Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

12 Dinge, die du nie von einem Türsteher hören wirst

Hach, Ausgang: Du Mutter aller Legenden und Hort der unbegrenzten Möglichkeiten. Wieso beherbergst du keine der folgenden Türsteher?



Freunde der Nacht! Ihr kennt sie, ihr liebt sie, ihr hasst sie: Die Türsteher. Im Folgenden die Visualisierung einer Utopie, die utopischer kaum sein könnte. Und ja: Klischee Ahoi!

Verständnisvoll und einsichtig, wie man sie gerne kennen würde...

Bild

shutterstock / watson

Wer kennt diese Situation schon nicht, so wie hier illustriert? Ich.

Bild

shutterstock / watson

Komm schon, ist doch nur ein Bier!

Bild

shutterstock / watson

Der Klassiker. KLASSIKER.

Bild

shutterstock / watson

Die Diskussionskultur an der Tür ist bekanntlich ein Traum!

Bild

shutterstock / watson

Ha, haben wir's doch gewusst!

Bild

shutterstock / watson

Ähä.

Bild

shutterstock / watson

Der richtige Ton ist Trumpf

Bild

shutterstock / watson

Wieso nicht so?

Bild

shutterstock / watson

He, alles ganz easy und entspannt :)

Bild

shutterstock / Watson

Modetoleranz à gogo

Bild

shutterstock / watson

Oder einfach mal so was... Na, wie wär's?

Bild

shutterstock / watson

Und falls du dich gefragt hast, wie es bei deinen (Gross)Eltern aussah: Party früher vs. Party heute

Das könnte dich auch interessieren:

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • hektor7 10.04.2017 16:10
    Highlight Highlight Muss auch mal wieder gesagt sein:

    Viel viel Liebe für Shutterstock <3
  • Bucky 09.04.2017 13:29
    Highlight Highlight Die meisten Clubs sind eh Scheisse, da lohnt sich das Anstehen nicht. Dann sind sie auch zu teuer. Und unterhalten kann man sich auch in keinem richtig. Sprich: für den Aufriss des ONS gibt's viel Besseres, und für was sonst gehn wir eigentlich in den Ausgang? 😂 😂 😂
    • Wehrli 10.04.2017 13:55
      Highlight Highlight Oh Bucky, danke. Einer weniger in den vollen Clubs.
    • seventhinkingsteps 08.05.2017 22:32
      Highlight Highlight Für die Musik?

      Lol, just kidding
  • Calvin Whatison 09.04.2017 09:30
    Highlight Highlight Gestern den Türsteher im Club gefragt, wo man in meinem Alter hingehen soll?

    Nach Hause. 😂😂😂
  • dä dingsbums 09.04.2017 00:56
    Highlight Highlight "Hüt isch Dresscode Casual-Worn-Out-Leger. Dini alte Sneekers und usgwäschne Jeans passed super. Chum ine"
  • AltimKing 09.04.2017 00:38
    Highlight Highlight Klar bin ich uf de Gäste Liste, Samuel Müller, lueg mal. Nöd, aso min Koleg bilicht mit zpeter Lustif
  • Hayek1902 08.04.2017 21:21
    Highlight Highlight Der letzte Punkt sollte einem eigentlich zu denken geben, wie so das Geschäft trotzdem funktioniert (oder wieso so viele Clubs auch wieder schnell den Laden dicht machen).
  • Zeki Vali 08.04.2017 20:05
    Highlight Highlight Der klassiker: "bisch member"? Wtf ich chume erst mol. Sorry nur member... fu@!! You

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel