Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Von Tiffin bis Trash – das essen Büroangestellte in aller Welt

Bild: viking



Was holst du dir so zum Essen in der Mittagspause? Ein Fertigsalätli vom Cööpli? Etwas vom Asiaten? Gömmer Kebab? Oder habt ihr eine firmeninterne Kantine? 

Die Zeit, die wir uns für eine Mittagspause nehmen, soll ja tendenziell am schwinden sein (Produktivitätsdruck lässt grüssen); oftmals wird das Pausieren ganz fallengelassen und wir essen gar vor dem Computerbildschirm (was super ungesund ist). So zumindest die subjektive Wahrnehmung.

Übrigens: Hol dir den Food-Push aufs Handy!

1. watson-App öffnen oder jetzt downloaden: iPhone/Android
2. Aufs Menü (3 farbige Strichli rechts oben) klicken
3. Ganz unten Push-Einstellungen antippen (je nach Handy musst du bitzli runterscrollen) und bei FOOD auf «ein» stellen, FERTIG.

Geht man aber statistisch der Frage auf den Grund, sieht es bereits etwas weniger dramatisch aus. Das Institut für Markt- und Sozialanalysen IMAS hat in einer breit angelegten Studie das typische Mittagsmenu österreichischer Büroangestellter ermittelt. Und nun ratet mal, was es ist!

Jap: 

wienerschnitzel wiener schnitzel schnipo milanese paniert schweinefleisch kalbsfleisch

Bild: shutterstock

Als das Forschungsgebiet dann international ausgeweitet wurde, stellte man alsbald fest: «Im Grossen und Ganzen greifen unsere internationalen Kollegen für das Mittagessen überwiegend auf ihre heimische Küche zurück», wie Claudia Eck, Ökotrophologin vom deutschen Bundeszentrum für Ernährung, kommentiert. Leider wurde die Schweiz nicht untersucht (das holen wir noch nach), doch offenbar scheint Frau Ecks Feststellung vielerorts zuzutreffen: Hier eine illustrierte Liste typischer Mittagessen von Büroangestellten in aller Welt:

🇧🇷 Brasilien 🇧🇷

Bild: viking

Feijoada (Bohnen- und Rindfleisch-Eintopf), Reis, Kokoswasser

In Brasilien etwa, soll das Nationalgericht Feijoada nach wie vor populär sein als Mittagsschmaus. Ergo, man setzt sich hin und nimmt sich ein wenig Zeit für das Mittagsmahl.

🇹🇷 Türkei 🇹🇷

https://www.searchlaboratory.com/ büro mittagessen essen food weltweit zmittag 

http://blog.vikingdirekt.at/internationales-pausenbrot/

Bild: viking

Pide mit Spinat und Feta, Kaffee

Pide zum Zmittag – durchaus anmächelig. Danach geniessen Büroangestellte oft einen traditionell zubereiteten Kaffee oder Tee.

🇳🇱 Niederlande 🇳🇱

Bild: viking

Sandwich mit Gouda, Apfel, Trauben

Die Niederländer ernähren sich einfach aber gesund in ihrer Mittagspause. Oft bringen sie sich ein mit Käse belegtes Brot mit auf die Arbeit.

🇮🇹 Italien 🇮🇹

https://www.searchlaboratory.com/ büro mittagessen essen food weltweit zmittag 

http://blog.vikingdirekt.at/internationales-pausenbrot/

Bild: viking

Penne al tonno, pomodori freschi ed olive, Salat, Espresso

Schiscetta – Essen, das in einer Lunchbox von zuhause mitgebracht wird – ist eine beliebte Option für italienische Büroarbeiter. Und öfters als nicht bedeutet dies: Pasta. Und anschliessend gibt's einen caffè. Nein, keinen Cappuccino.

