Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

14.08.17, 13:22 14.08.17, 14:06


Leute, ich habe einen neuen Lieblings-Instagram-Hashtag: #youdidnoteatthat

#youdidnoteatthat foodbloggerin instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/

Bild: instagram

Hier geht es einzig darum, alle Foodblogger, Promis, Style-Scouts, Influencer oder wie sie sich sonst noch schimpfen, dabei zu entlarven, wie sie ihr Essen alleine als Requisit benutzen. Ihr wisst, wovon ich spreche. So im Stil: «Gertenschlankes Model posiert mit Hamburger und schreibt dazu #nomnomnom #burgerlover» … yeah RIGHT.

Übrigens: Hol dir den Food-Push aufs Handy!

1. watson-App öffnen oder jetzt downloadeniPhone/Android
2. Aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken
3. Ganz unten Push-Einstellungen antippen (je nach Handy musst du bitzli runterscrollen) und bei FOOD auf «ein» stellen, FERTIG.

Hier eilt @youdidnoteatthat (und inzwischen diverse weitere, ähnlich gelagerte Insta-Accounts) zu Hilfe und repostet die lächerlichsten derartigen Beiträge des Insta-Webs. Enjoy!

Das ist also so ein «Burger». Und so was wird gegessen, richtig? Faszinierend!

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/

Bild: instagram

Awww, schaut sie euch an, die Ärmste, wie sie sich auf die Kamera konzentriert, während sie die Food-Auslage sehnlichst wegwünscht! #thestruggleisreal

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/

Bild: instagram

Nur einer dieser drei Donuts ist echt.

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/

Bild: instagram

Nur noch ein Bild, Ariana Grande, dann nehmen wir dir das Essen weg, versprochen!

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/ ariana grande

Bild: instagram

Hoppla, ich habe mich ganz zufällig in meinen Hundepfoten-Unterhosen auf den Küchenboden gesetzt, um ein veganes Guetzli zu verdrücken, als urplötzlich jemand ein Foto gemacht hat! #candid #natural #wokeuplikethis #ichschwör

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/

Bild: instagram

«When in Madrid» ... lasse ich mir die ganze Servierschale Paella vorsetzen, um ein Foto zu machen. Essen muss ich's ja nicht.

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/

bild: instagram

Nein, Katy Perry, #youdidnoteatthat.

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/ katy perry

Bild: instagram

Nur eines davon existiert in freier Natur.

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/

Bild: instagram

Mann, schrei' den Burger nicht so an, das arme Ding! #evenifitsglutenfreeyoudidnoteatthat

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/

Bild: instagram

T-Shirt einer krassen Metal-Band, die du nie im Leben hören würdest: Check. Burger-Pose, um dekadente Völlerei zu suggerieren, obwohl du in Wirklichkeit ein krasses Fitness-Regime durchziehst, um das Kampfgewicht zu halten: Check. Besagtes Shirt husch heben, um das Resultat des besagten Fitness-Regimes zu zeigen: Check. Nehmt euch ein Vorbild an Rita Ora! Hier wurde ganze Arbeit geleistet!

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/ rita ora

Bild: instagram

Ungegessene Kuchenstücke ins Gesicht mantschen – damit machst du niemandem was vor, meine Liebe. #youdidNOTeatthat

 #youdidnoteatthat foodblogger foodbloggerin influencer blogger foodporn instagram https://www.instagram.com/explore/tags/youdidnoteatthat/

Bild: instagram

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

Noch mehr Bilder auf Instagram

«You Did Not Eat That»: Hier wird die Heuchelei von Foodbloggern entlarvt

Was ist der hohlste Traumjob der Welt? Influencer!

Wenn du eine dieser folgenden Locations instagramst, bist du ein langweiliger Sack

So einfach wirst du zum Social-Media-Influencer und vielleicht sogar reich

Madame Buraka kombiniert Tattoos mit Social Media – und alle fahren drauf ab

Liebe Interior-Blogger, geht mir bitte nicht mehr auf den Zeiger

Eine deftige Ladung Foodporn (weil du's doch auch willst): Streetfood aus aller Welt!

#Bookface statt Facebook – 59 Instagram-Bilder zwischen Realität und Fiktion

Kaum zu glauben: DAS sind die Bilder mit den meisten Likes auf Instagram

So zeigt sich Bern auf Instagram – 71 Bilder aus der Stadt, die keine Hauptstadt ist

Dieses Vater-Tochter-Haarwunder erobert das Internet im Sturm

Ein grosser Star auf Instagram: Der funkelnde und glitzernde Sternenhimmel #Astrophotography

Und das ganz ohne Berg-Fotos: Die Schweizerin Naomi Meran hat über 65'000 Instagram-Follower. Hier verrät sie ihre Erfolgs-Tricks

Serviert auf Instagram: #FoodPorn vom Feinsten!

Zwei Wochen und 1'000 Bilder später: Das sind die ersten 80 Instagrammer, die das Hashtag #watson_gram benutzten

Die Schweizerin Martina Bisaz hat 140'000 Instagram-Follower. Welche Bilder teilt sie und was ist ihr Erfolgsrezept?

So zeigt sich St.Gallen auf Instagram – 57 Bilder aus der Bratwurst-ohne-Senf-Stadt

So zeigt sich Basel auf Instagram – 80 Bilder von 75 Accounts

75 mal #MatterPorn und es wir dir nie langweilig

Alle Artikel anzeigen

Ein etwas anderer Instagram-Star:

Video: watson/Angelina Graf

Und nochmals: Food-Push abonnieren!

food push instruktion how to push-nachtricht essen foodpush

Bild: watson

Abonniere unseren Daily Newsletter

78
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
78Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Die verwirrte Dame 15.08.2017 11:52
    Highlight ??? Auch ich werde als "Gerstenschlank" bezeichnet und trotzdem esse ich was ich will, wann ich will, soviel davon, wie ich will. Da gehören regelmässig Pizza, Burger, eigentlich Fast Food aller Art dazu.

    Finde den Hashtag etwas fies, denke die Leute, die die Bilder machen, essen das Essen auf dem Bild auch.

    Man kann ja auch zuerst essen und dann trainieren gehen --> Kunststück, das Essen setzt nicht an! Wie schockierend.
    15 34 Melden
    • Snowy 15.08.2017 18:18
      Highlight Halle verwirrte Dame.

      Aber klar essen die das! Man merkt es ja schon daran, dass die Fotos so echt und nicht gestellt daher kommen.... *Not*

      P.S: Wenn Sie eine Frau >30 sind und wirklich alles (!) nach Lust und Laune essen können und dabei noch gertenschlank bleiben, sind sie eine physiologische Sensation.
      24 5 Melden
  • yellowastra 15.08.2017 10:59
    Highlight Da gehört der hashtag #Foodwaste noch hinten dran gesetzt.
    35 0 Melden
  • Hexentanz 15.08.2017 10:00
    Highlight Step 1: Don't watch Foodbloggende Narzisten
    Step 2: ???
    Step 3: Profit
    21 0 Melden
  • Catnip 14.08.2017 19:35
    Highlight Ach, man kann's ja eh nie recht machen. Ist man dünn und isst Fastfood ist man fake.
    Ist man fett und isst Fastfood ist man eklig und selber schuld dran.
    Ist man dünn und isst ein Rüebli ist man oberflächlich und magersüchtig etc.
    Und ist man dick und isst ein Rüebli dann wird sich auch lustig drüber gemacht, weil haha nützt eh nix.

    Also esst einfach was ihr wollt, weil in irgendjemandes Augen ist es ist sowieso immer das Falsche :')
    211 8 Melden
  • N. Y. P. 14.08.2017 17:50
    Highlight Es gibt aber auch den
    hundskommunen Fall
    **I did eat that**
    Hat zwar nur wenig mit dem Thema zu tun, aber Item.

    Diese Zwetschgen habe ich im ... gekauft. Diese Zwetschgen wurden von Bosnien-Herzegovina nach 79239 Vogtsburg in Deutschland gekarrt. Dann wieder vom ... in die Schweiz importiert. Und hier als Klasse I mit Normalpreis verkauft.
    Wie sie schmecken ?
    Wenn man sie ein wenig drückt, saften sie links und rechts raus. Hat man sie im Mund fühlt es sich wie Schaum an. Und sie schmecken nach nichts.
    Nie mehr Importzwetschgen !!
    42 9 Melden
    • Kurnugia 14.08.2017 19:14
      Highlight Naja think global act local ist auch für den Gaumen gut :P
      27 1 Melden
    • Pasch 14.08.2017 22:19
      Highlight Also in Bosnien schmecken die Zwetschgen mindestens genausogut wie hier, dort kaufst sie
      auch vom Bauer der am Strassenrand steht. 😂😂😂 von welchem Minenfeld die wohl kommen will ich gar nicht wissen.
      25 0 Melden
  • Luca Brasi 14.08.2017 17:49
    Highlight Einige Musikerinnen essen im Bett Burger oder ein riesiges Stück Pizza und lassen sich dabei fotografieren, andere Musiker oder Bassisten gehen ins Hipstercafé und bestellen einen fruchtig-floralen Kaffee und lassen ihr Umfeld und andere User daran teilhaben wie miserabel es war. Kein Problem mit beiden. 😁
    91 1 Melden
    • N. Y. P. 14.08.2017 18:16
      Highlight Fruchtig-Floral ! Dieser Artikel gehört zu den Top Ten von allen Artikeln. Der Baroni und der Quiz-Huber könnten sich mal Kebapbuden vornehmen. Diese Kebäpper liegen nämlich, je nach Bude, unterschiedlich schwer im "Ranzen".. ;-)
      34 0 Melden
    • Patamat 14.08.2017 19:50
      Highlight Musiker ODER Bassisten 😂
      33 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 15.08.2017 14:12
      Highlight "None of us wanted to be the bass player. In our minds he was the fat guy who always played at the back." ~Paul McCartney
      10 0 Melden
    • Luca Brasi 15.08.2017 14:15
      Highlight @Herr Baroni: In der Studie selbst steht aber nur, dass es den Bass braucht, nicht das er am wichtigsten sei.
      Der Tontechniker ist auch wichtig für das Gelingen eines Konzerts, aber auch kein Musiker. 😜
      So, genug getriggered. lol
      6 0 Melden
    • obi 15.08.2017 16:43
      Highlight "The fat guy who always played at the back" - punktgenaue Beschreibung meiner selbst hahaha. <3
      9 0 Melden
    • Snowy 15.08.2017 18:22
      Highlight Mir gehen diese Insta-Models mit Metal- und Punkshirts auf den Sack.
      18 0 Melden
  • draculas_tochter 14.08.2017 17:21
    Highlight Cool das ihr auch das Slayer T-shirt von Rita Ora erwähnt. XD. Das könnte man doch gleich als Vorlage für einen neuen Hashtag nehmen "you don't listen that" und damit all die fashion hipster in ihren Bandshirts von h&m und co. blos stellen
    137 4 Melden
    • TanookiStormtrooper 14.08.2017 18:37
      Highlight HEY! Nirvana und Ramones sind imfall supertolle T-Shirt-Marken!!!
      46 2 Melden
    • MaskedGaijin 14.08.2017 19:29
      Highlight Ich kann die 14 jährigen in ihren Maiden, Ramones, Megadeth oder Slayer Shirts nicht mehr sehen.
      39 4 Melden
    • plop 14.08.2017 19:53
      Highlight mh.
      "Trasher Magazine"-Pulli kombiniert mit schneeweissen, sauberen Turnschuhen find ich auch immer ganz schlimm.
      30 4 Melden
    • obi 15.08.2017 11:37
      Highlight Che Guevara ist auch eine Schuhmarke imfall.
      14 0 Melden
  • dommen 14.08.2017 17:20
    Highlight Heuchelei, fix fertig für Instagram. Du bisch doch dermasse en Pleger Kolleg http://L
    7 2 Melden
  • Wehrli 14.08.2017 17:02
    Highlight Darum sehen die Models aus wie Models und Baroni wir Baroni
    34 8 Melden
    • obi 14.08.2017 17:21
      Highlight Ich mit meinem Luxus-Body??
      65 0 Melden
    • Darth Unicorn 14.08.2017 19:14
      Highlight #baronisaresexyaf
      13 2 Melden
  • leonida 14.08.2017 16:56
    Highlight scheisse, und ich hab gerade drei Weisheitszähne raus geschlagen/ gebohrt/ gezangt bekommen. HUNGER!
    28 1 Melden
  • R. Schmid 14.08.2017 16:52
    Highlight Das sind doch keine Food-Blogger, nur Tussis mit Essen. Erst noch nicht mal selber gemacht und Fastfood.
    100 6 Melden
  • wombsen 14.08.2017 16:49
    Highlight es geht auch andersherum.
    letztens im hotel, eine junge dame bastelt sich (ca. 30min) ihr gesundes zmorge mit jogurt, früchten und nüssen zusammen.
    macht ein viertelstündiges fotoshooting und isst dann nur das ungesunde, wo sicher nicht auf dem foto war und lässt ihr kunstwerk unangetastet zurück.
    so etwas micht mich unglaublich hässig.
    179 4 Melden
    • yellowastra 15.08.2017 11:02
      Highlight #Foodwaste
      9 0 Melden
  • Weasel 14.08.2017 16:06
    Highlight Nein nein nein! 👎 Auf Instagram und Facebook ist ALLES echt! Seid still...
    105 4 Melden
  • mulle 14.08.2017 15:59
    Highlight ou mann... jetzt hab ich hunger... 😋
    und ich würde auch den ganzen burger essen. ichschwör!
    91 3 Melden
  • Raphael Stein 14.08.2017 15:57
    Highlight Geil Baroni das. Diese Satire macht grad Hunger.

    @zEitgenosse, da, fast aus der Schweiz. Bloss mit 100 die der folgen nicht relevant.

    https://www.instagram.com/p/BUZUEDhAtWb/?taken-by=asuhsworld

    Ich kann dir noch andere suchen, die dann aber mit ÄLPERMAGARONI. Eh, Magaroni ist das nicht aus ...
    Lassen wir das. Wir wollen doch da nichts importieren.
    http://,
    9 18 Melden
  • Menel 14.08.2017 15:35
    Highlight Oh, mit den Ladies würde ich gerne essen gehen #futterneidnichtnötig 😃🙌😉
    36 7 Melden
  • Varian 14.08.2017 15:28
    Highlight Ah ja stimmt, nur fette Leute können Burger oder Pizza essen.
    Vielleicht essen die Frauen (übrigens: warum hast du keine Bilder von Männern gepostet?) einfach drei normale Mahlzeiten am Tag und essen keine Snacks zwischendurch. So kann man durchaus auch mal etwas mehr und ungesünderes essen (wobei ich nie ganz verstehe wieso Hamburger überhaupt als ungesund gelten. Ist doch eine ausgewogene Mahlzeit mit Brot, Fleisch, Salat usw.).
    65 69 Melden
    • sveinn 14.08.2017 16:44
      Highlight Vielleicht weil es sich um luftiges Weissbrot und vor Fett triefendes Fleisch handelt sowie die Portion Salat eher beschränkt ist.
      39 14 Melden
    • obi 14.08.2017 17:26
      Highlight @Varian: Die Jungs sind auch dabei.
      24 5 Melden
    • DerTaran 15.08.2017 00:45
      Highlight Die Vorstellung, dass ein Model sich ausschliesslich von einem Salatblatt pro Tag ernährt ist weit verbreitet aber falsch. Wenn die abgebildeten Modele viel Sport machen, dann sind 2500-3000 Kalorien verbrauch pro Tag durchaus möglich. Das reicht locker, um eine Pizza oder einen Hamburger zu essen.
      Natürlich sind die meisten (oder alle) obigen Bilder gestellt, trotzdem zu behaupten schlanke Menschen essen kein Fast Food ist schlicht falsch.
      12 2 Melden
  • meine senf 14.08.2017 15:25
    Highlight Gibt es eigentlich auch männliche Food Blogger oder Food Blog-Leser?

    Mittlerweile verstehe ich aber meine Grossmutter, wenn sie immer meinte "Mit dem Essen spielt man nicht".
    104 3 Melden
  • leykon 14.08.2017 15:18
    Highlight Just made my day....danke 😂😘😂😘😂😘
    41 4 Melden
  • Genital Motors 14.08.2017 15:07
    Highlight Einmal ein Artikel ohne Anglizismen bitte..
    ich hasse Anglizismen!
    24 71 Melden
    • obi 14.08.2017 15:12
      Highlight Dein Name enthält einen Anglizismus.
      232 9 Melden
    • Genital Motors 14.08.2017 15:35
      Highlight Touché ;-)

      lieber frankophone Wörter :-)
      35 11 Melden
    • LeCorbusier 14.08.2017 17:04
      Highlight Haha
      28 0 Melden
    • PeteZahad 15.08.2017 08:02
      Highlight @obi der Name von @Genital Motors ist wohl eher eine Neuschaffung aus General Motors. Die Verwendung eines Markennamens ist kein Anglizismus, da es sich hierbei um einen Namen handelt.
      6 3 Melden
    • Genital Motors 15.08.2017 08:53
      Highlight Danke Pete.
      es trifft tatsächlich zu, dass ich mich bei GM bedient habe. Ich wollte es einfach nicht so erwachsen klingen lassen.
      2 0 Melden
  • Der müde Joe 14.08.2017 14:28
    Highlight Mmmmmh ...Buuuurger!🤤😋
    43 2 Melden
  • Zeit_Genosse 14.08.2017 14:15
    Highlight Auch wenn die Social Medias international konsumiert werden. Nicht jeder Ami-Trash sollte über die journalistische Firewall gelangen und es zu einem Artikel schaffen. Ist das ein für die CH quantitatives und relevantes Thema, wie viele der viral galoppierenden Kurzzeittrends vom Westen? Könnte man auch den Mut haben es wegzulassen? Doch mit was soll man dann das Medium füllen in einem Land wo wenig extremes passiert. Also importiert man die Geschichten und reicht sie mit eigenem Aufmacher neu an. Damit gleicht man sich auffällig dem an, wo man anprangert. Und ich klicke noch drauf ;)
    76 24 Melden
    • obi 14.08.2017 14:21
      Highlight Nö, das ist nicht ausschliesslich "Ami-Trash" (als gäbe es das in der CH nicht). Es gibt jede Menge Schweizer "Instagram-Stars" und "Influencer" und Artverwandte.
      56 36 Melden
    • Scaros_2 14.08.2017 14:30
      Highlight Von denen ich noch nie was gehört habe weil ich Instagram, Twitter etc. nicht nutze. Einzig FB und dies als Chattool weil es "eingelebt ist"

      Aber auch hier wechseln wir vermehrt zu Discord. Aber Discord geht leider auf der Arbeit nicht :D
      5 24 Melden
    • Zeit_Genosse 14.08.2017 14:31
      Highlight @obi: Welches der Bilder oben ist von einem "CH-Influencer/Star"? Und von wem? Listings? Sind es eine oder zwei Hände voll Sternschnuppen? Eine gute Gelegenheit, die Influencer-Landschaft der Schweiz neu zu recherchieren und (wieder) mal aufzuzeigen.

      Ja, diese followerbasierten Profile (z.T. auch Bots)erreichen junge Menschen. Doch diese faken ihre Profile genauso, sind einfach weniger bekannt. Also, wissen wie der Fake-Haase läuft und denken sich fake me - fake you.

      28 3 Melden
    • jjjj 14.08.2017 14:42
      Highlight einige dieser Influencer über die ihr lacht (auch Schweizer) und die ihr ignoriert verdienen deutlich mehr als ihr...
      that's life. :)
      11 48 Melden
    • Scaros_2 14.08.2017 14:55
      Highlight Naaaaaaaaaaaja Geld ist nicht alles. Ihr leben muss unglaublich toll sein wenn sie den Drang hat so sehr im Mittelpunkt zu stehen. Da bin ich mit meinen +/-180'000 Einkommen das ich und meine Frau haben und einem Leben fernab des publicity mainstreams um einiges glücklich weil ich mir diesen Schnickschnack und blödsinn nicht geben muss weil ich kann es mir erlauben 1 Woche lang nichts bei FB oder sonst einer dieser Bullshitseiten zu posten. Sie muss. Würde sie aufhören zu posten schwindet ihr Einkommen. Meines bleibt aber :)
      35 6 Melden
    • Toerpe Zwerg 14.08.2017 14:59
      Highlight Mehrzahl von media ...
      6 4 Melden
  • pedrinho 14.08.2017 14:06
    Highlight zu bild 3/42 "nutella-glas"

    es wird gesagt ein nutella-glas haette 9321 kalorien,
    kein problem fuer mich, ich habe das glas noch nie gegessen.
    103 11 Melden
    • leykon 14.08.2017 15:19
      Highlight 😂😂😂😂
      12 1 Melden
  • Hades69 14.08.2017 13:53
    Highlight #notreallife
    20 3 Melden
  • Ökonometriker 14.08.2017 13:45
    Highlight So viel Hass und Häme... es gibt auch Leute die von Natur aus schlank sind. Und die essen auch Burger. Genau so wie es Leute gibt, die von Natur aus eher Probleme mit der Gewichtskontrolle haben.
    Warum nicht einfach leben und leben lassen?
    69 112 Melden
    • obi 14.08.2017 13:51
      Highlight ... genauso wie es Leute gibt, die vor Natur aus sich mit Süsswaren drapiert in ihren Bettlaken fotografieren lassen 😂
      214 17 Melden
    • obi 14.08.2017 13:52
      Highlight Im Ernst jetzt: Zwischen 'Hass' und Satire gibt es schon noch einen klitzekleinen Unterschied.
      215 18 Melden
    • Duscholux 14.08.2017 17:29
      Highlight Ein dummes Foto mit einem "ui so böse" Satz versehen ist schon Satire? Ja wohl Big Mac Mcsatire.
      11 6 Melden
  • jjjj 14.08.2017 13:43
    Highlight #influenza
    43 3 Melden
  • Karl33 14.08.2017 13:34
    Highlight Die Menschen die Essen beworben haben, haben das noch nie gegessen. Es ist Werbung, und das Foto für die Werbung produziert. Das ist ja nichts neues.
    31 7 Melden
  • Theor 14.08.2017 13:33
    Highlight An sich ist der Kampf gegen Fake und Photoshop eine gute Sache, aber:

    Nur weil eine Frau schlank ist und mit etwas anderem als einem Rüebli posiert, zu behaupten, sie würde das nicht essen, ist jetzt etwas arg dünn argumentiert.

    Ich hatte bspw. zwei Exfreundinnen, die hatten damit zu kämpfen, die 50 Kilogramm zu halten. (Ganz anders bei mir leider. 😂) Und die konnte ich beide mit in die Burgerbude mitnehmen. Die eine ass mehr als ich, aber da blieb nix haften. Die andere ass mengenmässig nicht so viel, aber durchaus auch Fastfood.

    Die Figur sagt nicht zwingend etwas über das Essverhalten.
    94 9 Melden
    • obi 14.08.2017 13:54
      Highlight @Captain obvious: sofort instagrammen bitte! ;-)
      67 7 Melden
    • Sauäschnörrli 14.08.2017 14:25
      Highlight Captain obvious, dann würde ich aber schnellstens zum Arzt, sogar Profisportler haben einen Körperfettanteil von um die 8%.
      41 4 Melden
    • one0one 14.08.2017 14:48
      Highlight Ausser Skispringer :D :D

      In n Out... Habe will, hier, jetzt!!!!
      Oder 5 Guys! Aber ne... lieber scheiss Subway und BK kacke...
      4 10 Melden
    • TanookiStormtrooper 14.08.2017 16:27
      Highlight @Captain O
      29 0 Melden
    • Yannik Tschan 14.08.2017 17:09
      Highlight @TanookiStormtrooper - danke, mein Appetit ist mir jetzt vergangen... #tanookimakesyougreatagain

      #heeatthat
      15 1 Melden
    • Theor 14.08.2017 17:09
      Highlight Normalerweise erfordert es von mir eine Reaktion, wenn ich die Benachrichtigung bekomme, dass jemand auf "meinen" Kommentar geantwortet hat. Aber da ihr hier anscheinend ganz gut ohne mich zurechtkommt, klinke ich mich mal aus. 😒
      8 6 Melden
    • TanookiStormtrooper 14.08.2017 17:40
      Highlight @Yannik
      Ach was! Jemand, dem beim Anblick von Poutine nicht schlecht wird, muss sowas aushalten!
      4 3 Melden
    • Yannik Tschan 14.08.2017 18:14
      Highlight @Theor: Sorry, dafür gehen wir mal zusammen ein Rüebli essen. Mit Brot, Fleisch und so rundherum... dafür ohne Rüebli. Zu deinem Kommentar: Da stimme ich dir zu (ok benötigt trotzdem keine Reaktion von dir).

      @TanookiStormtrooper: Gut gespielt! 1:0 für dich. Jetzt habe ICH dafür wieder hunger :D
      6 0 Melden
    • Theor 14.08.2017 18:25
      Highlight @Tschan

      OK. Ich hab Hunger und du meine Adresse. 😒
      4 0 Melden

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Kennt ihr Celeste Barber? Wenn ihr viel auf Instagram, Facebook und Co. unterwegs seid, wird euch der Name der australischen Mutter sicher schon mal begegnet sein – denn seit 2015 macht sie uns mit ihren fotografischen Parodien von absurden Promi-Bildern darauf aufmerksam, wie bekloppt vieles von dem, was wir in den sozialen Netzwerken bewundern, eigentlich ist.

Und weil 2015 jetzt schon eine ganze Weile her ist, hat sich seitdem eine beträchtliche Menge an Fotos auf ihren Profilen angesammelt. …

Artikel lesen