Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Openair St.Gallen 2017

Startschuss zum Openair St.Gallen: Schlammbad garantiert



Rund 20'000 Nachtschwärmer haben am Donnerstagnachmittag das Festivalgelände des Openair St.Gallen in Beschlag genommen. Mehrere hundert hartgesottene Fans harrten bereits seit Mittwoch vor dem Eingang aus. Auch dieses Jahr gibt es wieder viel Regen und Schlamm.

Lange vor dem ersten Konzert reisten die ersten Fans des Openair St.Gallen an und schlugen in einem Warteraum vor dem Gelände provisorisch ihre Zelte auf. Rund 500 Personen hätten von Mittwoch auf den Donnerstag vor den Eingangstoren campiert, sagte Sabine Bianchi, Mediensprecherin des Festivals, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA.

Alle Plakate aus 40 Jahren Openair St.Gallen: Oh, wie bist du bunt geworden!

Für das Festival seien noch Tickets zu haben. Einzig die Zwei-Tages-Pässe für Samstag und Sonntag sind vergriffen. In den vergangenen sechs Jahren war das Openair St.Gallen immer bereits vor Beginn ausverkauft. «Wir sind Opfer des eigenen Erfolgs», so Bianchi. Viele Fans hätten angerufen und gemeint, dass das Festival bereits ausverkauft sei.

Schlammbad garantiert

Die grosse Konkurrenz unter den Festivals und das Ticketing beeinflussten den Vorverkauf. «Für viele auswärtige Besucher ist die Registrierung eine Hemmschwelle», sagt Bianchi. Eingeführt wurde das Fanportal 2014 als Massnahme gegen den Schwarzmarkt.

Am Donnerstag ab 17 Uhr erhielten rund 20'000 Nachtschwärmer, welche sich im Vorfeld ein Ticket für vier Tage gesichert hatten, Einlass. Das Gelände habe den Regen in der Nacht auf Donnerstag gut geschluckt, sagte die Festivalsprecherin.

Von Freitag bis Sonntag werden täglich bis zu 30'000 Besucherinnen und Besucher im Sittertobel erwartet. Am diesjährigen Openair sind die grossen Headliner aus dem Ausland Justice, Biffy Clyro und Bastille.

Die Wetterprognosen verheissen für die kommenden drei Tage einen Mix aus Regen und trockenen Abschnitten. Das Schlammbad ist garantiert und gehört zum Openair St.Gallen dazu: Bereits 1977, bei der ersten Ausgabe, gab es strömenden Regen, Stromausfall und morastiges Gelände. Sonst erinnert nicht mehr viel an den Hippie-Anlass von damals.

Eingangskontrollen verstärkt

Die Eingangskontrollen zum Festival wurden dieses Jahr aus Sicherheitsgründen nochmals verstärkt. Einerseits personell mit Unterstützung der Polizei, andererseits wiederum durch eine mobile Gepäck-Röntgen-Anlage.

Spezialisten des Grenzwachtkorps führen Stichproben nach verdächtigen Gegenständen durch. Ausserdem ist die Polizei in Uniform und mit Spürhunden vor Ort. Die Sicherheitslage werde stetig überprüft und wenn nötig Massnahmen ergriffen.

Die verstärkte Präsenz der Sicherheitskräfte sei von den Besuchern gut aufgenommen worden, sagte Bianchi. Das Sicherheitsempfinden in der Bevölkerung habe seit den letzten Vorkommnissen in Manchester und am Nürburgring tendenziell abgenommen.

Am 22. Mai war es in Manchester nach dem Konzert des US-Popstars Ariana Grande zu einem Selbstmordanschlag mit 22 Toten gekommen. Anfang Juni war das Festival «Rock am Ring» am Nürburgring wegen Terrorgefahr unterbrochen worden. (whr/sda)

Openair St.Gallen 2016

abspielen

Video: watson

Openair St.Gallen 2016

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

68
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

70
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

95
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

102
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

164
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

68
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

70
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

95
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

102
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

164
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen

Vinyl-Verkäufe werden 2019 CDs überholen. Weshalb das Good News sind

Alles sieht danach aus, dass per Ende 2019 wieder mehr Schallplatten als CDs verkauft werden. Zum ersten Mal seit – wait for it ... – 1986! Krass.

So, und nun bevor wir Ewiggestrigen allzu sehr jubeln: Weiterhin machen Streaming-Abos stolze 62% des Gesamtumsatzes des Musikmarkts aus. Dennoch ist es bemerkenswert, dass der Vinylmarkt, der lange ein allerkleinstes Nischendasein frönte, seit geraumer Zeit boomt.

Jüngst meldete die Recording Industry Association of America (RIAA), dass Vinyl …

Artikel lesen
Link zum Artikel