Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

9 ehrlich anstössige Slogans für geile Schweizer Städte



John Oliver hat wieder zugeschlagen. In einem neuen Video macht er darauf aufmerksam, dass Vilnius, die Hauptstadt Litauens, einen neuen Slogan hat (kein Scherz):

«Vilnius – der G-Punkt Europas»

Und so sah das aus:

abspielen

Video: watson

Oliver schlägt vor, andere Städte sollen es Vilnius gleichtun und mit anrüchigen Sprüchen werben. Dazu bringt er ein paar witzige Beispiele (siehe Video), zum Beispiel:

«Oslo – die Klitoris Europas. Nicht so hart zu finden, aber die Leute haben keine Ahnung, was sie tun sollen, wenn sie da sind.»

Nur leider fehlt bei seinen Vorschlägen die Schweiz! Hier ein paar Vorschläge für unsere geile Heimat:

Bild

«Teuer und voller Kokain»

Bild

bild: watson/wikipedia

«Viel zu klein für so viele Touristen»

Bild

Bild: watson / shutterstock

«Die empfindliche Spitze zwischen den starken Schenkeln Deutschlands»

Bild

Bild: watson/KEYSTONE

«Viel zu feucht in den falschen Momenten»

Bild

bild: watson/shutterstock

«Man ist schneller am anderen Ufer, als einem lieb ist»

Bild

bild: watson/shutterstock

«Ungewohnt international, aber schnell ausgelutscht»

Bild

«Eine kleine Pause zwischen Reitschule und Bundessitz»

Bild

bild: watson/wikipedia

«Eine heisse Atmosphäre, aber hart an der Grenze»

Bild

bild: watson/shutterstock

«Nicht schön, aber man ist trotzdem erleichtert, dass es noch da ist»

Wie sollte sich deine Heimatstadt bewerben? Schreib's in die Kommentare ;)

Passend dazu: Tote Hose auf dem Solothurner Strassenstrich

abspielen

Video: srf

Die Städte mit der höchsten Lebensqualiltät

Das könnte dich auch interessieren:

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Floatingsissy 15.08.2018 23:54
    Highlight Highlight Hahahaha! Olten!
    Hach 1 love für Olten! Merci gibts euch. <3
  • evand 15.08.2018 01:51
    Highlight Highlight LesBIENNEs
  • SD1980 14.08.2018 22:19
    Highlight Highlight Frauenfeld ist wie Blümchensex: Hört sich langweilig an, Höhepunkte sind aber trotzdem möglich
  • Gsnosn. 14.08.2018 21:00
    Highlight Highlight I minere Stadt chunt mehr immer vo hinger inne
  • Nick Tamer 14.08.2018 19:24
    Highlight Highlight Die Stadt Lenzburg ist die pensionierte Prostituierte. Nicht mehr relevant, seit sie weniger Verkehr hat.
  • Sommersprosse 14.08.2018 17:42
    Highlight Highlight Köln - Die Vagina der Bundesrepublik.

    Dauerfeucht und warm.
    • Sommersprosse 14.08.2018 18:08
      Highlight Highlight ✌🏻🌈
    • Sommersprosse 14.08.2018 20:48
      Highlight Highlight Die männliche Variante:

      Köln - Der Hoden der Bundesrepublik

      Eine Millionen Menschen auf engstem Raum.
  • honesty_is_the_key 14.08.2018 16:50
    Highlight Highlight Ich finde das finde von John Oliver extrem lustig.
    Bei den Schweiz Vorschlägen hat es ein paar witzige Sachen dabei (St. Gallen und Olten z.B.). Bern checke ich allerdings nicht ganz (das mit der Reitschule schon, aber Bundessitz ?).
    • honesty_is_the_key 14.08.2018 17:19
      Highlight Highlight Sorry, wollte natürlich schreiben "ich finde das Video von John Oliver extrem lustig".
  • leu84 14.08.2018 16:22
    Highlight Highlight In Elm macht auch der Fridolin beim "Peeing" mit
  • karl_e 14.08.2018 16:00
    Highlight Highlight Ziemlich anstössig, aber auch sehr einfältig.
    • Alexander König 14.08.2018 16:49
      Highlight Highlight Ziemlich prüde, aber auch sehr empfindlich
  • What’s Up, Doc? 14.08.2018 15:54
    Highlight Highlight Lasst das bloss Juso-Chefin Tamara Funiciello nicht lesen, sonst seit Ihr am Arsch "het sii gsait". 😅
    https://www.watson.ch/schweiz/gleichstellung/891632520-fuer-juso-chefin-tamara-funiciello-ist-der-sommerhit-079-von-lo-leduc-sexistisch
  • c-bra 14.08.2018 15:37
    Highlight Highlight St.Moritz, das Pornosternchen der 80er. Alle tragen Pelz
  • TanookiStormtrooper 14.08.2018 15:23
    Highlight Highlight Oh, das gibt wieder Ärger mit Olten... Stellt einfach morgen Früh wieder den Sorry-Artikel von Anna auf die Startseite.

    🤣
  • zsalizäme 14.08.2018 15:17
    Highlight Highlight Chur könnte die Prostituierte sein. Dort bläst es nämlich andauernd.
  • Mr. Spock 14.08.2018 15:16
    Highlight Highlight Frau Funiciello wo sind Sie!?
  • GrennendesBüssi 14.08.2018 14:52
    Highlight Highlight Sitze gerade lachend im Büro danke für diesen Beitrag. Genau mein Humor.
    • aglio e olio 14.08.2018 18:17
      Highlight Highlight Oh, das tut mir leid. ;)

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

Die 34-jährige Philosophin und Theologin spricht mit uns über ihr tragisches Leben hinter Klostermauern. Und darüber, wieso sie jetzt im Schweizer Dokfilm «#Female Pleasure» mitmacht.

Wenn ich mir Männer und Frauen in der Bibel anschaue, läuft es immer auf diese ganz einfache Ordnung hinaus: Der Mann kann herrschen, aber er kann sich nicht beherrschen. Jedenfalls nicht, wenn er sich einer Frau gegenübersieht. Die ist automatisch eine Versuchung.In der Bibel, auch der christlichen Tradition, ist so viel drin, was auch toll ist. So viele Sachen, die wertvoll sind, die schön sind, die mich durchs Leben tragen, die Freude machen. Das Problem ist, dass das immer alte Männer …

Artikel lesen
Link zum Artikel