Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Danke für deine Daten, du Lauch!» Wenn der Facebook-Rückblick ehrlich wäre ...

Es ist wieder so weit! Zahlreiche Menschen teilen ihren Jahresrückblick, den Facebook ihnen liebevoll zusammengestellt hat. Hier>> kannst du deinen eigenen sehen. Aber nur in diesem Artikel bekommst du die EHRLICHE Version.

11.12.17, 19:54 12.12.17, 08:12


Los geht's!

bild: watson/imgur

Facebook glänzt gleich zu Beginn mit präzisen Zeitangaben.

bild: watson

Und natürlich mit möglichst vielen, total übertriebenen Übergängen.

gif: youtube/windowsmoviemaker25

Sie wissen, wen du dieses Jahr kennengelernt hast ...

bild: watson

Wuuuuuuuuusch!

gif: youtube/windowsmoviemaker25

Ein paar dieser «sympathischen» Profilbilder werden dann gleich nachgereicht ...

bild: watson

Noch ein krasser Übergang.

bild: watson

bild: watson

bild: watson

bild: watson

bild: watson

Doppelwuuusch!

gif: youtube/windowsmoviemaker25

bild: watson

bild: watson

bild: watson

Deshalb ...

bild: watson

Apropos Geburtstage: «Niemand will ein Narzisst sein, aber DU bist einer!»

Video: watson/Jodok Meier, Emily Engkent

«Hate Speech» bei Facebook – was toleriert wird, und was nicht

Das könnte dich auch interessieren:

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Favez 12.12.2017 02:46
    Highlight
    9 0 Melden
  • RozaxD 11.12.2017 22:14
    Highlight Hahaha
    6 0 Melden
  • retrogott 11.12.2017 21:52
    Highlight Hahahahahahaha Lachs von Trier, Forellen DeGeneres...!!!!! Grandios!!!
    46 0 Melden
  • Granini 11.12.2017 21:28
    Highlight Wenn man bedenkt, dass Watson mit meinen Kommis ein krasses Profil von mir machen könnte. Ein Wunder, dass die BND noch nicht da war. (...) * Haus nach Wanzen durchsuch*


    (Liebe BND das war ein Witz)
    16 3 Melden
    • dä dingsbums 11.12.2017 23:22
      Highlight Keine Angst, der BND wird kaum anklopfen.

      Bei uns spioniert nämlich der NDB.

      😊
      17 0 Melden
    • AfterEightUmViertelVorAchtEsser 12.12.2017 08:28
      Highlight War das nicht P26 oder P27?
      2 0 Melden
    • Troxi 12.12.2017 12:07
      Highlight P26 war vorher mit den Fichen :D
      3 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • JonSerious 11.12.2017 21:03
    Highlight Haha sehr gut! ...Dieser Rückblick hat mich heute beruhigt. FB weiss doch nicht wirklich viel von mir. 😁
    19 0 Melden
  • Dfp 11.12.2017 20:08
    Highlight Lauchsuppe halt 😕
    17 2 Melden

Vaterschaftsurlaub? Braucht es nicht! Diese 17 Bilder und GIFs sind der beste Beweis!

Achtung: Dieser Artikel kann Spuren von Ironie enthalten.

Vaterschaftsurlaub, Vaterschaftsurlaub. Überall hören wir «mehr Vaterschaftsurlaub!». Wo liegt denn das Problem? Klappt doch alles prächtig ... 

Für diejenigen, die die Ironie in diesem Artikel übersehen hätten: Wir sind natürlich pro Vaterschaftsurlaub. Und nicht etwa deshalb, weil Väter sonst unfähig wären ...

(sim)

Artikel lesen