Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Es ist National Curry Week! Yay! Deshalb: Diese 11 Curry-Rezepte solltest du draufhaben

Bild: Shutterstock



Vom 10. bis 16. Oktober feiert Grossbritannien National Curry Week, «celebrating over 200 Years of Indian Restaurants in the UK!». Diverse Städte kämpfen dabei um den Titel der «Curry Capital of Britain», wo der «community cohesion through curry» (Gemeinde-Zusammenhalt dank Curry) besonders stark ist. Es gibt etliche Wettbewerbe, etwa «The World Poppadom Tower Challenge». Und mitunter wird auch The Curryfication of the World angestrebt. Kurzum, sie feiern die Tatsache, dass Curry schlicht und einfach hammergeil ist.

Und ihr solltet das auch!

Leute, ihr müsst mehr Curry kochen! Und damit meine ich nicht etwa Riz Casimir mit dem hellgelben «Cörry-Söseli», sondern das echte Zeugs, wie es etwa in Indien, Pakistan, Grossbritannien und – ja-haaaa! – per sofort auch bei euch zuhause gegessen wird. 

Hier haben wir 11 der bekanntesten Curry-Gerichte gesammelt. Schwierig zuzubereiten sind sie mitnichten.

Aber vielleicht müsst ihr erst noch schnell ein paar Sachen besorgen:

indische curry zutaten https://www.facebook.com/oliver.baroni

Bild: watson/obi

Geht zum nächsten Asien-Supermarkt und dort werdet ihr alles finden, was man so braucht: All die Gewürze (gemahlen oder als getrocknete Samen), den Garam Masala, etwa, den frischen Koriander, die Curry-Blätter, den Paneer, den Basmati-Reis, die Ingwer-Knoblauch-Paste und und und.

Ein paar Tipps nebenbei:

Das omnipräsente Ghee (geklärte Butter bzw. Butterschmalz) darf man auch mit Bratbutter, Sonnenblumenöl oder Rapsöl ersetzen.
Die vorhin erwähnte Ingwer-Knoblauch-Paste lohnt sich zu kaufen, denn bei jedem Rezept, das nach geriebener Ingwerwurzel und gepresstem Knoblauch verlangt (und das sind nicht wenige, glaubt mir), kann man sich mit der Paste aus dem Gläschen die Arbeit erleichtern. Alternativ kann man aber eine gehörige Masse frischen Knoblauch und Ingwer im Verhältnis 1:1 pürieren und in einem Eiswürfelbehälter im Kühlfach aufbewahren.

Besorgt euch gleich noch eine Handvoll Chutneys und Pickles, denn die isst man dazu. 

Und natürlich Papadams, Chapatis, Naan und solchen Kram. 

papads poppadoms naan brot indisches essen

Bild: Shutterstock

Eigentlich könnt ihr gleich noch einen Reiskocher besorgen, wenn ihr gleich dabei seid. Wenn man nur schon ein paar Mal im Monat asiatisch kocht, lohnt sich das allemal.

reiskocher asiatisch essen reis

(Es geht aber auch in einer normalen Pfanne. Und zwar so.) Bild: Shutterstock

Aber kommen wir zu den Rezepten. Fangen wir gleich mit dem Bestseller an:

Chicken Tikka Masala

chicken tikka masala nationalgericht grossbritannien curry

bild: Shutterstock

Inder und Briten mögen sich um die Ursprünge dieses Gerichts ein wenig streiten (ob diese nun auf Streetfood aus dem Punjab und Uttar Pradesh zurückgehen oder auf die Bangladeshi-Community Schottlands), aber Fakt ist, dass Chicken Tikka Masala seit Jahrzehnten das am meisten gegessene Gericht Grossbritanniens ist. Und dies mit gutem Grund: Es ist superlecker. 
Rezept hier.​

Butter Chicken Curry

butter chicken curry indien grossbritannien fusion food

Bild: Shutterstock

Das Ur-Fusion-Gericht: Ursprünglich für ein europäisches Klientel entwickelt, ist es heute eines der Standardgerichte der indischen Küche.
Rezept hier.​

Und nun zu der Königsklasse, zu den Lamm-Currys! Mmmh!

Rogan Josh

lamm curry chapatis naan brot rogan josh

Bild: Shutterstock

Der Klassiker aus der Küche Kaschmirs.
Rezept hier (psst ... nehmt zwei TL Chilipulver! 1 TL ist zu wenig 😉).

Parsi-Lamm

Zum Beispiel Parsi Dahi nu Gosht (was konkret Lamm-Curry mit Chilis, Koriander und Joghurt bedeutet). Die ursprünglich aus Persien stammende Parsi-Minderheit hat einen grossen Einfluss auf die Küche des Subkontinents hinterlassen. Zum Glück!
Rezept hier (Englisch).

Keema

keema hackfleisch curry http://maunikagowardhan.co.uk/cook-in-a-curry/kheema-per-eeda-parsi-spiced-minced-lamb-topped-with-fried-runny-eggs/

Bild: maunikagowardhan.co.uk

Dieses Hackfleisch-Rezept kann man mit Lamm- oder Rinderhack zubereiten. Varianten gibt es etliche, wie die Parsi-Version mit gebackenen Eiern (Bild) oder das allseits beliebte mit Erbsen: Rezept hier (Englisch).

Pork Vindaloo

In europäischen Curry-Häusern hat sich die britische Doktrin etabliert, bei der «korma» mit «eher mild» zu übersetzen wäre, «madras» mit «mittelscharf gewürzt» und «vindaloo» mit «ich sterbe».

abspielen

Ach ja – und dann gab es noch die offiziell-alternative Fussballhymne mit gleichem Namen. Grossartig! Video: YouTube/VoteForVindaloo

Dies ist aber eine Verballhornung, denn es existieren auch Kormas, die gehörig scharf sind. Madras, hingegen, ist eine Stadt in Südindien, nicht aber ein Rezept. Und Vindaloo ist ein Schweinefleisch-Gericht aus Goa, das den für Goa typischen portugiesischen Einfluss mit der Beigabe von viel Weinessig aufweist. Höllisch scharf ist's trotzdem – aber so was von schmackhaft!
Rezept hier (Englisch).

Themawechsel: Wer hat Lust auf Fisch?

Keralan Fish Molee

curry chili indisch home cooking scharf spicy baroni kerala fisch

bild: watson/obi

Mit Kokosmilch und eher mild. Ihr werdet es lieben.
Rezept hier (Deutsch) und hier (Englisch).

Prawn Jalfrezi

Etwas leichter – aber auch schärfer: Jalfrezi, wobei «jal» mit «würzig» zu übersetzen wäre und «frezi» «stir-fry» bedeutet. Somit wäre die Kochmethode hinreichend erklärt. Gerne wird dieses Gericht mit Hühnchen zubereitet. Die Garnelenvariante ist aber ebenso beliebt. 
Rezept hier (Englisch).

Und nun drei klassische vegetarische Rezepte, die sowohl als Hauptspeise als auch als Beilage serviert werden können:

Tarka Dhal

Tarka takra dahl daal linsen curry indisch

Bild: Shutterstock

In Indien selbst wird nach wie vor weniger Fleisch gegessen als hierzulande. Dafür werden Hülsenfrüchte noch und nöcher verzehrt. Es gibt etliche Dhal-Rezeptvariationen. Dieses hier ist ein guter Anfang.

Palak Paneer

saag paneer palak paneer indisches essen spinat

Bild: Shutterstock

Davon würde sich Popeye in Indien ernähren: Spinat mit Paneer-Käsestückchen. Es gibt auch die Version Saag Paneer, bei dem anderes Grüngemüse zum Einsatz kommt.
Rezept hier.​

Aloo Gobi

Dieses Rezept sollte jedermann kochen können: Blumenkohl, Kartoffeln und ganz, ganz viel Geschmack.
Rezept hier.​

Food! Essen! Yeah!

12 Salate, die du diesen Sommer über essen solltest

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Tel Aviv Fusion Food: Fünf superfeine Rezepte zum Nachkochen

Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

Link zum Artikel

Käse aus der Sprühdose und Co. – wenn Schweizer US-Snacks probieren

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Guck – hier sind 8 Sandwiches, die du dir mal gönnen solltest. Gern geschehen!

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

7 Gründe, weshalb Jamie immer noch der Grösste ist

Link zum Artikel

Und NUN: 6 Rezepte mit ordentlich viel Koriander, Babes!

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Wissenschaftlich bewiesen: Englisches Frühstück ist besser als alle anderen

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

So machst du aus deiner Instant-Suppe ein Gourmet-Menu

Link zum Artikel

Ich habe das hipsterigste Gericht der Welt gekocht und bin begeistert

Link zum Artikel

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Zum World Vegetarian Day: 8 Vegi-Rezepte, die ich immer wieder koche 

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Streetfood aus aller Welt – weil man sich sonst nichts gönnt!

Das könnte dich auch interessieren:

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SanchoPanza 10.10.2016 17:43
    Highlight Highlight yey, vielen Dank! Die meisten Gerichte kenn kenn ich schon entweder aus Restaurants oder aus der eigenen Küche. Aber hey, FRISCHES Naan gehört nun wirklich zu JEDEM Curry! Hab einige Rezepte ausprobiert, dass hier schmeckt mir am besten: http://www.chefkoch.de/rezepte/246931098493642/Indisches-Naan-Brot.html
  • Luca Brasi 10.10.2016 16:57
    Highlight Highlight 200 years of Indian restaurants in the UK? Die historischen Hintergründe sind da aber etwas unappetitlich...
    Wie dem auch sei, besten Dank für die Zusammenstellung und allen Curry-Fans da draußen eine schmackhafte Woche, ob nun Brite, Inder, Pakistani, Bangladeshi, Thai, etc. ...oder eben Schweizer. ;)
  • Goodzilla 10.10.2016 13:53
    Highlight Highlight Danke Oliver!
    Ich wollte schon protestieren doch dann kam es noch ganz am Schluss: Aloo Gobi mein absoluter Favorit der Indisch-vegetarischen Küche!
    Benutzer Bild

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel