Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sie brachte ihre Tochter zu spät zur Schule – für die Begründung wird sie im Internet gefeiert

06.09.16, 10:13 06.09.16, 12:55


Klar, eigentlich sollte man gar nie zu spät kommen. Weder zu einem Date noch zu einem Termin – und auch nicht zur Schule. Doch gänzlich davon freisprechen kann sich wahrscheinlich keiner von uns. Weil wir Menschen eben nicht perfekt sind.

Doch was tut man am besten, wenn man eben doch mal unpünktlich irgendwo erscheint? Tut man so, als sei nichts gewesen? Denkt man sich eine Ausrede aus, die vom eigenen Fehler ablenkt? Oder schiebt man die Schuld gar auf jemand anderen?

Nichts da! Ehrlichkeit währt am längsten! Das dachte sich zumindest eine Mutter, die gerade auf der Social-Media-Plattform Reddit ordentlich gefeiert wird. Weil sie ihre Tochter zu spät zur Schule gebracht hatte, musste sie ein entsprechendes Formular ausfüllen und den Grund für dieses Fehlverhalten nennen.

Und das sah so aus:

bild: reddit

Statt einen Arzttermin oder Ähnliches zu erfinden, schrieb sie einfach «bad parenting» in die Zeile. Was so viel heissen soll wie: Weil ich eine schlechte Mutter bin.

Ein Freund der Mutter postete das Foto auf Reddit, wo es eine Welle von positiven Reaktionen ausgelöst hat. In den mehr als 100 Kommentaren wird die Mutter für ihre Ehrlichkeit gefeiert.

(viw)

Passend dazu: Diese Kinder haben wirklich böse, böse Eltern

Mehr virale Geschichten:

«Ihr seid alle ausgeladen» – das ist die wohl ehrlichste Todesanzeige

Ein Kind hat sein Plüsch-Elefäntli verloren – das Internet zeigt ihm: Es ist nur verreist!

Dank Facebook hat dieser Obdachlose seine Kinder nach 20 Jahren wiedergefunden

In drei Tagen zum Hit: Der engste Lift der Welt (und diese zwei  Deutschen) gehen viral

«Wir lieben unsere Kunden, Amazon nur ihre Daten»: Diese Kampfansage eines Buchhändlers geht viral

Die beste «Tripadvisor»-Bewertung EVER beschreibt einen Aufenthalt im Knast

Kaum zu glauben, aber diese Frauen sind beide schwanger – und sie sind fast gleich weit

Sie macht den romantischsten Schnappschuss des Jahres – und wird darum weltweit gesucht

Dieses Vollzeit-Mami kriegt eine Liebeserklärung via Facebook – und alle sind total gerührt

Wie oft siehst du die Zahl 3 in diesem Bild?

Amis wollen in die Schweiz ziehen: Dieses Facebook-Video aus Grindelwald geht um die Welt

«A min persönliche VELODIEB...»: Bringt dieser Facebook-Post Valentinas Fahrrad zurück?

Die Welt lacht über diese Krawatte – erkennst du, was draufsteht?

Ups! Kommt dir bei diesem Kleid etwas Versautes in den Sinn? Dann bist du nicht allein ...

Die «braune Suppe» kocht, und alle Internetten schauen zu: Nora Tschirner nervt sich auf Facebook. Gross!

«Waxing gegen Rechts»: Diese Coiffeuse reisst Hitler das Bärtchen von der Oberlippe

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ylene 07.09.2016 09:21
    Highlight Absolut zum schmunzeln, aber auf Reddit mit 114 Kommentaren und die sind überwiegend neutral mit User-Erfahrungen hierzu? Momou, das hat 'das Internet' also total 'gebreakt'. ;-) Mein damaliger Schulkollege, eine ehrliche Haut, hat mal seine Absenz mit 'Besuch Autosalon Genf' begründet. Zur Strafe musste er dann die (Schul-)Mäuse des Biologielehrers misten. In den damaligen Vor-Internet-Zeiten wurde er für seine Aufrichtigkeit in der Maturazeitung (gibt's das noch?) gefeiert - also eigentlich einfach erwähnt, aber wir wollen ja nicht so sein :-)
    3 0 Melden
  • Simon 07.09.2016 03:35
    Highlight Ein Armutszeugnis für die Gesellschaft, wenn das bisschen Aufrichtigkeit so gefeiert wird.
    11 3 Melden
  • Nevermind 06.09.2016 14:06
    Highlight Ich hab mal verschlafen und meinem Chef am Telefon mitgeteilt, dass ich verschlafen habe und unterwegs bin.

    Bekomme ich jetzt einen Emmy?

    Hach soziale Medien. Wo aus einem Furz ein Orkan wird.
    137 9 Melden
  • jjjj 06.09.2016 13:55
    Highlight hört mal auf mit diesem "DAS INTERNET feiert / tobt / shitstormed"...
    133 6 Melden
    • Tooto 06.09.2016 17:18
      Highlight Watsons Lieblingssatz: Geht viral!
      59 3 Melden
  • Mircs 06.09.2016 13:40
    Highlight Aber Ehrlichkeit währt tatsächlich am längsten!

    Ich entschuldigte mich einmal damit, dass ich während der Pause Tickets für ein Europa League-Spiel des FC St. Gallen kaufen musste. Das Spiel war rund zwei Stunden danach ausverkauft.
    Meine Geschichtslehrerin war nicht allzu erfreut - ganz im Gegensatz zu meinem Hauptlehrer, der die Absenz protkollieren musste und mich für meine Ehrlichkeit lobte.

    Danke für diese Ausnahme. :)
    33 2 Melden

Das Mädchen von der Babyfarm

In den 1980er Jahren wurden 700 Kinder aus Sri Lanka in die Schweiz adoptiert. Viele dieser Kinder wurden gestohlen, ihre Papiere gefälscht. Von Babyfarmen und Menschenhandel ist die Rede. Sakuntala Kavitha Küttel ist eines dieser Kinder. Heute ist sie erwachsen und hat eine Million Fragen. Ein Porträt.

Dunkle Haare, dunkle Augen, in der rechten Hand eine prall gefüllte Migros-Einkaufstasche mit Dokumenten – Sakuntala erscheint pünktlich zum Treffen in Luzern. Sie sieht jünger aus, als sie tatsächlich ist. Im Juni feierte Sakuntala ihren 40. Geburtstag. So steht es in ihrem Pass – 15. Juni 1978. Ob diese Angaben stimmen, das weiss die Frau mit der sanften Stimme nicht mit Sicherheit.

Mit fünf Jahren wurde sie aus Sri Lanka in die Schweiz adoptiert. Damals in den 80er Jahren, als sich einige …

Artikel lesen