Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Von Depp bis Mona Lisa: Diese chinesische Künstlerin holt alles aus ihrem Gesicht heraus



Die chinesische Make-Up-Künstlerin He Yuhong hat ein einzigartiges Talent. Sie kann sich dank Make-up in jede Berühmtheit verwandeln. Auf Instagram hat sie unter ihrem Künstlernamen Yuyamika schon eine beachtliche Fan-Schar mit über 500'000 Followern angesammelt.

So sieht Yuyamika als Yuyamika aus:

Und so sieht sie als Taylor Swift aus:

Imitation of makeup Taylor Swift

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Einer ihrer berühmtesten Arbeiten war ihre Transformation zur Mona Lisa. Dafür brauchte sie insgesamt sechs Stunden, wie sie der South China Morning Post erzählte.

Yuyamika als Mona Lisa

Und so lief die Transformation von Yuyamika zur Mona Lisa ab:

Bevor sie zur Vollzeit-Make-Up-Vloggerin wurde, hat die 28-Jährige als Lehrerin gearbeitet. In einem Interview mit Reuters erzählt sie, dass sie rund 10'000 chinesische Yuan (etwa 1'320 Euro) im Monat ausgibt, um sich in die Berühmtheiten zu verwandeln. Und es hat sich offensichtlich gelohnt, wie ihre Bilder zeigen.

Jogi Löw

Johnny Depp

Imitation of makeup Johnny Depp

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Harley Quinn

仿妆小丑女

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Albert Einstein

Imitation of makeup Einstein video:https://youtu.be/n4-m1tq89Ss

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Dita Von Teese

Imitation of makeup Dita Von Teese

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Scarlett Johannson als die schwarze Witwe

Imitation of makeup Natasha Romanoff

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Charlie Chaplin

Imitation of makeup Charlie Chaplin

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Gal Gadot

仿妆莉莉

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

Marilyn Monroe

Imitation of makeup Marilyn Monroe

Ein Beitrag geteilt von YUYAMIKA宇芽 (@yuyamika7) am

(tl/watson.de)

Mehr davon? Hier entlang:

Das könnte dich auch interessieren:

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

157
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen

Nachdem diese Banane für 120'000$ verkauft wurde, spielen wir «Kunst oder Eigenkreation?»

Die Art Basel Miami ist in vollem Gange und ein weiteres Mal sorgen Preise für Kunstwerke (oder «kUnStWeRkE», je nach Ansicht) für gerunzelte Stirnen – zumindest bei uns. Wir sagen: Das können wir auch. Nun. Können wir?

Rund 268 amerikanische Galerien und Museen erhalten an der Art Basel in Miami Beach die Gelegenheit, ihre feinsten Stücke und neuesten Geniestreiche zu präsentieren. Die Kunstmesse zieht jährlich Kunstbegeisterte und -interessierte aus allen Winkeln des Landes an. Wenig überraschend sorgen da ab und an die bezahlten Preise für Kunst für Aufsehen.

Das neueste Beispiel ist eine Banane, die vom begnadeten (behaupten wir jetzt mal) italienischen Geschäftsmann Künstler Maurizio Cattelan mit Duct …

Artikel lesen
Link zum Artikel