Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ihr müsst den grauenhaften «Pumpkin Spice Latte» bei Starbucks nicht probieren. Ich habe mich dafür geopfert

Bild: watson/noe

«Ihnen zur perfekten Tasse Kaffee zu verhelfen, das war unser Ziel, als wir 1971 angefangen haben, und das treibt uns noch heute an. Das, und der Kaffee.»

Claim auf der Starbucks-Website

Oho, welch' noble Ziele da doch verfolgt werden! Es geht den Herren Star und Bucks alleine um den guten Kaffee. 

Weshalb, also, verkauft ihr keinen Kaffee, sondern ausschliesslich warme Desserts in Flüssigform?


Aber ich greife vor.

Verzeihung, bin wohl noch etwas genervt.

Es geht mir um Folgendes: Der Sommer ist vorüber, die Blätter werden rot, es herbstelt so hübsch. Und nicht zu wenige Menschen (unter ihnen besonders zahlreiche Damen) freuen sich explizit auf das eindeutigste Anzeichen, dass der Sommer passé ist: die Rückkehr des Pumpkin Spice Latte in den Starbucks-Filialen.

Laut Wikipedia handelt es sich beim Pumpkin Spice Latte um «ein Kaffeegetränk, das mit den traditionellen Herbst-Gewürzen Zimt, Muskatnuss und Nelken gewürzt ist». Und gegenwärtig Starbucks' beliebtester Saison-Kaffee ist, der sich seit seiner Einführung anno 2003 sich über 200 Millionen Mal verkauft hat.

Und so bestritt ich furchtloser Abenteurer und Entdecker den mühseligen Weg zur nächsten Starbucks-Filiale und bestellte jenes mystische Getränk, das offenbar grosse Glücksgefühle verheisst. 

Schaut mal, wie hübsch:

http://www.starbucks.ch/menu-list/beverage-list

Bild: Starbucks

«Tall, grande oder venti?»

«Grossgewachsen», «gross» oder «Belüftung»??? Danke, ich nehme den Kleinsten.

«Mit Rahm? Standard kommt er mit Rahm. »

Mit Rahm, also, Baby! Bitte mit Sahne!

pumpkin spice latte oliver baroni

Bild: watson/noe

Eww.

Nun zum Geschmackserlebnis: 

S – Ü – S – S!!!

Es ist ein Caramel-Brownie in Getränkeform. Kaffee ist da glaub keiner drin. Und von wegen Herbstgewürze! Nebst etwas gezuckertem Zimtpulver auf dem Schlagrahm ist ansonsten nur noch lauwarme Milch mit Carambar-Geschmack auszumachen. Ausserdem liegt das Getränk danach sauschwer auf dem Magen, und wie viele Zillionen Kalorien so ein Ding hat, will ich gar nicht wissen. Immerhin: Nach fünf Minuten ist die Qual vorbei.

Ich will nicht behaupten, Starbucks hätte keine Daseinsberechtigung. Damals, vor zehn Jahren, als es noch kein Rauchverbot gab und Cafés noch unbequeme Holzstühle hatten und die Servierdüse einen alle zehn Minuten fragte, «Dörf ich inne nommol en Exxxpress bringe?», war Starbucks einer der wenigen Orte, wo man ungestört verweilen konnte. Auf bequemen Sofas. Ohne Zigischwaden vom Nachbartisch. Mit angenehmer Hintergrund-Musik (oft sogar Jazz). Mit Wifi! Nein, Starbucks haben wir viel zu verdanken. 

Es soll aber niemand behaupten, sie machen guten Kaffee. Nein, Starbucks verkauft überzuckerte Desserts, die man trinken kann. Oder anders ausgedrückt: Kaffee für Menschen, die Kaffee nicht mögen.

Und der Pumpkin Spice Latte ist eines der Schlimmsten davon.

Liebe Starbucks: DAS ist ein Kaffee ...

espresso oliver baroni italien italienischer kaffee

Bild: watson/obi

... DAS ist Quatsch.

pumpkin spice latte oliver baroni

Bild: watson/noe

So. Tirade vorbei. Ich habe fertig. Schönen Herbst noch!

Das könnte dich auch noch interessieren: Anderes Zeugs, das postmoderne Girlies nebst dem Pumpkin Spice Latte auf Instabang so posten ...

Das solltest du nicht verpassen:

Falsche Nummer! 9 lustige Dinge, die du machen kannst, wenn dir eine fremde Person aus Versehen eine SMS schickt

Link zum Artikel

Diese Diebe sind so doof, dass es schon fast weh tut – plus einer, der sofort alle Sympathien auf seiner Seite hat 

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Nicht nachmachen: Das passiert, wenn du geschmolzenes Kupfer auf Eis giesst

Link zum Artikel

Du warst vielleicht schon im Wembley und in Dortmund – aber was dieses Stadion bietet, hast du noch nicht erlebt

Link zum Artikel


Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

55
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
55Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Daniel Saner 08.01.2016 14:35
    Highlight Highlight Übrigens, woher kommt eigentlich jeweils die Behauptung, wer sowas mag, mag keinen Kaffee? Man kann doch auch verschiedene Getränke mögen, oder nicht?

    Ich trinke meinen Kaffee sonst ausschliesslich schwarz – Milch oder Zucker rein sind für mich ein Gräuel. Trotzdem mag ich auch manchmal ein Süssgetränk mit Kaffee. Ich sehe da den Widerspruch nicht. Es geht wohl auch da vor allem darum, dass der vorgebliche Purist sich so viel kultivierter als der Pöbel fühlen kann ;)
    • MikoGee 03.11.2016 15:29
      Highlight Highlight Es ging ja genau darum dass das eben kein erkennbarer Kaffee mehr ist. Einen Emmi Caffè Latte geht ja noch als Kaffee-(Mix)Getränk durch, diese "Flüsssig-Desserts" haben jedoch mit Kaffee einfach nichts mehr am Hut.
      Alleine schon die Sahne auf dem Ding sieht lieblos-eklig zweifarbig aus, in Wien würde man dafür öffentlich an den Pranger gestellt.
      Und by the way: Ich denke nicht, dass der Pöbel zu Starbucks geht, ganz im Gegenteil. ;)
  • Daniel Saner 08.01.2016 14:26
    Highlight Highlight "Ausschliesslich warme Desserts" – so ein Schwachsinn. Wenn du einen Espresso willst, musst du halt auch einen bestellen. Den gibts nämlich auch bei Starbucks, und er ist nicht halb so schlecht wie der moderne Post-Hipster sich zu behaupten verpflichtet fühlt. Klar gibt es in der kaffeeverwöhnten Schweiz besseren. Aber "richtiger" und guter Kaffee ist es allemal.

    Ein warmes, sirupiges Dessert ist genau das, was jene, die sich sowas bestellen, suchen. Wetten, die meisten Kritiker würden ihn plötzlich gar nicht mehr so schlimm finden, wenn er anderswo unter solchem Namen verkauft würde.
    • Patrick59 03.11.2016 13:23
      Highlight Highlight ... ich seh das genau so. Ich bekomme für einen zwar stolzen Preis genau den Kaffee in der Temperatur den ich will. Habe auch schon am Kiosk einen Becher lauwärmes Gebräu getrunken, wenn ich es mit der Menge und dem Preis hochrechne ist es kein bisschen günstiger... höchstens schade fürs Geld..
    • MikoGee 03.11.2016 15:40
      Highlight Highlight Kaffee vom Kiosk? Das ist jetzt ein Witz, oder? Im Vergleich zu den Sandwiches dort schmeckt McDonalds auch nach 5*-Küche; der Vergleich hinkt so sehr dass er glatt n Rollstuhl braucht!
  • M2020 04.10.2015 19:33
    Highlight Highlight Starbucks:
    Tall one pump whip cream extra coffe shot mocca frappuccino to go.

    Milano:
    Cafe
    • obi 06.10.2015 09:59
      Highlight Highlight Ich bin Team Milano.
  • Likos 02.10.2015 13:36
    Highlight Highlight Wer schon mal in der USA ein normalen Kaffee hatte, weiss warum Starbucks so erfolgreich ist :D.
  • Rita Lynn 01.10.2015 11:32
    Highlight Highlight :)
    Benutzer Bild
  • Asmodeus 01.10.2015 10:46
    Highlight Highlight "Guten Tag. Ich hätte gern nen Kaffee." - "Americano? Mocha? Latte? Macchiato? Pumpkin Spice? Espresso?"

    "Was?? Ich will doch nur nen Kaffee." - "Mit Bohnen aus Kolumbien, Guatemala? Kenya? Äthiopien? Sumatra?"

    "Verdammt nochmal, ich will einfach nur nen Kaffee!" - "Tall? Grande? Venti?"

    "Ach leck mich, ich geh Mc. Donalds."
    • Daniel Saner 08.01.2016 14:28
      Highlight Highlight Interessantes Detail, McCafés servieren in der Schweiz Rast Kaffee aus Luzern, eine der besten Schweizer Röstereien =) Man passt sich dem Markt also offensichtlich doch an. Was in U.S.-McDonald's als Kaffee verkauft wird, würde hier niemand runterkriegen.
  • Don Huber 01.10.2015 06:46
    Highlight Highlight Ganz der Meinung dieses Artikels. Dann noch x CHF für so was ausgeben !! Pahh da geh ich echt lieber in ein gemütliches Schweizer Kaffe rein. Und noch was: Die Namen der Starbucks Kaffe sind so was von lang, dass es mir schon graut was zu bestellen.
    • SusiBlue 27.10.2016 13:23
      Highlight Highlight Also, wenn man bedenkt, dass so ein Getränk kalorienmässig eine ganze Mahlzeit darstellt, ist der Preis ok...
      Nur ja nicht auch noch ein Stück Kuchen dazu essen! In der Kombination kriegt man nämlich Instant-Diabetes 😂
  • Frausowieso 01.10.2015 02:15
    Highlight Highlight Ich frage mich immer noch, warum das Zeugs Pumpkin heisst. Mich beschleicht das Gefühl, dass da kein Kürbis drin ist. Da ist allerhöchstens jemand damit an einem Pumpkin vorbei gelaufen.
    • solani 04.11.2016 15:31
      Highlight Highlight Pumpkin Spice ist eine Gewürzmischung, die für Pumpkin Pie verwendet wird. Zimt, Nelken, Muskat und Ingwer.
  • The Destiny // Team Telegram 01.10.2015 00:31
    Highlight Highlight Am liebsten hab ich Cappuccino, wenn es Kaffee gibt.
    Gut finde ich ihn, wenn man ihn ohne Zucker oder Rahm genüsslich trinken kann.
    Starbucks meide ich seit mir einmal dieser süsse Caramelfrappucino mit Eis auf dem Magen gelegen ist, leiste da sein dasein mit Subway.
    • Daniel Saner 08.01.2016 14:30
      Highlight Highlight Kleiner Tipp: beim Starbucks "Cappuccino ohne Zucker und Rahm" bestellen (obwohl ich nicht glaube dass sie da ohne Extrawunsch Rahm reinkippen). Geht auch!
  • Meier1 30.09.2015 23:38
    Highlight Highlight ich weigere mich so etwas zu trinken! ich habe das Glück ,dass hier in Portugal sehr guten Kaffee trinken kann, am liebsten eine "bica" ohne Schnickschnack
  • sambeat 30.09.2015 22:42
    Highlight Highlight Sie können es nicht anders, die Amerikaner! Sie sind einfach so! Sie verkaufen voller Stolz Kaffee, der keiner ist. Sie servieren Pizzas, die -hier sollte ein Adjektiv stehen, aber ich hab kein passendes gefunden- sind. Aber die Amerikaner lieben es! Wir müssen das ja nicht konsumieren, das bleibt uns selbst überlassen. Andere Länder, andere Rezepte!
    • Schubidubidubid 30.09.2015 23:30
      Highlight Highlight Und sie machen vor allem eines: pauschalisieren. ;)

      In NYC gibt's tiptop italienische Pizzas und Espressos, im Fall.
  • elivi 30.09.2015 21:25
    Highlight Highlight Also ich gehe zugegeben nicht wirklich oft un nen starbucks, aber wenn dann nehm ich meist diese spezial getränke damit ich mich rechtfertige ich trinke jetzt was, das andere kafis ned haben.
    Beim letzten Besuch wars dieser kürbis latte .... und erm hah? Dieser artikel scheint den anschein zu haben das teil gibts jeden winter? Und beliebt bei frauen? Ich habe von dem teil vorher noch nie was gehört o.o ist dad ein starbucks insider oder so? Ist der artikel hier eher für starbucks leute gedacht?
  • FabiusMaximus XI 30.09.2015 20:57
    Highlight Highlight und ich dachte schon ich bin der einzige der das so sieht…
  • The Host 30.09.2015 20:34
    Highlight Highlight Es gibt Dinge die nur toll sind, weil sie hipp sind. Aber eigentlich sind sie scheisse und jeder weiss es.
    • Daniel Saner 08.01.2016 14:31
      Highlight Highlight Oder es gibt Leute mit anderem Geschmack. Auch eine Möglichkeit?
  • Otten4ever 30.09.2015 20:31
    Highlight Highlight JAVA CHIP FOR EVER
  • Nordurljos 30.09.2015 19:36
    Highlight Highlight Gut das ein Besuch im Starbucks freiwillig ist :) Und ich habe die meisten Kaffees dort wirklich gerne. (ich denke ich werde nun gleich gesteinigt hier) :)
    • atomschlaf 30.09.2015 20:51
      Highlight Highlight @Nordurljos: Kommt drauf an, was Du mit "Kaffees" meinst.
      Das Zeug mit viel Milch und Zucker oder ganz ohne Kaffee (Strawberry Frappucino :-D) mag ich grösstenteils. Den Kaffee an und für sich und insbesondere den Espresso (nie wieder!) finde ich schrecklich.
  • no0815girl 30.09.2015 19:32
    Highlight Highlight Aber ich mag die flüssigen Desserts...
    • Miicha 30.09.2015 20:14
      Highlight Highlight Ja vor allem den premium hot chocolate :-)
  • Miicha 30.09.2015 16:02
    Highlight Highlight Tall für den Kleinsten macht auch keinen Sinn!
    • owlee 30.09.2015 21:23
      Highlight Highlight Angeblich gibt es ja noch eine kleinere Grösse, die einfach extra nirgends angeschrieben wird. Aber ich weiss nicht, ob das nur ein Mythos ist.
    • Saltimbanca 01.10.2015 09:16
      Highlight Highlight Stimmt! Die Grösse heisst "short" und ist v.a. heim Cappuccino zu empfehlen, weil der Starbucks Barrista den Espresso shot mit weniger Milch auffüllt und er somit stärker wird. Diese Grösse ist etwas günstiger als "tall" (bereits stolze 0,375 l wenn ich mich nicht täusche) und wird auf den Bestelltafeln nicht aufgeführt. "Tall gilt bei Starbucks lediglich als "costumer prefered size". Also nächstes Mal im Starbucks gestrandet - use this hack ;)
    • Miicha 01.10.2015 13:27
      Highlight Highlight Hey cool Danke! :-)
  • C0BR4.cH 30.09.2015 15:21
    Highlight Highlight Und ich dachte immer, ins Starbucks geht man nur für free WiFi : o
    Benutzer Bild
  • Pana 30.09.2015 15:16
    Highlight Highlight Gab mal was von John Oliver dazu ;)

    Play Icon
    • obi 30.09.2015 16:06
      Highlight Highlight Oh mann - wie recht er doch hat! Hey, danke - ich kannte das noch nicht!
    • dieser Nickname wird schon verwendet. 30.09.2015 16:08
      Highlight Highlight John Oliver at his best.
    • Eisenhorn 30.09.2015 17:44
      Highlight Highlight John Oliver ist der Beste...

      praise be, praise be!
  • Liz 30.09.2015 15:10
    Highlight Highlight Dieses Gesöff hat soviele Kalorien wie ein leichtes Mittagessen. Da bringts nix nur ein Salätli zu nehmen und dann diesen "Kaffee" oben drauf zu trinken ... äähhh essen :-)
  • Papa Swappa 30.09.2015 14:52
    Highlight Highlight Sobald Starbucks in Italien Filialen eröffnet ist die Zeit gekommen für ein Handelsembargo gegen die USA.
    • SusiBlue 27.10.2016 13:32
      Highlight Highlight Also nächstes Jahr dann... ist nämlich schon geplant, die Filialeröffnung.
  • Joseph Dredd 30.09.2015 14:49
    Highlight Highlight Und ich so...
    Benutzer Bild
  • atomschlaf 30.09.2015 14:47
    Highlight Highlight Danke für die Warnung. Erinnert mich an den unsäglichen Eggnog Latte, den ich vorletzten Winter mal probierte.
    Das Zeug schmeckte so widerlich, dass ich den ersten Becher zurück brachte, weil ich dachte, die hätten was Falsches reingekippt.
    Als es beim 2. Versuch wieder genau gleich schmeckte, ging mir langsam ein Licht auf, dass das wohl so sein muss... *WÜRG*
  • Simon 30.09.2015 14:47
    Highlight Highlight Ach, du hast doch den Beitrag bloss geschrieben, damit Starbucks dich einlädt zu einer Produkteverkostung. Gibs doch zu :-)
    • obi 30.09.2015 15:08
      Highlight Highlight ... wie bei Toyota OH WHAT A GIVEAWAY
  • atomschlaf 30.09.2015 14:44
    Highlight Highlight Also "Venti" steht nicht für Belüftung sondern für 20 auf Italienisch. Im Fall.
    Die 20 steht für 20 fluid ounces. Eine fluid ounce entspricht ca. 30 ml, ergibt also ca. 6 dl.
    [/Klugscheissermodus]
    • obi 30.09.2015 15:10
      Highlight Highlight Ah danke! Wusste ich nicht, dass es von '20' kommt. Trotzdem ein blöder Name, nicht?
    • Le_Urmel 30.09.2015 16:11
      Highlight Highlight Spannend eine italienische Zahl für eine amerikanische Volumenbezeichnung, hat was
  • Gigle 30.09.2015 14:31
    Highlight Highlight Hattest du Uggboots und Yoga Pants an beim 'Selbstversuch'? Und die obligatorische Michael Kors Tasche dabei?
    • obi 30.09.2015 14:52
      Highlight Highlight Nein leider nicht. Aber zum Selfie hat's immerhin gereicht. Ist doch auch ziemlich stilecht.
    • YesImAMillenial 30.09.2015 15:22
      Highlight Highlight How to score white girls:
      Benutzer Bild
    • obi 30.09.2015 17:03
      Highlight Highlight In England gibts solche mit "lager beer flavour" ...
  • adi 30.09.2015 14:29
    Highlight Highlight Macht dann gemäss Starbucks rund 300 kcal. Da trinke ich lieber 10 Espressi mit Zucker.
  • Louie König 30.09.2015 14:27
    Highlight Highlight Lustiger Artikel. Gehe manchmal noch zu Starbucks aber nicht um Kaffee zu trinken. Entweder Chai-Tea (ich mag ihn, wie er wirklich schmecken sollte, weiss ich nicht, kenne nur die Starbucksvariante) oder Iced Shaken Tea (ist lecker und kann man auch ohne Sirup, also Süssungsmittel, haben, dann ist es eigentlich überteuertes Wasser mit Geschmack).
    • Louie König 30.09.2015 15:32
      Highlight Highlight @Sonja Red4: Vielen Dank für die Tipps, werde ich gerne mal ausprobieren :-)

Was ein Statistik-Professor über lügnerische Zahlen und falsche Ängste zu sagen hat

Walter Krämer erzählt, wie mit fragwürdigen Studien Panik gemacht wird, während wir uns eigentlich vor ganz anderen Dingen fürchten sollten.

Herr Krämer, Sie sind Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik und entlarven als solcher gern zwielichtige Datenanalysen. Haben Sie derzeit eine Lieblingsstatistik? Walter Krämer: Ja. Das ist die Tabelle der Fussball-Bundesliga. Ich wohne direkt neben dem BVB-Stadion und bin seit mehr als einem Dutzend Jahren BVB-Aktionär.

Sie haben die Deutschen mal als «Volk von Innummeraten» (Zahlen-Analphabeten) bezeichnet und ihre bedauerliche Schwäche Goethe, dem dichtenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel