Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

21 Bilder, die dir wieder mal vor Augen führen, wie abnormal schön die Natur ist

Manchmal lohnt es sich, einfach ein paar Minuten zu investieren, um sich wieder bewusst zu werden, wie unendlich schön die Natur doch sein kann.



Eisberge, die aussehen, als würden sie das Festland verteidigen

Bild

Bild: imgur

Bäume, die am Himmel ein Mosaik formen

Bild

Ein Phänomen, das sich «crown shyness» (zu Deutsch etwa «Kronen-Scheu») nennt. Die Baumkronen einzelner Bäume berühren sich dabei nie, egal wie dicht der Wald ist. Mutmasslich handelt es sich dabei um adaptives Verhalten, das die Verbreitung von Schädlingen eindämmen/hemmen soll. Bild: imgur

Spass mit Orchideen I:

Bild

Orchis Italica. Bild: imgur

Spass mit Orchideen II:

Bild

Habenaria Radiata. Bild: imgur

Ein mehrstöckiger Wasserfall

Bild

Der Baatara gorge Wasserfall in Tannourine, Libanon. Bild: imgur

Einblick hinter die Kulissen von Bäumen

Bild

Bild: imgur

Regenbogen im Wasser

Bild

Der «Psychedelic Swamp» in Nordflorida. Die Zersetzung der Blätter im Wasser setzt Tanninsäure frei, welche in Kombination mit Sonnenlicht für die Regenbogenfarben verantwortlich ist. Bild: facebook

Kein Bild von Vincent van Gogh, sondern nur die Natur, die natürlich ist

Bild

Höhle im Vatnajökull (Island), dem grössten Gletscher ausserhalb des Polargebietes. Bild: shutterstock

Eisberge im Bonbon-Look

Bild

Gestreifte Eisberge entstehen dann, wenn Eisberge schmelzen und wieder gefrieren, während sie diverse Fremdstoffe (z.B. Algen) einschliessen. Ebenfalls hat die Geschwindigkeit des Gefrierprozesses einen Einfluss auf die Färbungen. Bild: imgur

Wolken, die komischerweise irgendwie appetitlich erscheinen

Bild

Diese Wolken heissen Mammatus. Bild: imgur

Von der Natur geformte, perfekte Stufen

Bild

Der «Giant's Causeway» (zu Deutsch «Damm des Riesens») befindet sich in Nordirland. Die rund 40'000 sechseckig geformten Basaltsäulen entstanden gemäss Geologen durch langsam und gleichmässig abkühlende Lava. Bild: shutterstock

Ein Hut für Berge

Bild

Der Fuji in Japan, bedeckt von einer Wolkenform, die gemeinhin als Lenticularis bekannt ist. Bild: imgur

Bild

Gleiche Wolkenformation hier über den Hügeln bei Boulder, Colorado. Bild: imgur

Okay ... wtf.

Animiertes GIF GIF abspielen

Diese Haloerscheinung nennt man Nebensonne oder Parhelia. Sie entsteht durch Brechung von Licht in Eiskristallen. Gif: imgur

Eine See-Terrasse über dem Meer

Bild

Sørvágsvatn, der grösste Binnensee der Färöer im Süden der Insel Vágar. Bild: imgur

Lebendige Felsformationen

Bild

Diese Felsformation ist auf der Westmännerinsel Heimaey (südlich von Island) zu finden. Bild: wikipedia

Bäume, die irgendwie anders funktionieren

Bild

Krzywy Las (zu Deutsch: «Krummer Wald») ist ein Waldgebiet in Polen, das rund 400 eigenartig gekrümmte Kiefern beinhaltet. Woher die Krümmungen stammen, ist Gegenstand von Spekulationen. Allerdings war menschliches Eingreifen irgendeiner Art mit grosser Wahrscheinlichkeit ausschlaggebend für die Formung. Bild: imgur

Wieso nicht mal ein komplett tief-pinker See?

Bild

Wieso genau der Lake Hillier in Australien pink ist, ist nicht gänzlich geklärt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass Bakterien, die Nährstoffkonzentration und Algen dafür verantwortlich sind. Bild: wikimedia

Natur für Ordnungsfanatiker

Bild

Wasserlinsengewächse, sauber getrennt durch einen Baumstamm. Bild: reddit

Wenn Taschenlampen in Höhlen plötzlich überflüssig sind ...

Bild

Kein Sternenhimmel, sondern die Waitomo Glow Worm Caves in Neuseeland. Verursacht wird das Leuchten von den Larven der Mückenart Arachnocampa luminosa. Bild: shutterstock

Bild

Sie locken mit ihrem lu­mi­nes­zie­renden Körper kleinere Fliegen in ihre klebrigen Fäden, um diese zu fressen. Spannend dabei: Hungrige Larven leuchten heller, als satte Larven. bild: shutterstock

Und hier das ganze Spektakel als Bewegtbild:

abspielen

Video: YouTube/Stoked for Saturday

... Oder: Wenn sich der Kinobesuch für Avatar plötzlich erübrigt.

Animiertes GIF GIF abspielen

Und so sieht es aus, wenn man durch biolu­mi­nes­zie­rendes Plankton watet. Gif: reddit

Wenn es die Natur eigentlich gut mit dir meint

Bild

Darf natürlich nicht fehlen: das «Coeur de Voh» in den Mangroven von Neukaledonien. Bild: flickr

(jdk)

Was wir derweil in unseren Sozialen Medien zu sehen kriegen ...

Was Christoph Bernet von Menschen hält, die reisen, um sich dort selber zu finden ...

Play Icon

Mehr Science Porn (Wissenschaftspornografie)

Jep, das ist ein Foto eines einzelnen Atoms. Es ist Zeit für geilen Science Porn!

Link zum Artikel

Das ist der Querschnitt einer Nabelschnur – und 17 weitere Bilder zum Staunen

Link zum Artikel

19 Bilder und GIFs mit geilem Science Porn für Natur-Fetischisten

Link zum Artikel

Science Porn! 21 Bilder, die beweisen, dass Wissenschaft auch ein bisschen geil macht

Link zum Artikel

Jetzt geht's an die Eier! 19 Bilder & GIFs für geilen Science Porn

Link zum Artikel

17 GIFs & Bilder mit geilem Science Porn für den spitzen Wissenschaftler in dir

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Beat Blaser 19.04.2019 21:22
    Highlight Highlight Der «Giant's Causeway» (zu Deutsch «Damm des Riesens»)
    Wow ,wo habt ihr die schöne Übersetzung her?
    Der Fussweg der Riesen ist viel schöner.
  • raues Endoplasmatisches Retikulum 18.04.2019 13:44
    Highlight Highlight Uhuuu da werde ich wohl 21 Interkontinentalflüge unternehmen müssen, um mein Instagramfeed zu optimieren...
    Danke Natur...
  • Hartmann Stahlberg 18.04.2019 11:58
    Highlight Highlight Reisetipp:
    Isla de Holbox. Da gibts so eine kleine Landzunge...
    Bei Mitternacht gingen wir jeweils baden. Es war Sternschnuppennacht, ein paar Kilometer weiter aussen im Ozean Gewitterwolken mit Blitzen im Sekundentakt, über den Büschen hunderte Glühwürmchen und das Wasser leuchtete blau wie im GIF oben.
    Ein atemberaubendes und nur schwer zu glaubendes Lichtspektakel mitten in der Nacht. Niemals (!) werde ich das vergessen!
    Am Wochende gehts nach Jamaika. Da gibts einen ganzen biolumineszierenden „See“ 😀
    Frohe Ostern!
  • Sidkr 18.04.2019 11:31
    Highlight Highlight einfach nur WOW!
  • just sayin' 18.04.2019 11:17
    Highlight Highlight schön :-)
  • Maya Eldorado 18.04.2019 09:54
    Highlight Highlight Nr. 17 Rot gefärbter See in Australien.

    Warum in die Ferne Schweifen. Das gute liegt doch so nah.
    Alljährlich färbt sich der Hallwilersee im Kt. AG rot. Das Burgunderblut ist dafür verantwortlich, eine Rotalge.
    • Red4 *Miss Vanjie* 18.04.2019 14:22
      Highlight Highlight Wann passiert dies denn Zeitlich? wäre eine tolle Unternehmung mit der Nichte :)
  • Guybrush Threepwood 18.04.2019 09:44
    Highlight Highlight Nr 20 habe ich auf den gili islands in indonesien erlebt. Die biolumineszierenden schritte im meer zu sehen war unglaublich und die zeit schien für einen kurzen moment still zu stehen.
  • Raembe 18.04.2019 09:25
    Highlight Highlight 😍😍😍
  • Simelibohne 18.04.2019 09:00
    Highlight Highlight Der Schatten des Berges über der Landschaft nach Sonnenaufgang
    Adam's Peak, Sri Lanka
    Benutzer Bild
  • goschi 18.04.2019 09:00
    Highlight Highlight Für schöne, spannende, überraschende, spektakuläre Natur muss man aber selten weit gehen, nur die Augen offen halten und statt immer das grosse zu suchen sich auch mal auf das kleine konzentrieren.
    Dann ist plötzlich die Schönheit überall, direkt im Wald nebenan oder am Fluss durch die Stadt.

    (Aare in Bern, 20min vom Zentrum entfernt)
    Benutzer Bild
  • Denk-mal 18.04.2019 08:55
    Highlight Highlight Guten Morgen Watson. Wenn Watson über die Kommentarregeln schreibt, schreibe ich über Pleonasmen.

    Wenn man etwas überhöhen will, könnte man das Wort "abnormal" in Eurem Text mit "wunderschön" ersetzten. Kann sein, dass der Mobil-Telefon-Generation soche Wörter aus dem Gedächnis gestrichen werden?

    ...21 Bilder, die dir wieder mal vor Augen führen, wie "abnormal" schön die Natur ist
  • Garp 18.04.2019 08:46
    Highlight Highlight Man kann einfach vor die Haustür. Das Spektakuläre findet man auch im Kleinen, wenn man sich achtet, um uns herum, überall.
  • Niliya Vontülen 18.04.2019 08:36
    Highlight Highlight Woah mega schön ! Hätte gerne alles live gesehen....
  • Im Diskurs Versunken 18.04.2019 07:57
    Highlight Highlight 1) Das ist doch Batman.
    • spaljeni 18.04.2019 09:42
      Highlight Highlight Haha, jetzt wo du es sagst 🤣
  • Zwischenton 18.04.2019 07:07
    Highlight Highlight Das hat gutgetan. Danke.
  • Thisguy 18.04.2019 06:49
    Highlight Highlight Manchmal lohnt es sich, einfach ein paar Minuten zu investieren, um sich wieder bewusst zu werden, wie unendlich schön die Natur doch sein kann.

    Meine Erweiterung:

    Manchmal lohnt es sich, einfach ein paar seiner täglichen Aktionen anzupassen um all dies für möglichst lange zu erhalten.

    • goschi 18.04.2019 09:01
      Highlight Highlight Genau, einfach wiedermal mit offenen Augen durch die nahe Natur spazieren.
      Das schöne ist so nah.

Real und (noch) nicht ausgestorben: 21 Tierarten, die abstrakter kaum sein könnten

Begeistert von der Kreativität der «Pokémon»- oder «Avatar»-Schöpfer? Wenn man ein wenig nach selteneren und abstrakteren Tieren in unserer Welt sucht, merkt man schnell, dass diese Tiere den unseren gar nicht mal so fremd sind ...

Dieser in den Küstenregionen Asiens lebende, bis zu 2,75 Meter lang werdende Zeitgenosse kann gerade mal eine Minute ohne Luft unter Wasser bleiben.

Also eigentlich wie eine real gewordene Zeichnung eines Dreijährigen, der gerade zum ersten Mal Flipper gesehen hat.

Auch Giraffengazellen genannt, bevorzugen diese Geschöpfe aride Gebiete, wo sie Blätter schmausen.

Also eigentlich schlicht das Wappentier pubertärer Körperproportionen.

In Südostasien ist sie zuhause und verbringt da rund 95 Prozent …

Artikel lesen
Link zum Artikel