Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen der ganzen Burkini-Debatte: 9 Kleidungsstücke, die auch verboten gehören



Du willst nicht halbnackt zum Strand? Pech, wenn du in Nizza wohnst, denn da sind Ganzkörperbadeanzüge seit kurzem verboten. In der neu entflammten Debatte um Kleiderverbote sollten aber folgende Accessoires nicht vergessen gehen:

Krawatten

Die Krawatte wurde schon früh mit Gewalt verbunden, da sie militärischen Ursprungs ist. Heute ist sie vor allem mit der Angst assoziiert, sich in bürokratischem Umfeld zu bewegen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Strumpfhosen

Nachdem sich das männliche Geschlecht seit der Renaissance vom Tragen der Strumpfhose lösen konnte, werden Balletttänzer immer noch dazu gezwungen, mit der eng anliegenden Kleidung ihr Gemächt zur Schau zu stellen.

Glattrasuren

Viele Jobs und/oder Frauen zwingen ihre Männer heutzutage dazu, bartlos durch die Gegend zu laufen, weil es «professioneller» oder «schöner» sei. Unterdrückung!

Namensschilder

Viele Leute im Service tragen Schilder, die nicht ihrem wahren Namen entsprechen. Man weiss also nie, wer sich dahinter verbirgt. Das ist schon etwas unheimlich.

Helme

Der Helm ist ein Zeichen des Krieges und des Bösen. Von Attila dem Hunnen im Altertum bis zu Darth Vader in Episode IV-VI: Sie ALLE haben Helme getragen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Wanderschuhe

Dieses Accessoire verbreitet die Ideologie des Outdoor-Sports. Wieso können Wanderer die faule Mehrheit mit ihrer Fitness nicht in Ruhe lassen?

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Hemden

Für viele Berufe ist ein langärmliges Hemd (oder gar ein Anzug) Pflicht. Das sorgt im Sommer für unangenehme Schweissflecken, sodass man sich im ÖV neben solchen Leuten eher unwohl fühlt.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Alles in Kleidergrösse XS

Das demotiviert doch nur und vermittelt zudem ein ungesundes Körperbild.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Hüte

Sie verdecken die Haare, verstecken unsere natürliche Kopfform und Wilhelm Tell will sie nicht einmal grüssen. Den Hut abzunehmen gilt in der abendländischen Kultur ausserdem als Zeichen der Höflichkeit.

Ja, Köbi, das gilt auch für lustige Hüte.

Bild

bild: imgur

Darum: Weg damit!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Sind auch eher grenzwertig: 12 verrückte Mode-Kreationen

Das könnte dich auch interessieren:

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Scott 25.08.2016 21:23
    Highlight Highlight Glaubt wirklich jemand, dass die Ehemänner der Burkini tragenden Frauen, ihren Töchtern nicht dieselben Kleidervorschriften auferlegen?
  • Orinoco 25.08.2016 20:53
    Highlight Highlight Liebes Watson-Team, was soll diesen Bericht bezwecken ?? Es gibt andere Probleme auf dieser Welt und in der Schweiz. Sind gewisse Autoren in eurem Team unterfordert ?? 🙄🙄
  • mitch01 25.08.2016 19:06
    Highlight Highlight Ähm was soll das jetzt? Einfach ein paar Kleidungsstücke raussuchen die einem nicht passen und dann darüber herziehen?
  • Kstyle 25.08.2016 18:48
    Highlight Highlight Also alles was aus dir ein hipster macht darf bleiben? Ne danke...
  • Menel 25.08.2016 18:03
    Highlight Highlight Früher war alles besser! 😉

    Benutzer Bild
  • dracului 25.08.2016 17:58
    Highlight Highlight Solche Teiler sind auch ganz übel.
    Benutzer Bild
  • Donat Roduner 25.08.2016 16:32
    Highlight Highlight Crocs und Uggs ja, Wanderschuhe nein? Entweder ist das unsauber recherchiert oder dem liegen noch schwerwiegendere Missstände zugrunde. So oder so werden wir uns morgen beim Freitagsbier darüber unterhalten müssen, Herr Schmidli.
    ;)
  • Tom Garret 25.08.2016 16:30
    Highlight Highlight Ganz schlimm auch die Eltern die ihre Kinder nicht mehr ins Turnen schicken weil sie nicht mit den Wanderschuhen trainieren dürfen und all die Männer die mit Hemd und Kravatte im Hallenbad baden gehen. Auch ärgern mich Leute die ihre Helme nicht ausziehen während sie im Restaurant essen und ihre Kinder zwingen Kappen zu tragen wenn sie ins Kino gehen. Gibts nicht? Nein gibts nicht. Darum keine Sinnvolle Vergleiche...
    • KeineSchlafmützeBeimFahren 25.08.2016 16:39
      Highlight Highlight Glaube kaum, dass es dem Autor um irgendwelche primitiven Vergleiche ging. Worum es wirklich ging, sollten sie aber selber imstande zu sein zu erfahren.
    • Bowell 25.08.2016 19:21
      Highlight Highlight Oh, ein Argumentum ad Hominem wie aus dem Bilderbuch! Herzliche Gratulation diesbezüglich, Nik.Mania.
  • KeineSchlafmützeBeimFahren 25.08.2016 16:18
    Highlight Highlight Gut so, Watson! 👍🏼 Dämliche und kindische Debatten, wie die Burka- und Burkini-Debatte, gehören unbedingt satirisch ins Lächerliche gezogen. Dafür widmet sich Watson wichtigeren Themen, wie der Flüchtlingslage in Como. Nur weiter so! Blick und 20 Minuten lese ich nicht mehr. Die haben nicht einmal ein Viertel eurer Qualität.
  • Mooatiao 25.08.2016 16:14
    Highlight Highlight Nicht witzig diese dinge zu vergleichen . *
  • Korsbarsblommor 25.08.2016 16:14
    Highlight Highlight Wieso sind Crocs nicht auf der Liste?!
    • pamayer 25.08.2016 16:32
      Highlight Highlight Ebe!
      Crocs
      Adiletten
      Birkhenschtock
      D&G Gürtelschnallen
      Etc
      Etc
    • KeineSchlafmützeBeimFahren 25.08.2016 16:37
      Highlight Highlight Sorry, aber Adiletten sind stylisch.
    • rfabienne 25.08.2016 19:03
      Highlight Highlight Sorry, aber Birkis sind stylisch!
  • Qwertz 25.08.2016 16:08
    Highlight Highlight Also ich finde den Artikel nicht schlecht oder so, sondern eine gute Illustration der Sinnlosigkeit des Burkini/generellen Burka-Verbots. In diesem Punkt teile ich nämlich die Meinung des Autors.

    Islamistischen Herrschaftansprüchen und der Unterdrückung von Frauen in diesen Kulturen muss man anders begegnen, da helfen Kleidervorschriften nicht.
    • Queen C 25.08.2016 21:39
      Highlight Highlight Wie muss man denn dem begegnen?
  • Talli 25.08.2016 15:47
    Highlight Highlight Watson jammert über eine verschlechterung des niveaus der kommentare.
    Was meint ihr? Liegt es wohl am sinkenden niveau eurer artikel?
  • Talli 25.08.2016 15:45
    Highlight Highlight Hier auf watson wird wohl jedem journalist zugestanden seine persönlichen meinungen mit einer ungehinderten flut an sinnlosen artikeln gehör zu verschaffen.
    • KeineSchlafmützeBeimFahren 25.08.2016 16:18
      Highlight Highlight Wenn dir die Themen nicht gefallen, solltest du Watson nicht lesen. Ich empfehle dir aber die Weltwoche.
    • jjjj 25.08.2016 16:32
      Highlight Highlight @Nik: das hat doch nichts mit Themen zu tun. Sondern mit der Umsetzung dieser... Gutes Thema. Schlechter/sinnloser Artikel.
    • KeineSchlafmützeBeimFahren 25.08.2016 16:36
      Highlight Highlight Niemand zwingt euch, Watson zu lesen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • jjjj 25.08.2016 15:45
    Highlight Highlight puh... das war jetzt lustig. nicht.
  • Maett 25.08.2016 15:28
    Highlight Highlight Hm, keins der hier aufgezählten Kleidungsstücke symbolisiert dass Männer für Frauen eine Gefahr wären oder dass die Trägerin/der Träger einer werteverachtenden Kultur nacheifert.

    Ein Apfel- und Birnen-Artikel, den man sich hätte sparen können.
    • Charlie Brown 25.08.2016 16:44
      Highlight Highlight @Maett: Ich werde nicht müde, jedesmal zu deinen Pauschalisierungen Stellung zu nehmen.

      Wer den Islam als solches als "werteverachtende Kultur" betitelt ist ein ganz einfacher, undifferenzierter Hetzter. Nichts anderes.
    • LaPaillade #BringBackHansi 25.08.2016 17:03
      Highlight Highlight Alleine schon der haarsträubende Fehler den Islam als (homogene) Kultur zu bezeichnen lässt mich an Maetts Fähigkeit zum reflektierten Denken zweifeln.
    • Maett 25.08.2016 17:28
      Highlight Highlight @Charlie Brown: meine Güte, ich kann doch nicht jedes Mal betonen, dass die westlichen Werte gemeint sind. Und ja, der Koran verachtet diese, da ist die Auslegung des Islams reichlich egal (statt zu meinen "Pauschalisierungen" Stellung zu nehmen, böte es sich doch an, mal den Koran zu lesen?).

      @LaPaillade: jede Form des Islams basiert auf derselben Schrift und hat keine andere anerkannte Instanz (wie etwa der Katholizismus den Vatikan) - homogen haben aber Sie gesagt, was auch völlig falsch ist. Der Islam ist überhaupt nicht homogen. Das ist ja das Problem, denn dann wäre er reformfähig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Stachanowist 25.08.2016 15:25
    Highlight Highlight Burka-Verbot Ja, Burkini-Verbot Nein.

Gigantischer Halbmond auf einem Alpsteingipfel sorgt für Ärger in Appenzell

Ein Künstler hat auf dem Gipfel der Freiheit einen drei Meter grossen Halbmond installiert – als Kontrast zu den vielen Gipfelkreuzen.

«Ich verstehe nicht, wie man einen Berg derart entstellen kann», beklagt sich ein Wanderer gegenüber dem Newsportal FM1Today. Das Kunstwerk, das der Appenzeller Künstler Christian Meier auf einem Gipfel im Alpstein aufgestellt hat, sorgt für Gesprächsstoff. Plötzlich steht da auf einer Wanderplattform ein drei Meter hoher Halbmond, der in der Nacht auch noch beleuchtet werden kann. Daneben einige Solarpanels. Beides hat der Künstler mit einem Helikopter auf den Gipfel bringen lassen.

Meier …

Artikel lesen
Link zum Artikel