Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Farben siehst du hier? Tipp: Das Bild (und dein Gehirn) lügt!



Mmmh lecker Erdbeeren! Zum Anbeissen, oder?

Aber halt! In der Realität würdest du die Dinger wohl lieber stehen lassen, das ist nämlich ihre wahre Farbe, wenn man sie extrahiert: 

Bild

bild: watson

Ja: Das Bild hat keinen einzigen roten Pixel. Trotzdem nehmen wir die Farbe deutlich wahr. Was steckt dahinter? Trump? Die Illuminaten? Gott?

Bevor du dich in Fragen über das Universum verlierst: Unmittelbar verantwortlich ist ein Phänomen, das die Psychologen Farbkonstanz nennen.

Farbkonstanz nennt man die Angewohnheit des menschlichen Systems, eine Farbe unter verschiedenen Beleuchtungsbedingungen gleich wahrzunehmen. So könnten wir zum Beispiel auch bei grünem Licht reife Bananen einkaufen. Oder wir gehen in einen Laden der seine Bananen anständig beleuchtet.

Noch nicht lange ist es her, als sich die Leute über dieses Kleid gestritten haben:

Ist es schwarz/blau oder gold/weiss?

Bild

bild: imgur

Richtig, auch hier hiess der Verantwortliche:

Bild

bild: watson/flamingtext

Bevil Conway vom amerikanischen National Eye Institute erklärt gegenüber Vice Motherboard, wieso wir so sehen, wie wir sehen: Unsere Augen nehmen je nach Beleuchtung andere Wellenlängen auf. Weil es da nicht so sinnvoll wäre, wenn alles plötzlich eine andere Farbe hätte, hat sich unser Gehirn so entwickelt, dass wir automatisch Farbkorrigieren.

So können wir trotz blauem Farb-Layer die leckeren Erdbeeren erkennen.

Mehr perfekte Illusionen:

(luc)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Andreas Kyriacou 03.03.2017 12:15
    Highlight Highlight Hier das Originalbild und daneben eine Variante, aus der der Rotanteil wirklich entfernt wurde. Kriegt unser Auge gar kein langwelliges Licht zu sehen, sieht es nicht rot.
    Benutzer Bild
  • Andreas Kyriacou 03.03.2017 12:12
    Highlight Highlight Das Bild mag keine "rote Pixel" enthalten, aber jedes Erdbeeren-Pixel enthält mehr oder weniger rot. Sonst würde unser Gehirn nicht versuchen, die Erdbeeren als rot erscheinen zu lassen. Die Farbkonstanz entsteht nur, weil das Grau eben rot enthält, das unsere Zäpfchen, die auf langwelliges Licht reagieren, angeregt werden. Diese ermöglichen uns das Rotsehen.

    Lässt man das Rot ganz weg, verschwindet der Farbkonstanzeffekt: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10154673782723124&set=a.42427768123.55001.707063123&type=3&theater&notif_t=like&notif_id=1488487288201282
  • Randy Orton 01.03.2017 23:57
    Highlight Highlight Danke watson. Jetzt ist mir schwindlig und ich habe Lust auf Erdbeeren.
  • Spooky 01.03.2017 22:18
    Highlight Highlight Sorry, aber das ist im Moment jenseits von meinem Erlebnisbereich. See you tomorrow!
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 01.03.2017 19:51
    Highlight Highlight #FakeEyes!
    Jetzt wird man noch vom eigenen Hirn mit #AlternativeFacts versorgt.
    Schweinerei! Dabei möchte ich endlich mal an der Decke entlang gehen können!
  • elivi 01.03.2017 18:52
    Highlight Highlight Für alle, die jetzt nur die erdbeeren mit blaustich sehen... Wie ich ... Wie soll das bild richtig aussehn? Die erdbeeren sind blau oder so???
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 01.03.2017 19:48
      Highlight Highlight Ich sehe Rote Erdbeeren unter einem Türkisfarbenen Schleier
  • emc2 01.03.2017 18:02
    Highlight Highlight Wirklich interessant. Also ich nichts ahnend am Durchscrollen war, sah ich zunächst wirklich nur ein blaues Bild. Sobald ich erkannte, dass es sich um Erdbeeren handelt, sah ich sie plötzlich in rot.
  • Rumpelpilzchen 01.03.2017 16:45
    Highlight Highlight Ich habe mal ein wenig mit den Farbkanälen experimentiert..
    Warum verändert sich das Bild wenn ich den roten Kanal entferne, wenn es ja angeblich kein Rot im Bild hat?
    Benutzer Bild
    • Rascal 01.03.2017 17:06
      Highlight Highlight Natürlich hat es "Rot" im Bild. Wenn du deine Experimente im RGB Farbraum gemacht hast sollte beachtet werden, dass für einen neutralen Grauwert in RGB in allen 3 Kanälen die gleiche Intensität benötigt wird (0/0/0 = Schwarz, 127/127/127 = Grau, 255/255/255 = Weiss).

      Der rote Kanal kann nicht einfach entfernt werden. Aber in dem Bild gibt es kein einziges Pixel, welches für sich alleine betrachtet rot oder auch nur annähernd rot ist.
    • Rumpelpilzchen 01.03.2017 17:08
      Highlight Highlight Da das Bild anscheinend verkleinert wurde, nochmals etwas grösser.

      Beschriftung von Links nach Rechts
      Oben: Original, ohne rot, ohne Grün, ohne Blau
      Unten: nur Rot, nur Grün, nur Blau, Original
      Benutzer Bild
    • Rumpelpilzchen 01.03.2017 17:38
      Highlight Highlight Danke an Rascal und tschoo für die Erklärungen. Jetzt habe auch ich mein Überlegungsfehler erkannt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lapsusius 01.03.2017 16:14
    Highlight Highlight Hier wird das schön erklärt (glaube ich🙃)
    Play Icon
  • SteiAlles 01.03.2017 15:25
    Highlight Highlight MIND = BLOWN
    Benutzer Bildabspielen
  • Duscholux 01.03.2017 15:09
    Highlight Highlight Es ist trotzdem ein Foto von Erdbeeren. Gebt mir den Kuchen sofort.

Von Zimbabwe bis Taiwan: Der Schweizer Frauenstreik sorgt international für Reaktionen

In der ganzen Schweiz streiken zehntausende Frauen, um auf Frauenrechte und Gleichberechtigung aufmerksam zu machen. Die nationale Aktion findet auch im Ausland viel Beachtung und Unterstützung. So tweeten, posten und schreiben Menschen von Thailand bis Zimbabwe über den Schweizer Frauenstreik.

Wie international das Anliegen der Frauen in der Schweiz ist, zeigt diese Übersicht:

(leo)

Artikel lesen
Link zum Artikel