Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This image released by AMC shows Walter White, played by Bryan Cranston, next to the Winnebago he uses as a mobile meth lab in the pilot episode of

Bild: AP AMC

7 grossartige Serien, die absolut enttäuschend endeten

Gunda Windmüller / watson.de



Keine Ahnung, wie es euch derzeit geht, aber die Autorin dieser Zeilen bibbert gerade der letzten Staffel einer ihrer Lieblingsserien entgegen. Die sechste und letzte Staffel von «House of Cards» ist am 2. November angelaufen. Das ist auf der einen Seite toll, auf der anderen Seite besorgniserregend: Was, wenn das Ende enttäuschend ist?

Denn das lahme Ende einer Serie kann einem die Freude daran nun mal nachhaltig versalzen, wie diese sieben enttäuschenden Serienenden zeigen.

Achtung! Spoilers ahead!

Breaking Bad

Es ist möglicherweise ein bisschen unfair, «Breaking Bad» in diese Liste aufzunehmen, weil das Ende für die meisten Liebhaber der Serie eben alles Mögliche war: gut und schlecht, erwartbar und überraschend, eindeutig und interpretationsoffen. Walter White, Meth-Koch, Mörder, liebender Vater, Drogenbaron, stirbt. Aber erst nachdem er sich darum bemüht hatte, sein Erbe zu klären, Jesse von den Meth-Nazis zu befreien und alte Rechnungen zu begleichen.

Hier die letzte Szene:

abspielen

Video: YouTube/arfhanisbest

Für viele Fans war dieses Ende zu brav. Sie hätten erwartet, dass die Serie auch mit einer «Breaking Bad»-typischen überraschenden Wendung endet.

Sex and the City 

Das Ärgerliche am Ende von «Sex and the City» ist gar nicht mal so sehr der Kitsch oder die Gehetztheit, mit der die Handlung in den letzten Folgen abläuft, sondern dass die Serie ein Ende präsentiert, das sie zuvor sechs Staffeln lang in Frage gestellt hat: dass ein Mann notwendig für das Glück einer Frau ist.

Ist nicht auch ein anderes Szenario denkbar, bei dem Carrie ohne romantischen Partner glücklich wird? Die Buchvorlage von Candace Bushnell beantwortet diese Frage ganz anders. Dort lautet der letzte Satz:

«Mr. Big ist glücklich verheiratet. Und Carrie ist glücklicher Single.»

The Sopranos

Das Ende von «Sopranos» wird von vielen Fans vor allem deswegen kritisiert, weil es irgendwie ... gar kein Ende ist. Zumindest liefert es keine dramatische Schiesserei, keinen Ausblick in eine konkrete Zukunft, sondern einfach nur einen schwarzen Bildschirm, ganze zehn Sekunden lang.

Das Letzte, was wir sehen, ist Mafia-Boss Tony, wie er in einem Restaurant sitzt. Wurde er erschossen? Viele Fans sind überzeugt, dass der schwarze Bildschirm Tonys Ende symbolisieren soll. Das lässt sich in dieser Analyse gut nachlesen. Oder ist das Ende einfach nur eine Darstellung von Tonys Paranoia? Wir wissen es einfach nicht ...

Girls

Jeder, der ein bisschen mehr Friede-Freude-Eierkuchen von «Girls» erwartet hatte, wurde enttäuscht. Das Freundschafts-Kleeblatt von Jessa, Marnie, Hannah und Shoshanna zerbricht und Hannah zieht weg aus Brooklyn, als alleinerziehende Mutter mit ihrer besten Freundin Marnie als Hilfe, die aber alles nur noch schwieriger zu machen scheint.

Für viele Fans war dieses Ende sehr enttäuschend: Zu viele Handlungsstränge, die nicht mehr aufgegriffen wurden und ein Schluss, der scheinbar nahelegt, dass Hannah nun erwachsen ist, einfach weil sie selbst ein Kind hat.

«Babys ruinieren einfach jede Serie.»

How I Met Your Mother

Auch das Ende von «How I Met Your Mother» hat viele enttäuscht. Die Kritik lässt sich zusammenfassen mit:

Ihr könnt doch nicht den einzigen Charakter sterben lassen, der einem wichtig war!!!

Animiertes GIF GIF abspielen

Lost

«Lost» wird regelmässig in Foren genannt, wenn es um das allerunzufriedenstellendste Ende der Welt geht. Die Autoren hätten sich wohl zu sehr in ihren Ideen verheddert, heisst es. Insbesondere die letzte Folge wird als zu unverständlich bezeichnet. Wie ein Fan seine Reaktion auf das Ende beschrieb: «Ein Wort: Lost.»

Animiertes GIF GIF abspielen

Dexter

Auf Reddit kann man sich sehr sehr lange Threads durchlesen, in denen User sich über das Ende von «Dexter» beschweren. Mit «schlimmstes. Ende. Aller. Zeiten.» lassen sich viele davon zusammenfassen.

Was so schlimm an dem Ende sein soll? Nun, Dexter lässt eine letzte Leiche verschwinden und segelt auf tosender See in seinen eigenen Tod. Denkt man. Doch die allerletzte Szene zeigt: Dexter ist äusserst lebendig, er arbeitet in einer Bauholz-Firma, blickt in die Kamera und AUS.

Also eigentlich gar kein Ende, sondern ein potentieller Neubeginn. Und gerade das hat die Zuschauer so aufgeregt ...

Welche Serienenden fandet ihr noch enttäuschend? Schreibt es uns in die Kommentare.

Erkennst du diese 15 Serien an nur einem Bild?

Von wegen Netflix & Chill! So sieht es in Wirklichkeit aus

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Superheldin «Captain Marvel» ist der erste US-Kinohit des Jahres

Link zum Artikel

9 Filmklassiker, die du jetzt auf Netflix und Co. streamen kannst

Link zum Artikel

Noch «8 Tage» bis zum Weltuntergang – das ist die letzte Warnung (für Serien-Fans)

Link zum Artikel

Chinesische «Harry Potter»-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

Die Jackson-Doku «Leaving Neverland» erhitzt die Gemüter – 6 Gründe, warum das so ist

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

«Captain Marvel»-Star dreht TV-Serie für Apple

Link zum Artikel

Was wurde eigentlich aus den Darstellern aus «Beverly Hills, 90210»?

Link zum Artikel

Der Trailer zur finalen «Game of Thrones»-Staffel ist da

Link zum Artikel

Im ersten Superheldinnen-Film von Marvel ist der wahre Star eine Katze

Link zum Artikel

«Er reichte mir die Hand, als ich an Krebs erkrankte» – grosse Trauer um Luke Perry

Link zum Artikel

Hier kannst du die 8. Staffel «GoT» in der Schweiz streamen – ohne Verzögerung

Link zum Artikel

Beverly-Hills-Star Luke Perry ist tot

Link zum Artikel

7 Film-Schau-Typen, die uns einfach höllisch auf die Nerven gehen

Link zum Artikel

7 Filme und Serien, die du ab sofort in der Schweiz streamen kannst

Link zum Artikel

Der zweite Trailer zu «Detective Pikachu» ist da – und er macht so richtig viel Spass

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Mit diesen 5 Filmen könnte es für Netflix auch 2020 für den Oscar reichen

Link zum Artikel

HBO verrät weitere Details zur Staffel 8 von «Game of Thrones»

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

Das ist Dan, er ist bipolar und der beste Lügner der Literaturgeschichte

Link zum Artikel

Erkennst du diese 10 Oscar-prämierten Filme anhand von Emojis?

Link zum Artikel

Daniel Radcliffe über seine Alkoholsucht: «Ich fühlte mich beobachtet, also trank ich»

Link zum Artikel

Polizei: «Empire»-Star Jussie Smollett hat Prügelattacke selbst inszeniert

Link zum Artikel

Diese Deepfakes musst du gesehen haben 😂

Link zum Artikel

Netflix streicht erneut zwei Marvel-Serien und macht Disney das Leben schwer

Link zum Artikel

Es war einmal vor Hollywood ... – 11 Leute, die Promis vor dem Durchbruch kannten

Link zum Artikel

Erkennst du den Film an seinem allerersten Satz? (Es ist einfacher, als man denkt)

Link zum Artikel

Bruno Ganz war Engel, Hitler, Alpöhi und Romys wilder Lover. Ein Nachruf

Link zum Artikel

«Breaking Bad» und 5 weitere Filme, die statt im Kino bei Netflix gelandet sind

Link zum Artikel

«Roma»-Schauspieler darf nun doch zu den Oscars reisen

Link zum Artikel

Slow-TV von «Wolkenbruch»-Regisseur ist flammendes Liebes-Inferno geworden!

Link zum Artikel

Liebe Eltern, fangt schon einmal an zu sparen, «Frozen 2» kommt! Hier ist der Teaser 😱

Link zum Artikel

Das hat Netflix mit dem interaktiven Film «Bandersnatch» wirklich bezweckt

Link zum Artikel

Erinnerst du dich an «Der Prinz von Zamunda»? Jetzt kommt Teil 2

Link zum Artikel

Das Netz dreht wegen «Aladdin» durch – aber wohl nicht so, wie Disney das gerne hätte

Link zum Artikel

20 Jahre nach «Emergency Room» spielt George Clooney wieder in einer Serie mit

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

85
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
85Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pepper 07.11.2018 09:02
    Highlight Highlight Under the Dome, war ganz mies... Alle Fragen geklärt, tiptop soweit und dann die letzen 15 Minuten, die wieder 1000 neue Fragen aufgeben...
    Oder Grimm.. noch nie ein so schlechtes und hingepfuschtes Ende gesehen....
  • Herren 06.11.2018 13:34
    Highlight Highlight Lost hat so vieles falsch gemacht in den letzten Staffeln, dass das Ende gar nicht mehr alles zurechtbiegen könnte. Das Ende von Breaking Bad fand ich zwar nicht großartig, dafür aber konsequent und damit richtig. HIMYM hat eine falsche Entscheidung für die gesamte letzte und sehr enttäuschende Staffel getroffen. Die Auflösung fand ich okay, aber viel zu rasch abgehandelt. Schlecht sind die Enden, die mit einem Cliffhanger enden, bspw "Devious Maids".
  • Annapanther 06.11.2018 09:13
    Highlight Highlight Mir gefiel das Ende von Dr.House nicht. Die ganze 8.Staffel war zuviel.
  • fandustic 06.11.2018 08:33
    Highlight Highlight Penny Dreadful, eine riesen Serie mit Eva Green. Die ersten beiden Staffeln waren einfach überragend, sowie auch bis in die Hälfte der 3. Staffel. Dann wurde entschieden, dass die Serie nicht weitergeführt wird. So wurde dann im Schnellvorlauf die Geschichte zu Ende erzählt und "abgeschlossen". Trotzdem macht die Serie wirklich Spass und Eva Green ist eine Wucht!
  • Ramy 06.11.2018 08:10
    Highlight Highlight HIMYM fand ich ein fantastisches Ende. Am Ende wird klar, dass es in der Geschichte nie darum ging, wie Ted die Mutter kennengelernt hat, sondern dass Robin (bis er die Mutter kennengelernt hat) immer seine grosse Liebe war und er sie wieder daten möchte, dafür aber die "Erlaubnis" der Kinder möchte. Gleichzeitig erzählt er aber, dass er die Mutter trotz Robin immer aus ganzem Herzen (und mehr als Robin) geliebt hat, damit die Kindern nicht denken er hätte sie nur als "Robin-Ersatz"gehabt
  • mir drü si diä zwöi einzige 05.11.2018 21:58
    Highlight Highlight wow, merke gerade dass ich so etwas wie eine Bildungslücke habe.
    Von den Serien im Artikel habe ich jeweils so 0 - 10 Folgen gesehen.
    Bis vor 1.5 Jahren habe ich nur von Die Biber Brüder, Happy Three Friends und Free for All wirklich alle Folgen gesehen 😁
    Mittlerweile sind dank Netflix noch American Horror Story und Bates Motel hinzu gekommen.
    Bis auf Staffel 5 von American Horror Story fand ich jedes Ende schon fast ein bisschen langweilig respektive zu vorhersehbar

    Aktuell ist ,nach einem Jahr warten, Staffel 8 von The Walking Dead an der Reihe. (Also bitte nix spoilern)
  • niklausb 05.11.2018 21:52
    Highlight Highlight Eines der besten Enden fand ich bei Seinfeld.
  • architekt 05.11.2018 21:21
    Highlight Highlight Ein logisch erklärbares Ende hätte LOST die ganze Magie genommen, die nach und nach aufgebaut wurde.
    Obschon ich die Kritik und den Wunsch nach Klärung zwar nachvollziehen kann, gefällt mir das aktuelle Ende auch Jahre danach immer noch unglaublich gut.

    Namaste 🙏🏻
  • Janick Marti 05.11.2018 20:13
    Highlight Highlight Das Ende von Breaking Bad war hammer. Das von Dexter war wirklich schlecht bzw. hat auch nicht gepasst und das von Lost hab ich trotz 2mal durchschauen nicht gecheckt. Wirklich ein komisches Ende von so einer genialen Serie.
  • mad_aleister 05.11.2018 20:06
    Highlight Highlight Naja. ich wirf mal noch die 70s Shownrein. Aber nicjt weil das Ende mega schlecht wäre, sondern weil innder ganzen letzten und 8. Staffel die wichtigsten Charaktere Eric (Topher Grace) und Kelso (Ashton Kutcher) Nebenrollen einnehmen. Die Serie wurde m.E. komplett von diesen zwei struben Typen getragen. Bis zur 7. grossartig. Danach so bitzli bääh.
  • Connor McSavior 05.11.2018 20:04
    Highlight Highlight Nicht so eine Blockbuster Serie wie die anderen aber trotzdem: wie bei "The Mentalist" die Red John Geschichte aufgelöst wurde, war etwas vom enttäuschendsten, das ich bei Serien erlebt habe. V.a., wenn man das Potential dabei betrachtet.
    • SJthecat 06.11.2018 09:59
      Highlight Highlight da geb ich dir recht. Es wird immer mehr aufgebauscht, Red John hat immer mehr Macht, die höchsten Tiere hat er in der Tasche und dann soll es ein dahergelaufener Sheriff sein, den man erst seit wenigen Folgen kennt?
      Echt billig aufgelöst
  • Patrick Buchenhorner 05.11.2018 18:35
    Highlight Highlight Scorpion.. da sie noch eine Staffel machen wollten aber die Serie eingestellt wurde..
  • Schläfer 05.11.2018 18:13
    Highlight Highlight Deadwood. Hatte gar kein Ende und könnte auch nicht fortgesetzt wetden weil die Kulisse abgerissen wurde. Oder so.
  • Trooper87 05.11.2018 18:12
    Highlight Highlight Breaking Bad fand ich denn Schluss eigentlich ganz gut. Aber am schlimmsten meiner Meinung nach war Two and a half men. Das war eifach nur sche..se...
  • sintho 05.11.2018 17:57
    Highlight Highlight Lucifer mit dem riesen Cliffhanger (zum Glück aber nochmals gerettet von netflix, mit der kommenden Staffel 4)
  • Kaspar Hauser 2.0 05.11.2018 17:19
    Highlight Highlight The Knick- fand ich eine grossartige Serie. Leider wurde sie abgesagt und das Ende war- naja, sehr enttäuschend
  • Sir Eau Tonin 05.11.2018 17:15
    Highlight Highlight Mir fällt grad auf, wie viele Serien ich nicht bis zum Ende schaute, da die Macher m.M.n. den Zeitpunkt für ein rechtzeitiges Ende verpassten. Irgendwann sieht man einfach nicht mehr, wo es noch hinführen soll, die Gags sind die immer gleichen, Charakteren entwickeln sich nicht weiter, die Story wird immer hanebüchener...
  • andybelle 05.11.2018 16:42
    Highlight Highlight Pretty little Liars. Nach Staffel 5 hätten, meiner Meinung nach, die Macher keine neue Staffel mehr produzieren sollen.
    • A.C 05.11.2018 19:01
      Highlight Highlight Nach Folge 1 hätten, meiner Meinung nach, die Macher keine neue Staffel mehr produzieren sollen.
    • SJthecat 06.11.2018 10:02
      Highlight Highlight ich fand da auch die Auflösung von A etwas an den Haaren herbeigezogen. Man musste ja mal was auflösen, um die Zuschauer zu beruhigen, aber dass danach noch gefühlt 10 andere Leute in die Rolle der A schlüpfen finde ich ziemlich lame
  • Oigen 05.11.2018 16:40
    Highlight Highlight Wenigstens haben diese Serien ein Ende nicht wie:
    Sarah Connor Chronicals, Last men on earth, Lillyhammer, etc...
    • Statler 06.11.2018 13:23
      Highlight Highlight Lillyhammer! Gott, wie ich die Serie geliebt habe. Schade gab's da nicht mehr davon - und ein Ende hat die Serie ja nicht wirklich. Die hat irgendwie einfach aufgehört.
  • NewYorker 05.11.2018 16:13
    Highlight Highlight Game of Thrones wird furchtbar, schlicht&einfach weil diese Serie nie enden darf... 😞
  • Micha Andres 05.11.2018 16:08
    Highlight Highlight Spoiler-Alarm!!
    Ein schlechtes Ende, fand ich das von Elementery. Bei Sherlock wird ct gemacht und man sieht sein Hirn.... Was mit Jone, Kitty oder Marcus passiert, weiss niemand.
    • niklausb 05.11.2018 21:44
      Highlight Highlight Ist ja auch kein ende sondern ein clifhanger die seriebgeht weiter
  • A.C 05.11.2018 15:46
    Highlight Highlight Wer das Ende von Dexter schlecht findet, gehört in Plastukfolie auf seinen Tisch.
  • Preacher 05.11.2018 15:35
    Highlight Highlight Space 2063..Wo is das ENDE ??
  • zellweger_fussballgott 05.11.2018 15:19
    Highlight Highlight Prison Break. Da konnte man die erste Staffel nie toppen. Und die darauffolgenden letzten Folgen jeder Staffel waren eine Enttäuschung.
  • Schreimschrum 05.11.2018 15:01
    Highlight Highlight Bei Breakingbad bin ich schon bei der dritten Staffel ausgestiegen. Selten so eine langweillige und deprimierende Serie gesehen. Verstehe nicht woher der Hype kommt.

    Defintiv Lost & Dexter bei mir auf dem Topplatz!
  • Pointer 05.11.2018 15:00
    Highlight Highlight The Glades.
  • Boogie 05.11.2018 14:49
    Highlight Highlight Eigentlich werden ja die meisten Serien mit zunehmender Dauer schlechter und oftmals enttäuscht dann halt auch das Ende. Eine der wenigen Serien, die über 10 Staffeln hinweg nicht schlechter wurde (meiner Meinung nach sogar besser) war Friends. Deshalb für mich immer noch eine der besten Sitcoms ever.
    • Mia_san_mia 05.11.2018 18:19
      Highlight Highlight @Boogie: Nicht eine der besten, sondern die beste!
  • Zarzis 05.11.2018 14:27
    Highlight Highlight Falling Skies.
    Man merkt der Serie an, das am Schluss kein Geld und Interesse da war, es richtig abzuschliessen.
  • Zarzis 05.11.2018 14:24
    Highlight Highlight Kennt Jemand die Englische 1960 Serie UFO?
    War als ich sie erst mal sah, WOW. Dann kam das ende und ich dachte: Nehmen die Drogen?
    Die Serie spielt um einen TV Produzenten (Tarnung). Der eine Geheime Armee gegen Ausserirdische befiehlt. Die Ganze Serie geht um Angriffe die Abgewehrt werden.
    Und in der letzten Folge, merkt der Hauptdarsteller. Das es nur seine Vorstellung war. Das er eigentlich nur die TV Serie Produzierte. Er sich den Krieg nur Einbildete!

    Und dass von der BBC die mit Dr. Who ein Meisterwerk nachdem anderen Abliefert!
  • Zarzis 05.11.2018 14:19
    Highlight Highlight Babylon 5!!
    Da Reden die immer vom Langen Krieg. Der nie enden wollende Krieg und dann ist er in einer Folge Beendet! WAS!!
    • Fumia Canenero 05.11.2018 20:59
      Highlight Highlight Wenigstens ist es gelungen, einen Abschluss zusammenzuschustern. Das hätten sie allerdings besser schon nach der 4. Staffel gemacht und uns die 5. erspart. Das Spin-off "Crusade" war ja quasi ein Rohrkrepierer.
  • Zarzis 05.11.2018 14:18
    Highlight Highlight Schlimm auch Sherlock!!
    3 Staffeln ein Absolutes Meisterwerk. Die Weihnachtsfolge ist gut. Aber Staffel 4, was soll das? Als hätte der Schreiber Staffel 1 bis 3 nie gesehen!
    Die Schlussfolge war einfach nur Lächerlich und Peinlich. Ich habe sie nur auf Englisch gesehen, und bringe es nicht übers Herz. Mir die mal auf Deutsch reinzuziehen.
  • birdiee 05.11.2018 14:18
    Highlight Highlight Die letzte Staffel von Chuck hat die Serie komplett zerstört und war nur dafür da, dass nicht einfach alles offen war... Aber das hat so viel mehr kaputt gemacht 😒
    • Nunja 05.11.2018 20:57
      Highlight Highlight Die letzten 1,2 Folgen waren wirklich übelst
  • Imnon 05.11.2018 14:15
    Highlight Highlight Ich mag das Ende von Dexter. Es ist stimmig zu seinem Charakter. Das ist mir wichtiger als irgendwelche Hollywoodregeln oder Erwartungshaltungen vom Publikum.

    Die anderen Serien kenne ich alle nicht.
  • Zarzis 05.11.2018 14:15
    Highlight Highlight Two and a half men.

    Weiss echt nicht was da die Schreiber Dachten. Hat für mich die ganze Serie gekillt!
  • roflcopter 05.11.2018 14:04
    Highlight Highlight Das von Dr. House lässt auch zu wünschen übrig.
    • David Steger 05.11.2018 15:43
      Highlight Highlight Vorallem die fehlende Logik hat mich gestört. Als ob House von einer Sekunde auf die andere ohne Opiate auskommen könnte...
  • joshuabeny1999 05.11.2018 14:02
    Highlight Highlight 8 Scorpion

    Leider wurde diese Serie abgesetzt mit der 4. Staffel und einem Cliffhanger. Das Ende wirft so viele Fragen auf und diese Serie darf nicht so enden...
  • lilie 05.11.2018 13:58
    Highlight Highlight Eigentlich fand ich die Idee für das Ende von HIMYM genial - ein Plottwist, der die ganze Serie in einem neuen Licht erscheinen liess.

    Nur war die Umsetzung so grottenschlecht, dass es einem quer im Magen lag.

    Am meisten gestört hat mich, dass all die Figuren, die man während der Serie lieben lernte, vor die Hunde gingen: Barney wurde zum kindischen Turbovögler, Ted wurde zum sentimentalen Tränendrüsler, die starke Robin verlor alle ihre Konturen und wurde fast unsichtbar - und am schlimmsten: Sie schienen all kaum mehr Freunde zu sein.

    Da half dann auch das alternative Ende nichts mehr.
  • Hans Jürg 05.11.2018 13:49
    Highlight Highlight Breking Bad hat ein gutes Ende. Es passt.

    Auch ein gutes Ende hatte die Serie Heureka.

    Two and a half Men hatte auch ein gutes, lustiges Ende.
  • TomZH 05.11.2018 12:56
    Highlight Highlight Lost hatte wirklich ein mieses und sehr merkwürdiges Ende. Aber das zeichnete sich ab Staffel 4 oder 5 schon ab. Die Geschichte wurde immer abstruser. Und so war dann auch das Ende. Leider.
    • Kyle C. 05.11.2018 14:56
      Highlight Highlight Entgegen den meisten Meinungen, fand ich das Ende gut und sehr emotional umgesetzt. Aber du hast Recht. Die Fehler hat Lost schon viel früher begangen. Immer mehr Ideen, immer mehr Charaktere, immer mehr Fragen. Irgendwann war einfach klar, dass die Serie nie und nimmer befriedigend enden kann. Angesichts dessen haben sie noch das Beste rausgeholt.
  • Kunibert der fiese 05.11.2018 12:41
    Highlight Highlight Breaking bad ist eines der besseren serien ende.

    How i met your mother, das war ein beschissenes serien ende.
  • milkdefeater 05.11.2018 12:18
    Highlight Highlight House of Cards😔
  • Ratchet 05.11.2018 12:08
    Highlight Highlight Gibt es denn Serien mit gutem Ende?
    Viele Serien enden einfach nie, bis sie so schlecht sind, dass das schlechte Ende gar nicht mehr auffällt.
    • AmTuruk 05.11.2018 12:25
      Highlight Highlight Justified hat ein grossartiges Ende... jede Figur wunderschön zuende erzählt
    • preciosa 05.11.2018 12:54
      Highlight Highlight Ich hoffe game of thrones wird gut!!!!
    • Greta Schloch 05.11.2018 16:02
      Highlight Highlight Six Feet Under hatte ein gutes Ende.
  • Vinc 05.11.2018 12:05
    Highlight Highlight Rush Hour! Es wird zwar wohl weitere Staffeln geben, aber mit dem Ableben von Martin Riggs am Ende der 2. Staffel hat sich diese Serie für mich selbst beerdigt. RIP
    • sigl 05.11.2018 12:48
      Highlight Highlight Du meinst wohl lethal weapon
    • TanookiStormtrooper 05.11.2018 13:19
      Highlight Highlight Das wäre dann aber Lethal Weapon...
    • Vinc 05.11.2018 14:26
      Highlight Highlight Sorry... stimmt!!!
  • Quaoar 05.11.2018 11:58
    Highlight Highlight Ally McBeal
  • Fumia Canenero 05.11.2018 11:54
    Highlight Highlight "Das enttäuschendste Ende? - Lindenstrasse."

    - "Aber Lindenstrasse läuft doch immer noch!?"

    "Eben!"
  • mostlyharmless 05.11.2018 11:39
    Highlight Highlight Bei den anderen kann ich nichts sagen, bin vorher ausgestiegen. Das Ende von Breaking Bad fand ich allerdings grossartig.
    • Tiny Rick 05.11.2018 12:09
      Highlight Highlight Absolut perfekt.
    • Konda2 05.11.2018 12:18
      Highlight Highlight Dacht ich auch, perfekter gehts nicht (Musik, Kameraführung, Schnitt)
  • Luagsch 05.11.2018 11:34
    Highlight Highlight Sons of Anarchy: gutes ende, extrem miserabel umgesetzt...poah...
    • Tapatio 05.11.2018 13:28
      Highlight Highlight Wirklich grottenschlecht..wieso man eine so tolle Serie mit einer so katastrophal umgesetzten letzten Episode zerstören muss, werde ich wohl nie begreifen..
  • chrisdea 05.11.2018 11:29
    Highlight Highlight Meine schlimmsten Serienenden?
    Rome, Deadwood und the Wire. Das schlimme war nicht das Ende per se, aber die Leere die danach kam...
  • Pafeld 05.11.2018 11:26
    Highlight Highlight Das einzig schreckliche am Ende von Breaking Bad war das Maschinengewehr. Ein echter Chemiker wie Walter White hätte sich etwas passenderes einfallen lassen können. Alles in allem war es das vernünftigste Ende, das möglich war.
    • Kyle C. 05.11.2018 14:53
      Highlight Highlight Seh ich genauso. Die Idee (wer überlebt und wer nicht und warum) war gut, die Umsetzung weniger.
    • eselhudi 05.11.2018 15:14
      Highlight Highlight @Pafeld: word.
  • Schso 05.11.2018 11:23
    Highlight Highlight Das Ende von Sopranos fand ich absolut genial. Gerade der Aspekt, dass es kein 'Ende' ist, sondern das Leben der Sopranos nach der Serie wohl genau so weitergeht wie bisher, hat mir gefallen.
    • saja 05.11.2018 13:30
      Highlight Highlight Sorry hab aus Versehen geblitzt statt geherzt..
    • Pana 05.11.2018 14:02
      Highlight Highlight Seh ich genauso.
    • Kyle C. 05.11.2018 14:52
      Highlight Highlight Sopranos ist eine der besten Serien für mich. Wenn nicht sogar DIE beste. Eigentlich gilt die Serie als Geburtsstunde der modernen Serie. Und ich fand das Ende ebenfalls genial. Mir scheint halt, dass wenn Filme und Serien nicht mit Explosionen, Mord und Totschlag oder einem Plottwist enden, viele das nicht so toll finden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Dani87 05.11.2018 11:11
    Highlight Highlight Ein sehr langweiliges Ende hat für mich die Story von Emma Amour letzte Woche genommen...
  • Schmabusi 05.11.2018 10:54
    Highlight Highlight White Collar... Da dachte ich am Schluss " soviel Zeit aufgewendet für so einen Dreckschluss" :(
    • Obihankeishobby 05.11.2018 13:51
      Highlight Highlight wow, bin ich absolut deiner Meinung! :-(
    • Simsalabum 06.11.2018 12:12
      Highlight Highlight Ich hätte so gerne gesehen, wie es in Frankreich weitergeht. Eine der wenigen Serien die für mich zu schnell fertig war.
  • R10 05.11.2018 10:45
    Highlight Highlight Schlechtestes Ende: Scrubs bis Staffel 9
    Bestes Ende: Scrubs bis Staffel 8
    • Klaus0770 05.11.2018 12:15
      Highlight Highlight Hab Scrubs schon drei mal durchgeschaut! Jedoch noch nie Staffel 9! Ich möchte mir diese Serie nicht zerstören!
    • Mr. Spock 05.11.2018 12:46
      Highlight Highlight Staffel 9 war ursprünglich als Spinoffserie zu Scrubs gedacht und sollte viel später ausgestrahlt werden. Schade wurde dies nicht umgesetzt, fand staffel 9 die schwächste, jedoch als Spinoff hätte ich mich begeistern können! Ende Staffel 8 war genial und sollte ursprüngluch die Serie Scrubs beenden...
    • Meitschi 05.11.2018 16:49
      Highlight Highlight @Klaus: Dito! :)

Beverly-Hills-Star Luke Perry ist tot

Der Schauspieler Luke Perry von der früheren TV-Kultserie «Beverly Hills, 90210» und der Show «Riverdale» ist im Alter von 52 Jahren gestorben. Er starb am Montag nach einem «massiven Schlaganfall», bestätigte sein Sprecher der Nachrichtenagentur dpa.

Umgeben war er zuletzt von seinen Kindern, seiner Verlobten, seiner Ex-Frau, seiner Mutter sowie weiteren engen Familienmitgliedern und Freunden.

«Die Familie dankt für die Menge an Unterstützung und Gebeten, die Luke aus aller Welt erreicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel