässt. Ist halt einfach ihre Art, weisch.

Image

bild: watson / shutterstock

Image

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Skepsis-Skyler

So hip wie sein Name ist, so bissig sein Zynismus. Wer die Welt per se verteufelt, kann vom Teufel selbst nicht mehr überrascht werden. Skepsis und Sarkasmus sind in und Skyler reitet diese Welle genüsslich mit. Big time.

Image

Bild: watson / shutterstock

Image

bild: watson / shutterstock

Image

bild: watson / shutterstock

Einrichter-Erika-Enzo

Bei diesem Typen handelt es sich um ein Pärchen, namentlich in der Regel Erika und Enzo, das vor Optimismus strotzend gelegentlich vier Schritte aufs Mal nimmt. So wird nicht lange gefackelt und direkt nach Betreten des potenziellen Mietobjekts mit dem gesittigten Einrichten begonnen. 

Image

bild: watson / shutterstock

Image

bild: watson / shutterstock

Image

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Emily musste es am eigenen Leib erfahren: Umziehen in der Schweiz – der Horror in 7 Phasen

Play Icon

Video: watson/Emily Engkent

Es muss ja nicht immer gleich eine eigene Wohnung sein: Die 20 angesagtesten Unterkünfte auf Airbnb

Die beliebtesten Listicles auf watson

Wie du dir das Familienleben vorstellst, und wie es wirklich ist

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Mit diesen 9 psychologischen Lifehacks lässt du dein Gegenüber nach deiner Pfeife tanzen

Link to Article

Wenn der Grippevirus ein Freund von dir wäre – in 8 Situationen

Link to Article

8 schweizerische Dinge, die man erst ab einem bestimmten Alter sagen darf

Link to Article

10 Horrorfilme, vor denen wir WIRKLICH Angst hätten

Link to Article

7 Feel-Good-Verschwörungstheorien, die wir eigentlich verdient hätten

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

10 Typen, mit denen jeder schon zusammengearbeitet hat

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Alleine in der Winterzeit? So kriegst du deinen Schwarm – wenn es nach Filmen geht ...

Link to Article

9 Zügeltypen des Grauens

Link to Article

10 Naturgesetze unseres Alltags, die dringend mal niedergeschrieben werden mussten

Link to Article

11 friedliche Banner, damit du deine Mannschaft konstruktiv unterstützen kannst

Link to Article

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link to Article

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link to Article

Das sind die 9 Gebote unserer Generation

Link to Article

9 Gesundheits-Extremisten, die wir alle in unserem Umfeld haben

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

9 Tipps gegen die Kälte, damit dein Zipfeli nicht abfriert

Link to Article

9 Situationen, in denen du merkst, dass du eher 30 als 20 bist ...

Link to Article

Studenten und Faulenzer aufgepasst! Die 7 goldenen Regeln des Hinausschiebens

Link to Article

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link to Article

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link to Article

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Link to Article

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link to Article

Wenn Schweizer Parteien die Lehrmittel selber verfassen würden ...

Link to Article

«Danke, dass du mich nicht überfährst» – was uns Alltagsgesten wirklich sagen wollen

Link to Article

Die schwerste Zeit für Pendler ist angebrochen – so (über-) lebst du in vollen Zügen

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Was das Schweizer Sorgenbarometer WIRKLICH über uns aussagt 😉

