Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Einhörner sind das Letzte – 19 hässliche Einhorn-Tattoos

Warum Einhörner? Ganz einfach: Heute ist der «Internationale Tag des Einhorns».



Einhörner sind mystische und wunderschöne Fabelwesen. Obwohl wahrscheinlich nur die wenigsten von uns jemals ein Einhorn in freier Wildbahn gesehen haben, faszinieren sie durch ihre mystische und wunderschöne Art doch Millionen von Menschen.

Bei manchen geht diese Liebe so weit, dass sie sich sogar ein Einhorn tätowieren lassen. Dazu muss man aber ganz klar sagen, dass bei einigen dieser Tattoos nicht ganz klar ist, ob es sich um Hass oder Liebe handelt ... Naja, wenn man die folgenden Bilder betrachtet, ist es vermutlich Hassliebe. 🦄

Ein Einhorn und ein Regenbogen. Eigentlich ganz hübsch, oder?

Bild

bild: imgur

Hier das FSK18-Original:

BildBild aufdecken

bild: imgur

Dieses Studio verspricht Tattoos von Einhörnern mit Haiarmen.

Bild

bild: imgur

Und hält das Versprechen auch. 😅

Bild

bild: imgur

Hier eine zweite Variante davon.

Bild

BILD: IMGUR

Wir wissen nicht genau, wie man diesen Style nennt.

Bild

bild: imgur

Bild

bild: imgflip.com

Ach, wie süss! 😍

Bild

bild: pinterest

Okay, vielleicht doch nicht ...

Bild

bild: pinterest

Jeder, der sich schon mal gefragt hat, wie ein Zombie-Einhorn aussieht, voilà:

Bild

bild: reddit

Was ist es denn nun, ein Pokémon, eine Katze oder ein Einhorn?

Bild

bild: reddit

Irgendwie wirkt das Einhorn nicht glücklich ...

Bild

bild: imgur

Trotz speziellem «Düsenantrieb».

Bild

bild: imgur

Ein Feen-Einhorn mit einem «Mom❤»-Tattoo und einem Goldzahn, das gerade vor einem Sternenregenbogen ein Stück Pizza isst. Top.

Bild

bild: pinterest

Was hätte Adi wohl zu diesem Tattoo gesagt?! 🙈

Bild

bild: reddit

Ist es ein Einhorn oder ein Pferd mit einem Eis auf dem Kopf? 🤔

Bild

bild: reddit

Auch eine interessante Kombination von Motiven.

Bild

bild: reddit

«Hässlich» ist hier wahrscheinlich ein zu harter Ausdruck. Sagen wir einfach «nicht sehr realistisch».

Bild

bild: imgur

Falls du Tupac- und Einhorn-Fan bist, du auf deinem Körper aber nicht mehr genug Platz für zwei Tattoos hast:

Bild

bild: imgur

Okay, gibt es da irgendetwas, das wir punkto Tupac verpasst haben?

Bild

bild: imgur

Hässlich oder nicht, hier scheiden sich vermutlich die Geister. Weil süss und so ... 🤷‍♀️🤷‍♂️

Bild

bild: reddit

Was soll man dazu sagen?! Ja, es ist eben ein Einhorn-Tattoo.

Bild

bild: pinterest

Zumindest den lasziven Blick hat der Tätowierer mehr als gut getroffen.

Bild

bild: reddit

Der Kunde zum Tätowierer: Ich hätte gerne etwas Ausgefallenes.

Der Tätowierer: Sag nichts weiter!

Bild

bild: reddit

(smi)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Weitere Tattoos, die du gesehen haben musst.

Migros-Cumulus-Strichcode als Tattoo – Ein Schweizer TikTok-Hit

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cute News

15 lustige Bilder von Tieren, die auf frischer Tat ertappt wurden 

Cute news, everyone! Man kennt das: Da wird man auf frischer Tat ertappt und muss dann irgendwie mit der Situation klarkommen. Bei Tieren ist das nicht anders:

Artikel lesen
Link zum Artikel