🇮🇳 Indien 🇮🇳

Bild: viking

Moong Dhal mit Reis, Aloo Dum (Kartoffel-Erbsen-Curry), Chicken Saag, Chapatis, Chai (Tee)

In Indien bringt man die Mittagsmahlzeit gerne von zuhause in der eigens dafür konzipierten Tiffin Tin mit. Dank diesem mehrstöckigen Behälter, dessen Teile aufeinander gestapelt und mit Bügelklips miteinander verbunden werden, kann man sich auch im Büro einen Mehrgänger gönnen. 

🇩🇪 Deutschland 🇩🇪

https://www.searchlaboratory.com/ büro mittagessen essen food weltweit zmittag 

http://blog.vikingdirekt.at/internationales-pausenbrot/

Bild: viking

Currywurst mit Pommes, Apfel, Wasser, Kaffee

Voll. Die Currywurst ist in deutschen Landen also immer noch die Nummer Eins der Mittagessen-Favoriten. Vielleicht nicht das Gesündeste der Welt ..., aber hey, ein Apfel ist ja auch dabei.

🇫🇷 Frankreich 🇫🇷

Bild: viking

Schinken-Baguette, Wasser, Apfelkuchen

Le Parisien, eine mit Schinken belegte Baguette, ist die beliebteste Mahlzeit französischer Bürogummis. Die Hälfte der Arbeiter kaufen sich dieses Mittagessen in der Bäckerei.

🇬🇧 Grossbritannien 🇬🇧

https://www.searchlaboratory.com/ büro mittagessen essen food weltweit zmittag 

http://blog.vikingdirekt.at/internationales-pausenbrot/

Bild: viking

Thunfisch-Sandwich, Kartoffel-Lauch-Suppe, Maltesers, Kaffee

Klar – die dreieckigen Sandwiches in etlichen Varianten sind allgegenwärtig. Gerne aber wird auch eine Suppe geschlürft.

🇦🇹 Österreich 🇦🇹

Bild: viking

Schnitzel mit Salat und Kartoffeln

Schnitzel in seinen zahllosen Varianten ist weltberühmt – und in Österreich offenbar weiterhin die Nummer Eins für einen Zmittag während eines Arbeitstages.

🇺🇸 USA 🇺🇸

https://www.searchlaboratory.com/ büro mittagessen essen food weltweit zmittag 

http://blog.vikingdirekt.at/internationales-pausenbrot/

Bild: viking

Pepperoni Pizza, Coca-Cola, Skittles, Schokoladen-Glace

Es hört sich nach Klischee an, doch angeblich werden in US-amerikanischen Büros gerne Eis oder andere Süssigkeiten zum Mittag gegessen.

Eigentlich erstaunlich: Die Österreicher gehen also meistens ins Restaurant oder in die Kantine und essen Schnitzel (ist schliesslich ihr bekanntester kulinarischer Export). Und die Engländer essen Sandwiches (haben sie ja erfunden). Und die Franzosen Baguettes (bien sûr). Entsprechen Bürogummis wirklich derartigen Nationalstereotypen? Laut Statistik, ja.

Ob das auch hierzulande zutrifft? Ich habe jedenfalls mal unsere Redaktion beauftragt, ihr Mittagessen uns zu zeigen. Deshalb:

Fortsetzung folgt!


Food! Essen! Yeah!

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen – so war's

Link zum Artikel

7 Grill-Beilagen zum Nachkochen, die nun mal geiler sind als Pasta-Salat

Link zum Artikel

5 thailändische Salate, die du JETZT ESSEN WILLST. Oh ja, du willst 😋

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Wie italienisch ist dein Food-Verhalten? Das Quiz zum Ferragosto!

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

12 Salate, die du diesen Sommer über essen solltest

Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

Link zum Artikel

Käse aus der Sprühdose und Co. – wenn Schweizer US-Snacks probieren

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

7 Gründe, weshalb Jamie immer noch der Grösste ist

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Wissenschaftlich bewiesen: Englisches Frühstück ist besser als alle anderen

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Ich habe das hipsterigste Gericht der Welt gekocht und bin begeistert

Link zum Artikel

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Zum World Vegetarian Day: 8 Vegi-Rezepte, die ich immer wieder koche 

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Kein Nachschlag! So sahen die letzten Mahlzeiten von Mördern aus:

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

food push instruktionen anleitung so geht's abonnieren

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Ausschreitungen bei Demo in Zürich

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 's all good, man! 21.09.2017 22:45
    Highlight Highlight Spannend! Und nach der Fortsetzung mit den Essgewohnheiten der watson-Bürogspändli dann eine weitere Folge mit einem Querschnitt der Vorlieben fürs Mittagessen der watson-User?
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 21.09.2017 22:13
    Highlight Highlight Hmm... Meist Reste des letzten Abends in einem Dösli. Oder aufwändig mit Kollegen, Kunden in einem besseren Reschti...
  • mia g. 21.09.2017 21:06
    Highlight Highlight Bei mir gab es heute in der Kantine tatsächlich älplermaggroni und Salat
    • esmereldat 21.09.2017 22:32
      Highlight Highlight Wuhuuu, bei mir auch! Mit Röstzwiebeln und Apfelmus.
  • CASSIO 21.09.2017 20:04
    Highlight Highlight feijoada isst man in brasilien nur zu besonderen gelegenheiten, vorwiegend am wochenende. reis mit bohnen wird jedoch jeden tag gegessen, bei armen und reichen. was das kokoswasser jedoch bei der feijoada verloren hat, versteh ich nicht. noch nie gesehen, aber wirklich nie. weder in rio, noch in são paulo und auch nicht in salvador.
  • Gohts? 21.09.2017 18:53
    Highlight Highlight Ist es eigentlich ausser Mode den Zmittag mit Kind und Kegel zu geniessen?
    • Eine_win_ig 21.09.2017 21:24
      Highlight Highlight Da der durchschnittliche Schweizer/in glaub ich 34 Minuten pendelt, müsstes du mir erklären, wie das möglich sein soll...
    • Pasch 21.09.2017 22:59
      Highlight Highlight Nicht aus der Mode, ganz bestimmt nicht!
      Aber ein "zeitloser" Klassiker!
      (Den kann sich kaum noch jemand leisten)
    • x4253 22.09.2017 07:21
      Highlight Highlight Würden viele sehr gerne, aber ist leider für viele schlicht nicht möglich, da nur eine Minderheit in unmittelbarer Nähe des Wohnorts arbeiten bzw. ihren Wohnort in die Nähe des Arbeitsplatzes verlegen.
      -durchschnittliche Pendlerzeit pro Strecke in der Schweiz: 27 Minuten
      -70% der Arbeitnehmer pendeln
      -Mittagspause meist zw. 30min und 1h
      -Wohnen in den Zentren für eine Mehrheit nicht erschwinglich
  • Pasch 21.09.2017 17:20
    Highlight Highlight Döner über Mittag gibts nur um zu Signalisieren das die Nachmittagssitzung völlig überflüssig ist!

22 Touristen aus der Hölle, die Respekt vor gar nichts haben

Massentourismus und Lokalkultur vertragen sich per se nicht. Doch dann gibt es noch vereinzelte Vollidioten (und nein, für dieses Wort muss man sich in diesem Kontext nicht entschuldigen), welche diese Divergenz auf die Spitze treiben.

Das Phänomen ist definitiv kein Novum: Touristen kommen in Massen, reissen sich alles unter den Nagel, was als «authentisch» gilt, glauben für ein paar Tage (oder Stunden) wie locals zu leben, steigen in ihre Cars und hinterlassen eine malträtierte Lokalkultur, geschunden von ihrer Ignoranz.

Ein Beispiel hierfür lieferte letztens eine Influencerin, die sich in Bali mit heiligem Wasser bespritzen liess – ein Affront erster Güte für die lokale Bevölkerung. Auch in Europa fürchten sich immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel