DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das passiert, wenn man 15'000 Münzen auf einem Gehweg platziert ...



Der Londoner Jamahl McMurran ist ein moderner Mann. Er benutzt Twitter und vermietet über Airbnb. Vor kurzem beherbergte er die Fotografin Lana Mesic. Ihr Mitbringsel: 15'000 Zwei-Pence-Münzen, welche sie zuvor für eine Installation benötigt hatte (Gesamtwert = 381 Franken).

Bild

Was tut man als moderner Mensch mit 15'000 Zwei-Pence-Münzen? Man macht damit ein Experiment, welches danach auf Social Media geteilt wird. Und deshalb platzierten sie den Haufen Münz auf einem Gehweg neben dem Kanal und dokumentierten, wie die Menschen darauf reagierten.

Als Erstes vergnügte sich eine Familie mit Kindern mit dem Haufen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Mashable/LANA MESIC/JAMAHL MCMURRAN

Auf die Familie folgte ein Herr, der seinen Regenschirm in Szene setzte.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: mashable/lana mesic/jamahl mcmurran

Danach griff sich ein Herr eine Hampfel für auf den Heimweg.

Einer nahm eine Geld-Dusche. Guter Mann!

Dem Spass ein Ende machten dann aber die üblichen Verdächtigen ...

Mit der Hilfe seines Freundes transportierte der Gentleman in den grauen Trainerhosen den Haufen ab.

Wer sich nun wundert, weshalb Künstlerin Lana Mesic den Haufen Geld benötigte, der kriegt die Antwort auf ihrer Homepage zu sehen.

(tog)

Auch Kunst: Die grösste Holzskulptur der Welt

1 / 14
Oriental Lion – die grösste Holzskulptur der Welt
quelle: wwideas.com / wwideas.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

33 Beweise, dass das Stehen alleine eine unterhaltsame Kunst sein kann

Niemand will Stillstand. Das ist schade. Denn Stillstand kann an und für sich spektakulär, ja, atemberaubend sein. Eine Kunst wohl bemerkt, die nur das geschulte Auge verstehen kann.

Völlig egal, ob in der Wirtschaft, dem Alltag, dem Sportplatz – einfach still stehen ist nicht erstrebenswert. Immer soll es vorwärtsgehen und selbst wenn nicht, so soll man heroisch scheitern und dieses Scheitern dann rückblickend philosophisch einordnen und zur Stärke machen (LinkedIn lässt grüssen).

Dabei hat Stillstand einen ungerechtfertigt schlechten Ruf. Das findet (womöglich) auch der Instagram-Account @peoplestanding, der sich – es war zu vermuten – stehenden Menschen widmet. Und …

Artikel lesen
Link zum Artikel