Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Hader vs. Lucy. Wer prognostiziert die Oscar-Gewinner richtig? bild: watson

Unser animalisches Oscar-Orakel stimmt euch auf die Nacht der Nächte ein

Heute Nacht werden die güldenen Männchen wieder verliehen – und wir werden live dabei sein. Wer gewinnen wird, ahnen unsere Orakel-Tierchen allerdings schon jetzt.



Ihr wisst es. Wenn in unserer Zeitzone der Sonntag zum Montag wird, also in der Nacht vom 4. auf den 5. März, geht es los! Die Oscars werden zum 90. Mal verliehen! Und natürlich werden wir auch dieses Mal live dabei sein und euch ab 1 Uhr nachts alles rund um die Nacht der Nächte um die Ohren hauen.

Bevor es jedoch so weit ist, wollen wir uns schon mal ansehen, wer so alles einen Oscar abräumen wird. Hader (die Katze von Anna Rothenfluh) und Lucy (der Hund von Viktoria Weber) sind unsere diesjährigen Orakel und werden dir schon mal verraten, wer ihre Favoriten sind.

Umfrage

Wer wird die Oscar-Gewinner besser prognostizieren können?

  • Abstimmen

272 Votes zu: Wer wird die Oscar-Gewinner besser prognostizieren können?

  • 39%Die Katze denks!
  • 21%Eindeutig der Hund!
  • 17%Ich würde ja generell auf die Katze setzen, aber diesem Exemplar trau ich ganz und gar nicht.
  • 8%Ach, die können doch beide zusammen nichts.
  • 15%Die Frage überfordert mich.

In fünf Hauptkategorien haben die Tierchen ihre Favoriten auserwählt:

Play Icon

Video: Angelina Graf

Zusammengefasst sieht die Gewinner-Prognose wie folgt aus:

oscar tabelle

Was Hader meint. bild: watson

oscar tabelle

Was Lucy meint. bild: watson

Wir werden sehen, wer von beiden richtiger liegt, und freuen uns, wenn ein paar von euch sich mit uns die Oscar-Nacht um die Ohren schlagen werden!

Seit 2016 können wir ja leider keinen DiCaprio-hat-noch-nie-einen-Oscar-bekommen-Witz mehr machen ...

... Was schade ist ...

Image

bild: theodysseyonline

... wirklich ...

Image

bild: theodysseyonline

... das werden wir vermissen ...

Image

bild: m2social

... hach ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: theodysseyonline

Nach seinen Glanzleistungen in «Gilbert Grape» (1994), «Aviator» (2005), «Blood Diamond» (2007) und in «The Wolf of Wall Street» (2014) hat DiCaprio 2016 endlich den goldenen Mann für seine Rolle in «The Revenant» bekommen.

Und was war 2017 nochmal?

Oh genau, diese sehr peinliche Panne, als der Singsangfilm «La La Land» mit Ryan Gosling und Emma Stone als bester Film ausgerufen wurde, es aber dann doch nicht war. 

Und Ryan Gosling so:

Image

Sechs Oscars reichen auch wirklich – für einen Musicalfilm. bild: ap

Image

bild: ap

«Moonlight» war der eigentliche Gewinner der Kategorie, der alte Warren Beatty hatte da ein bisschen etwas durcheinander gebracht. Ihm war irrtümlicherweise das Kärtchen für Emma Stone in die Hand geraten.

Das war ein Chaos!

In dem der Oscar für «Moonlight» fast unterging!

Image

Mahershala Ali rettet den goldenen Mann. bild: uproxx

So eine dramatische Verwechslung wird wohl heute Nacht kaum zu erwarten sein. Aber wir bleiben gespannt, was sich dieses Mal für Verrücktheiten zutragen werden!

(rof/ang)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Theor 04.03.2018 10:55
    Highlight Highlight ähm, hat der Hund bei der letzten Auswahl ein Leckerli auf dem einen Bild gefressen?

    Also das nenn ich mal Manipulationsversuch! Hoffentlich ist die Jury der Oscar Acadamy Leckerli-Resistenter....
    4 0 Melden
    • Viktoria 04.03.2018 11:16
      Highlight Highlight Also gut, ich kläre auf: Auf allen Bildern lag ein Leckerli (als Auswahlmotivation). Da mein Hund aber binnen einer Sekunde 3 Leckerli verschlungen hat, konnte man bei dieser Auswahl kaum erkennen, welches sie zuerst geschnappt hatte. Darum haben wir sie so aussuchen lassen - und dann noch einen zweiten Dreh gemacht, wo nur auf dem von ihr ausgewählten Bild ein Leckerli lag. Also: Alles fair und unabhängig entschieden. Das Komitee für Dog-Jury-Integrity der PWC hat bestätigt: Lucy ist 100% unbestechlich 🐕✌🏻
      14 2 Melden

Wer auf diese optische Täuschung reinfällt, braucht eine Brille! Oder eine Katze!

Was ist auf diesem Bild zu sehen? Das Internet liebt bekanntlich optische Täuschungen und aktuell redet sich die Netzgemeinde über das Foto einer Katze die Köpfe heiss. Weil einige sagen: Das ist doch eine Krähe! 

Das Bild zeigt eine Katze, die den Fotografen von unten mit leicht geneigtem Kopf anschaut, wodurch ihr Ohr tatsächlich ein bisschen wie ein Krähenschnabel aussieht. Obwohl das einige Kommentarschreiber natürlich ganz anders sehen …(pbl/watson.de)

Artikel lesen
Link to Article