Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wer nicht aus «Lozärn» ist, wird bei diesem Quiz kläglich scheitern

Badge Quiz

Die Märlistadt der Schweiz: Lozärn. Bild: KEYSTONE



Luzern. Ein Kanton mit einem Dialekt, der wohl kaum jemand zu denen zählen würde, die man nicht gut versteht. Dennoch haben die Luzerner*innen eine Sprache von alternativen Ortsbezeichnungen entwickelt, die «Auswärtige» oft vor grosse Herausforderungen stellt.

Glaubst du nicht? Dieses Quiz wird dich eines Besseren belehren!

Quiz
1.Du willst nach Hochdorf und fragst nach dem Weg. Welche Antwort wirst du von einer Luzernerin erhalten?
Bild zur Frage
Shutterstock/watson
Bild zur Antwort
Shutterstock/watson
Bild zur Antwort
Shutterstock/watson
Bild zur Antwort
Shutterstock/watson
Bild zur Antwort
Shutterstock/watson
2.
Bild zur Frage
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
3.Jetzt weisst du, wie Buchrain im Luzerner Dialekt heisst. Damit kannst du jetzt sicher ableiten, wie eine Luzernerin Hohenrain nennen würde?
Bild zur Frage
Hoeri
Honeri
Hoheri
Hochere
4.Okay, die nächste Ortschaft ist einfach. Wo landest du, wenn du nach «Dietu» fährst?
Bild zur Frage
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
5.Hier kommt auch gleich die nächste Ortschaft mit «Wil» im Namen. Dieses Mal packst du das sicher. Aus Nottwil wird ziemlich sicher...
Bild zur Frage
... Nottle.
... Nottu.
... Nöttu.
... Notti.
6.Dann wird aus Ruswil logischerweise...
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
7.Okay, dann wird aus Ballwil vermutlich Ballmu oder Ballu, oder?
Bild zur Frage
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
8.Okay, die ganzen Ortschaften mit «Wil» nerven dich jetzt bestimmt langsam. Eine haben wir aber noch. Inwil. Was könnte daraus werden?
Bild zur Frage
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
Bild zur Antwort
9.Okay, nur noch zwei Fragen, dann hast du es geschafft. Wie könnte im Luzerner Dialekt Neudorf genannt werden?
Bild zur Frage
Nüdu
Neudre
Neudorf
Nüdref
10.Gut. Die letzte Frage. Welcher Ortsteil verbirgt sich hinter diesem Wort? (Keine der Antwortmöglichkeiten ist erfunden).
Bild zur Frage
Triengen
Greppen
Ettiswil
St. Erhard

PS: Danke an Dominique, für die Hilfe mit dem Lozärner Dialekt – und alles Gute zum Geburtstag. 🎉

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Lustig, doofe Schweizerdeutsche Sprüche

«Hört auf, den St.Galler Dialekt zu hassen!»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

172
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
172Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • -thomi- 29.03.2020 17:53
    Highlight Highlight 9/10. Zugegebenermassen mit Hilfe einer Luzernerin. Witzig. Habe mich grad letzthin bei ihr darüber gelästert, dass man Ortsnamen hinschreibt, die jeder lesen kann und sie dann komplett anders ausspricht 😂😂😂
  • Franbon aka Mami 29.03.2020 13:39
    Highlight Highlight Ha doch no vier Pünkt gholt 🤓 und das als Zürcherin wo in St.Galle lebt😝 het chöne schlechter laufe, isch au alles nöd so eifach 🙄
  • Peter Panther 29.03.2020 11:21
    Highlight Highlight 10 von 10 punkten, ich solls posten, haben sie gesagt. Aber warum, war jetzt wirklich easy, obwohl ich kein Lözärner bin.
  • Antinatalist ⚠ Lockdown-Fan-Club 29.03.2020 00:21
    Highlight Highlight Der schlimmste Dialekt überhaupt. Wer so spricht, dem kann ich nicht zuhören. Unmöglich.
  • Hüendli 28.03.2020 22:35
    Highlight Highlight 10/10 als Aargauer 🥳 OKgut, lebe hart an der Grenze und kam sogar im Kantonsspital Luzern zur Welt, das wirkt wohl noch nach 😁
  • BiffiZ07 28.03.2020 21:55
    Highlight Highlight 10 von 10, aber Dietu ist im Kt Aargau liebes Watson-Team😘
    • Pascal Scherrer 29.03.2020 14:55
      Highlight Highlight Es steht nirgends, dass es um Luzerner Ortschaften geht. 😘
  • JonSerious 28.03.2020 21:33
    Highlight Highlight Yes, endlich mal 10/10 bei einem Watson-Quiz. Aber ja, bin gebürtiger Baubeler :)
  • DanielaK 28.03.2020 20:12
    Highlight Highlight Jipee, 7 von 10. Kann meine Verwandtschaft nicht abstreiten.😎 allerdings gibts da wohl teilweise mehrere Varianten, ich kannte nicht immer die aufgelistete.
  • base88 28.03.2020 19:49
    Highlight Highlight Mein freiämter Herz ist gekränkt...dietu in Luzern...
    • Pascal Scherrer 29.03.2020 14:56
      Highlight Highlight Dein freiämter Herz hat dich getäuscht. Es geht um Luzerner Bezeichnungen für Ortschaften, nicht um Luzerner Ortschaften.
  • Der Kritiker 28.03.2020 19:34
    Highlight Highlight Als mir ein Kollege mal gesagt hat, dass er in Huttu gelebt habe, da staunte ich nicht schlecht. Als ich ihn dann fragte, wie das Leben in Afrika so war, schaute er mich ziemlich entgeistert an. Aber es hat mir wieder mal die Augen, resp. did Ohren, zur Schweiz geöffnet.
  • Pafeld 28.03.2020 18:36
    Highlight Highlight Das b in "Baubu" ist an manchen Orten stumm, also Bau'u.
    • Pascal Scherrer 28.03.2020 19:01
      Highlight Highlight Klingt, als wärs von Tarantino.
    • JonSerious 28.03.2020 21:35
      Highlight Highlight Was? Aso du sprichst von Ballwil? Das hab ich noch nie so gehört, dass man das zweite b nicht sagen würde.
    • Hüendli 28.03.2020 22:40
      Highlight Highlight Dito JonSerious - meine alte Heimat Hohenrain kenne ich dagegen nur als Honri.
    Weitere Antworten anzeigen
  • mr. jones 28.03.2020 17:44
    Highlight Highlight 10/10 - für einen Lozärner fast zu einfach.

    Ein gesamtschweizerisches Quiz (nicht nur Deutschschweiz) wäre eine quarantäneangepasste Challange...
  • Siru 28.03.2020 17:34
    Highlight Highlight Ist doch Honri, nicht Honeri? 🤔
  • Monobloc 28.03.2020 16:14
    Highlight Highlight Im Herzen ein Lözärner (Gruess us Bern)
  • maljian 28.03.2020 15:56
    Highlight Highlight Haben wohl alle nach dem Resultat direkt zu den Kommentaren gewechselt.

    Alles Gute zum Geburtstag Dominique 🎉🎉🎉
  • honesty_is_the_key 28.03.2020 15:29
    Highlight Highlight Leider nur 6 von 10 Punkten :-(. Gemäss Heimatsort bin ich zwar Luzernerin, aber ansonsten wohl eher Bernerin.

    Macht nichts, ich habe das Quiz trotzdem genossen. Und ich kann auch mit dieser niedrigen Punktezahl weiterhin die Vorzüge beider Kantone geniessen.
  • Nischi91 28.03.2020 15:22
    Highlight Highlight 6 von 10 Punkten

    Naja, als Exil-Luzerner seit 5.5 Jahren sollte schon etwas hängen bleiben!
  • MacB 28.03.2020 15:10
    Highlight Highlight 9/10, nur die letzte Frage nicht gewusst, Gruss aus Graubünden. (man muss kein Lozärner sein 😉)
  • Super 28.03.2020 14:52
    Highlight Highlight 9/10
    Zäzipfupf nomau!
  • leu84 28.03.2020 14:34
    Highlight Highlight Ja. Als Halblozärner nicht schlecht. Das Amt (heute Wahlkreis) Hofdere kenne ich leider nicht so gut, daher waren mir diese Ortsnamen nicht bekannt. Trotzdem eine schöne Region. Auch der Kanton ist schön, nicht nur die Stadt Luzern. Das muss ich als gebürtiger Aargauer sagen.
    Benutzer Bild
  • Baumann moni 28.03.2020 14:21
    Highlight Highlight Ihr. Kennt Rheintal nicht. Ich brauchte als eine luzernerin 5 Jahre um diese Menschen zu verstehen. Und das ist echt kein Witz ich habe heute nach 20 Jahren noch Mühe ein montlinger oder dipoldsau zu verstehen
  • Wolverine 28.03.2020 14:03
    Highlight Highlight 7/10 geht auch als deutscher 😋
  • Kurmann 28.03.2020 13:35
    Highlight Highlight Yippie! Ez hani d bestätigong dasech lozärner be! 😀
    Benutzer Bild
  • Randalf 28.03.2020 13:25
    Highlight Highlight
    5/10
    Als Züri Oberländer nicht schlecht. Hab auch nie da gewohnt oder gearbeitet.

    Was hätte wohl der Huber für ein Resultat?
  • swissmen123456789 28.03.2020 13:21
    Highlight Highlight wenn schon ein solches quiz, dann bitte richtig🙈

    es heisst nüderef und nicht nüdref
    • Pascal Scherrer 28.03.2020 13:56
      Highlight Highlight Einigen wir uns darauf, dass anscheinend beides vorkommt. 😉
    • Musiciano 28.03.2020 15:41
      Highlight Highlight @Pascal Scherrer

      Können wir uns auch darauf einigen, dass Düetu nicht im Kanton Luzern sondern im Freiamt liegt? ;-)

      Freue mich auf Teil 2... ;o)
    • Ramy 28.03.2020 15:46
      Highlight Highlight Dachte ich auch, NüdEref :P
    Weitere Antworten anzeigen
  • Baba 28.03.2020 13:15
    Highlight Highlight Wer im Aargauer Seetal aufgewachsen ist kennt sich auch mit diesen Ortsnamen aus 😉

    Haubu, Lüpu, Böiu, Seen etc.

    (Hallwil, Leutwil, Beinwil a/See, Seon)

    Boniswil wird übrigens nicht zu Bombu o.ä. - es heisst ganz einfach: Boniswil 🤣
    • Gummibär 28.03.2020 20:08
      Highlight Highlight Vo Birrbu uf Zetzbu
    • Baba 28.03.2020 20:48
      Highlight Highlight Gohz z Berbu de Säumärt uuf und vo Zetzbu uf Lüpu denn über d Wampfle (Wandfluh) 😁
  • piranha 28.03.2020 12:58
    Highlight Highlight Endlich mal ein Quiz, bei dem ich voll abräumen kan!!
    Gut, bin auch Luzerner, aber LASST MEIN EGO! 😍
  • montagna 28.03.2020 12:51
    Highlight Highlight 10/10 als Lokführer am Standort Böju (Beinwil am See)🎉🤪😉
  • Jekyll & Hyde 28.03.2020 12:49
    Highlight Highlight 10/10.....und das als Zürcher 😎



    Ok, hab mal 1 Jahr in Luzern und 6 Mt in Böiu gearbeitet, war sicher kein Nachteil 😉
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 28.03.2020 12:34
    Highlight Highlight 9/10

    Huber, jetzt hätte ich dich.
    • piranha 29.03.2020 14:07
      Highlight Highlight Das denke ich kaum, Huber ist Luzerner 😉
  • hoorli 28.03.2020 12:12
    Highlight Highlight 7 Punkte von einem ehemaligen Böiuer!
    • Ratrac Ruedi 28.03.2020 21:34
      Highlight Highlight Wärs ned "Böjuer"?
  • Erklärbart. 28.03.2020 11:20
    Highlight Highlight Hey Tschifeler, ich will dir nicht dein Quiz versauen, aber Dietwil ist AG 🙈
    • Alpaka 8 28.03.2020 12:17
      Highlight Highlight Dietu gehört zum Freiamt. ;-) AG steht zwar auf der Autonummer, aber viel mehr haben wir mit dem Kanton nicht gemeinsam. Wir ensorgen sogar unseren Müll bei den Luzernern und haben eine Luzerner Postleitzahl (6042).
    • Pascal Scherrer 28.03.2020 13:04
      Highlight Highlight @Alpaka 8: Merci, für die Schützenhilfe. 😅
    • Erklärbart. 28.03.2020 13:33
      Highlight Highlight Haha, klar gibts Schützenhilfe. Welcher Aargauer will schon nicht zu Luzern gehören? 😅
    Weitere Antworten anzeigen
  • Neemoo 28.03.2020 11:07
    Highlight Highlight Du hast 10 von 10 Punkten
    Holla, die Waldfee! Du bist definitiv Luzerner*in, oder? Oder du kennst jemanden gut genug, um die Tücken des Luzerner Dialekts zu kennen. Dein Ergebnis solltest du stolz in die Kommentare posten.

    Wohne zwar in Bern, bin aber in der Innerschweiz aufgewachsen und lebte einige Zeit in Luzern.
    Für s Ego TOP! :-D
  • Madison Pierce 28.03.2020 10:52
    Highlight Highlight 10/10, war aber auch nicht so schwer als Aargauer. ;)

    Es sind jedoch keine "alternativen" Ortsnamen, sondern die "richtigen" Ortsnamen. Kein Einwohner von Böiu hat das Dorf bei der Gründung "Beinwil am See" genannt. Schriftsprache war damals nicht Sache des gemeinen Volks.

    Die Namen wurden standardisiert, als man die ersten Schweizerkarten erstellte. Wie sie sein sollten, wurde lange diskutiert: https://giswiki.hsr.ch/Chronologie_Schreibweise_von_Lokalnamen

    Aktuell lässt man Gemeindenamen Standarddeutsch, erfasst aber Flurnamen in Mundart.
    • Pascal Scherrer 28.03.2020 13:05
      Highlight Highlight Das hilft uns Auswärtigen wenig. 😅😛
  • redeye70 28.03.2020 10:47
    Highlight Highlight 9 von 10. Kein Luzerner aber angrenzender Kanton. Hilft ungemein 😊
  • _Qwertzuiop_ 28.03.2020 10:44
    Highlight Highlight Also meine Verwandten, die oberhalb von Ruswil leben sagen Rusme & nicht Rusmu:)
    • leu84 28.03.2020 14:41
      Highlight Highlight Es gibt auch lokale Unterschiede im Dialekt. Meine Luzerner Verwandten sagen Rusmu.
    • _Qwertzuiop_ 28.03.2020 15:25
      Highlight Highlight Finds grad krass wie viele Blitzen das gab🙈 war nur eine Anmerkung dass die Auswahl der Optionen evt. nicht so geschickt war da beides existiert🙂
  • solani 28.03.2020 10:37
    Highlight Highlight Happy Birthday Dominique😀🥳
  • Coffeetime ☕ 28.03.2020 10:25
    Highlight Highlight Als westschweizer Meiteli schon nicht schlecht 😄

    Benutzer Bild
  • H1tchh1k3r 28.03.2020 10:24
    Highlight Highlight 10/10... kein Wunder, wenn in 8 von 10 Fragen Nachbarsorte vorkommen.
  • aerdbeerimoeuch 28.03.2020 09:51
    Highlight Highlight kleine kritik: es wäre „Nüderef“, nicht „Nüdref“. mein mami kommt von dort und wäre schockiert wenn sie das sieht hahaha
    • Pascal Scherrer 28.03.2020 13:06
      Highlight Highlight Kommt allweg darauf an, aus welcher Ecke von Luzern man kommt.

      Aber ich entschuldige mich hiermit offiziell bei allen Nüderefer*innen. ;)
  • Fiammetta 28.03.2020 09:47
    Highlight Highlight 10/10 als Luzernerin aber fast ein muss.
    Wobei ich Deret erst kenne seit ich bei der SBB arbeite, mir hat einmal der Fahrdienstleiter angerufen und gesagt: du bist ja jetzt bald in Deret. Ich sollte was schauen aber ich sage ihm ich sei zwischen Sorsi und St. Erhard. Er hat mich dan belehrt. Meine Familie findets nach Jahren noch witzig..
    Ah und wir können auch andere Orte verhonze. z.B Bellänz, dan meinen wir Bellinzona.
    • Magenta 28.03.2020 12:01
      Highlight Highlight Witzige Geschichte, und Deret kannte ich lange auch nicht. In Deinem letzten Abschnitt vergleichst Du aber e bitz Äpfel mit Birnen. Mundartnamen für Ortschaften haben nichts mit Verhunzen zu tun. Und Bellenz ist der offizielle deutsche Name für Bellinzona. 😉
  • fools garden 28.03.2020 09:46
    Highlight Highlight ...wirst Du kläglich scheitern, zwei gewusst, zwei mal richtig geraten, ergibt dann vier nach "Stüdi"
    • Pascal Scherrer 28.03.2020 13:08
      Highlight Highlight Hier: 🏅
  • Nick Tamer 28.03.2020 09:40
    Highlight Highlight Oh dängg zrugg wo d....
  • Hallwilerseecruiser 28.03.2020 09:40
    Highlight Highlight Auch im südlichen Aargau gibt es zum Teil sehr starke Veränderungen der Ortsnamen:

    Aarburg - Arbig
    Abtwil - Appel
    Bettwil - Bepmel
    Birrwil - Berbu
    Densbüren - Däischbere
    Hallwil - Haubu
    Leutwil - Lüppu
    • Hemrock 28.03.2020 09:48
      Highlight Highlight Und Böiu nicht zu vergessen
    • Trouble 28.03.2020 10:10
      Highlight Highlight Densbüren ist nördlich von Aarau 🤔
    • Maya Eldorado 28.03.2020 10:31
      Highlight Highlight Ich bin in dieser Gegend aufgewachsen.
      Zetzwil wäre da auch noch Zezbu
      Gontenschwil hab ich nie richtig gelernt zu sagen. Mein Vater stammte von dort.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Atzepeng (:ᘌꇤ⁐ꃳ~ 28.03.2020 09:12
    Highlight Highlight Möischter, Horb, Aupüre, Zäu, Äschlismatt, Gonzbu, Riedu, Wauwu, Wigge, Hetzchöuch, Schöpfe, ...
    Gäbe also schon noch ein paar :)
    • Zat 28.03.2020 09:33
      Highlight Highlight Du scheinst mir ein nah-ferner Nachbar zu sein 😉👍
      10/10 auch bei mir, und ich hätte noch lange durchgehalten.
    • AdiB 28.03.2020 09:47
      Highlight Highlight Schöpfe👀 sorry bist zuweit in den süden. Das ist schon ein anderes land. Gehört nicht zu luzern.😂
    • Zat 28.03.2020 12:34
      Highlight Highlight Das schreit fast nach einem Teil 2.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Emado 28.03.2020 09:08
    Highlight Highlight Ich schäme mich !!!
    Benutzer Bild
  • Padcat 28.03.2020 09:06
    Highlight Highlight 7/10 aber auch nur weil meine Mutter in Teret aufgewachsen ist und ihre Familie immer noch dort in der Gegend lebt
  • Erlins Bach 28.03.2020 09:00
    Highlight Highlight Mein Resultat: Hutab
    Wie heisst das nun richtig: Hauptwil?
  • sihtalrebel 28.03.2020 08:47
    Highlight Highlight Mein Heimaort in einem Watson Quizz! Ein Hoch auf Eibu!
    • Wenzel der Faule 28.03.2020 13:17
      Highlight Highlight Ehm Nein... Nei, nä ä.
      Mehr Schweine als Einwohner🐷😜
  • purpletrain 28.03.2020 08:46
    Highlight Highlight Ist es nicht eher so das die Ortsbezeichnungen vom Dialekt in die Schriftsprache übersetzt wurden? Gut St. Erhard eher nicht aber der Rest...
  • epsipepsi 28.03.2020 08:43
    Highlight Highlight 10/10 smooth durch das Quiz gehubert. Grüsse aus Sooooorsi 😂
    • zaepfli 28.03.2020 10:06
      Highlight Highlight Yeehaw Soorsi! 💪💪💪
  • Wurstbrot 28.03.2020 08:41
    Highlight Highlight Klar 10 von 10 war ja Pflicht für mich. Der Vollständigkeit sollte man aber noch erwähnen, dass Dietu zum Freiamt im Kanton Aargau gehört.
  • tantemagda 28.03.2020 08:40
    Highlight Highlight Obwohl ich es „Luzärn“ und nicht wie wahre Luzerner „Lozärn“ ausspreche, ist mein Herz stets bei dieser Stadt.