Link to Article

9 Adventskalender, die wir dieses Jahr wirklich brauchen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alterssturheit 19.07.2018 15:32
    Highlight Highlight Wenn ich mir das heute so anschaue bin ich gottenfroh, habe ich vor Jahren Eigentum erworben.
    PS. Selber angespart und dabei auf vieles andere verzichtet.
  • Maxime 19.07.2018 14:48
    Highlight Highlight Guter Artikel! Mag mich gut erinnern, diese Skepsis-Skylers sollte man besser gar nicht erst einladen, reine Zeitverschwendung.
    Aber #8 fehlt:
    Versicherungskauffrau Kathrin, will dich Bestechen indem sie dir deine Versicherungen kontrolliert und eventuell eine bessere aufschwatzen kann. Neeeein??
  • picknicker86 19.07.2018 09:55
    Highlight Highlight Ich bin Immobilienbewirtschafter und frage mich immer warum Leute bei der Besichtigung von 0815-Wohnungen nach der Raumhöhe fragen. Schau halt nach oben. Entweder fühlst dich wohl oder nicht. De Grind wirsch scho ned aschlah.
    • Bits_and_More 19.07.2018 10:28
      Highlight Highlight Wenn der Schrank der alten Wohnung 2.3m Hoch ist und die Wohnung nur 2.25m wärs halt blöd. Auf 5cm werden wohl die wenigstens schätzen können ;)
  • Xiakit 19.07.2018 08:58
    Highlight Highlight 1. guter Artikel vong Text her.
    • Dubio 19.07.2018 12:17
      Highlight Highlight I bims, 1. upvote.
    • B. Scheuert 19.07.2018 16:08
      Highlight Highlight Ich hasse euch und alle die so schreiben! ;P
  • lilie 19.07.2018 08:44
    Highlight Highlight ... fürd Opfervermittlig. 🤣

    Ich bin ja eine klassische #2. Ohne Grundrissplan kann ich nicht in eine Wohnung ziehen. Bevor ich aber obdachlos wurde oder (noch schlimmer!) wieder bei meinen Eltern einzog, hab ich schweren Herzens eine Wohnung genommen, von deren Schlafzimmer ich die Quadratmeterzahl nicht kenne.

    Unermessliche Qualen. 😭

    Warum tut die Politik nicht mal etwas gegen die ECHTEN Probleme auf dem Wohnungsmarkt? Grundrisspläne für alle! DAS wär mal eine Volksinitiative! 😜
    • MrXanyde 19.07.2018 11:49
      Highlight Highlight Da würdest du an meiner Stelle ja durchdrehen^^
      Ich weiss nicht mal wie lang, breit, hoch oder überhaupt wieviele m2 meine Wohnung hat ;)
      Zimmeranzahl weiss ich, reicht allemals :)
    • lilie 19.07.2018 14:36
      Highlight Highlight @MrXanyde: Ja, mehr weiss ich von meiner Wohnung auch nicht. 😢

      Nur die eine Wand weiss ich ganz genau, weil ich ein extra kleines Sofa kaufen musste, ein normales hätte dort keinen Platz gehabt.

      Und auf der anderen Seite steht der extraschmale Schrank und ein Minigestell, dass ich noch reinquetschen konnte. 😫

      Kein Platz UND keine Ahnung ist die reine Folter. 😣
    • Ramon Sepin 19.07.2018 16:30
      Highlight Highlight Nee die Mietpreise sind das grössere Problem.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 2sel 19.07.2018 08:00
    Highlight Highlight "Charmebolzen-Jacqueline-Jeanette"
    😂😂😂
    • 2sel 19.07.2018 10:57
      Highlight Highlight Wobei ich hier "Charmebolzen-Cecilia-Charlotte" noch angemessener fände.
      Missbraucht ihr eigentlich die "Wein doch" Kandidaten für die kreativen Namensgebungen oder füllt ihr jedesmal einen WATSON Mitarbeiter ab? 🤣
    • jodokmeier 19.07.2018 11:42
      Highlight Highlight So beängstigend diese Vorstellung auch sein mag: Die entstehen allesamt nüchtern 😬 Also ja, quasi «allesamt» ... 😉
  • Daniel Plainview 19.07.2018 07:52
    Highlight Highlight Ein guter Artikel.

Dieser Shop hat gerade massenweise Influencer übers Ohr gehauen – und zwar vom Feinsten 😂

Dieser Stunt hat eingeschlagen. Die US-Ladenkette Payless, welche Billigschuhe verkauft, hat in Los Angeles massenweise Influencer blossgestellt. Die Social-Media-(Möchtegern)-Stars bezahlten für Schuhe bis zu 1800 Prozent des eigentlichen Preises. 

Das Ziel des Unternehmens war eine Image-Korrektur, weswegen sie die Marketing-Agentur DCX Growth Accelerator engagierten. Diese richtete in einem Shopping-Center in Los Angeles einen Fake-Luxusladen ein, schleppte goldige Skulpturen an und …

Artikel lesen
Link to Article