    Hier aufgewachsen, mit Eltern aus Bern - daher kommt äuä mein nicht ganz Luzernerisches Schweizerdeutsch.

    Dennoch 10/10 Punkte. Luzern, du bist die Liebe meines Lebens! 💙🤍
    • AdiB 28.03.2020 14:50
      Highlight Highlight Jetzt nur no en fcl saissoncharte und du bisch eine vo eus💪
    • Palpatine 28.03.2020 16:29
      Highlight Highlight Wenn du die Liebe deines Lebens so richtig ehren willst, dann gewöhne es dir doch wirklich an, "Lozärn" zu sagen. Niemand aus der Region sagt es mit "a".
    • tantemagda 28.03.2020 16:46
      Highlight Highlight @Palpatine

      Wieso mit „a“?
      Ich sage statt ein O ein U - und ja, ich bins mir am abgewöhnen, aber manchmal rutscht es noch raus 😬😢
    Weitere Antworten anzeigen
  • Son of a Boomer 28.03.2020 08:40
    Highlight Highlight Bei diesem Dialekt verwundert es nicht, dass im November 1847 gegen Luzern Krieg geführt wurde.
    • Palpatine 28.03.2020 16:30
      Highlight Highlight Hihihihi
      Nicht zu vergessen die beiden Freischarenzüge vorher...
  • EdnNunji 28.03.2020 08:28
    Highlight Highlight Bitte unbedingt mehr solche Quiz, auch aus anderen Regionen
    • Henri Lapin 28.03.2020 11:12
      Highlight Highlight Bei BS wirds ein kurzes Quiz
  • El_Sam 28.03.2020 08:26
    Highlight Highlight Und das als Aargauer.
    Ok, zugegenben war die Kantonsgrenze tu LU nur etwa 100m entfernt 😋
    Benutzer Bild
  • Matrixx 28.03.2020 08:23
    Highlight Highlight 8/10, und das obwohl ich im Aargau aufgewachsen bin und abgesehen von den Wurzeln, nichts in Luzern habe.
    Da stellt sich mir grad die Frage, ob ich einfach sehr gut geraten habe, oder der Dialekt doch irgendwie in meiner Familie verankert ist...
    Wir werden es wohl nie rausfinden.
  • Nussknacker 28.03.2020 08:19
    Highlight Highlight Ist jemand bekannt ob es andere Dialekte in der Schweiz gibt welche die Ortsnamen dermassen stark verändert haben?
    • Wiedergabe 28.03.2020 09:04
      Highlight Highlight Oberbaselbiet...
      Wäre auch mal was für Watson...
    • Padcat 28.03.2020 09:04
      Highlight Highlight Walliser?
    • Baldrian Balsamarius 28.03.2020 09:10
      Highlight Highlight BL und SO
    Weitere Antworten anzeigen
  • mala fide 28.03.2020 08:12
    Highlight Highlight Also Dietu ist ja eigentlich im Aargau, bzw. Freiamt. Wobei die Einwohner selber Düetu schreiben ;)
    • Soini 28.03.2020 08:36
      Highlight Highlight Im Kanton Luzern gäbe es Grossdietwil
    • Wasmanvonhieraussehenkann 28.03.2020 09:13
      Highlight Highlight Es gibt auch noch Grossdietu (=Grossdietwil) im Luzerner Hinterland. Es macht alles Sinn.. ;)
    • Atzepeng (:ᘌꇤ⁐ꃳ~ 28.03.2020 09:16
      Highlight Highlight Es gibt aber auch ein Dietu in Luzernischen; Grossdietwil!
      Wird auch Dietu ausgesprochen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • D(r)ummer 28.03.2020 08:07
    Highlight Highlight 10/10

    Wenn du dich beim Spaziergang von Fliegen ernährst, weisst du, dass man in Eibu ist. Weil es dort viele Schweine hat. (Es hed jo nömm meh Söi as Mönsche det)
  • picknicker86 28.03.2020 08:03
    Highlight Highlight 2/10, der Titel hat nicht zuviel versprochen 🙈
  • San1979 28.03.2020 07:59
    Highlight Highlight Als Papirli-Luzerner hatte ich 7/10 Punkten. Beide Eltern sind aus dem Kanton Luzern, mein Heimatort ist Schüpfheim, ich habe aber nie im Kanton Luzern gewohnt.
  • Amateurschreiber 28.03.2020 07:55
    Highlight Highlight Wow 10/10.... Un das als Rätoromane!

    Stimmt also doch: Tgi che sa romontsch sa dapli!

    (OK, ich gestehe: Ich habe knapp 2 1/2 Jahre in der Nähe von Nottu und Rusmu gewohnt, habe in Honeri Kurse besucht und kannte Leute aus Teret.)
    • redeye70 28.03.2020 10:48
      Highlight Highlight Teret kannte ich nicht. Sonst alles richtig. Komme aus Zug und arbeitete mehrere Jahre auch mit Luzernern. Da lernt man schon das eine oder andere.
    • Wenzel der Faule 28.03.2020 13:05
      Highlight Highlight Buureschuel in Honeri?😜
    • Amateurschreiber 28.03.2020 14:07
      Highlight Highlight Jo, 2 x 1 Wuche Maschineschuel. Suscht aber Bruefsschuel in Chnutu.
  • neckslinger 28.03.2020 07:54
    Highlight Highlight Hatte zwar nur 9 von 10 Punkten, aber... "Ech füeh mi diskriminiert wöu i mim Lozärner Dialäkt esch Eibu haut eifach Ibu." Meiner Meinung nach müsste beides richtig sein. Cool das du unsere Kuriositäten mit der ganzen Schweiz teilst. Ich hoffe es kommt noch mehr. #*****wienesFuedervouSchwere ; D
  • Baldrian Balsamarius 28.03.2020 07:51
    Highlight Highlight 9/10, Neudorf verkackt...
    Übrigens: Das Baselbiet hat auch ein paar schöne Ortsnamen, wer weiss, wie folgende Gemeinden gennant werden?

    - Allschwil
    - Anwil
    - Arisdorf
    - Arlsheim
    - Bretzwil
    - Bennwil
    - Diegten
    - Itingen
    - Liedertswil (!)
    - Lauwil
    - Ramlinsburg
    - Reigoldswil
    - Waldenburg
    • Michaka 28.03.2020 11:53
      Highlight Highlight Arisdorf wird zu A(r)schdrf 😉
      Allschwil wird zu Schwellheim
      Arlesheim zu Arlese
      Anwil zu Ammel
  • Al Paka 28.03.2020 07:25
    Highlight Highlight 9/10 😊, nur Neudorf hatte ich falsch.
    Zum Glück gab es bei Ruswil kein Ruswu als Antwort, dann hätte ich diese gewählt.

    Bin aber kein Luzerner, nur fast.
    In Rotkreuz aufgewachsen und lebe jetzt im nahen Ausland, zwei Dörfer neben Dietu.🙃

    Haben die Luzerner oder die Aargauer Dietu den Namen gegeben? 😘
    • Amateurschreiber 28.03.2020 08:06
      Highlight Highlight Aargau, da gibt es doch auch Boiu und Butu?
    • Teiwaz 28.03.2020 08:31
      Highlight Highlight Böiju wenn man es genau nimmt ;-) Steht für Beinwil am See.
    • Al Paka 28.03.2020 09:15
      Highlight Highlight Solche Namen gibt es wohl überall.


      Mir kommt jetzt noch Seis in den Sinn, eigentlich Sins. 🙂
  • Agor95 28.03.2020 07:23
    Highlight Highlight Die spinnen, die Luzerner!
    Benutzer Bild
  • Ott*ger 28.03.2020 07:20
    Highlight Highlight 10 /10 - definitiv Son of a (Kapell) Bridge

    Rüüdig schwer war das noch nicht.
    Folgt da noch eine Teil 2?

    Ich gönn mir heute ein Chögelipastetli und ein gutes Kafi Zwätschge mit einer Berewegge dazu.
    • Amateurschreiber 28.03.2020 08:04
      Highlight Highlight Und zum z'morga? Brousi oder Ankebock?
    • MeinAluhutBrennt 28.03.2020 08:10
      Highlight Highlight vöu glöck (omfg)
    • Jan. 28.03.2020 09:11
      Highlight Highlight Essisch d Berewegge löötig?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mittelpunk0 28.03.2020 07:20
    Highlight Highlight Bei Nottwill höre ich von Luzärnern aber immer
    Nöttu und nicht wie ihr es schreibt Nottu
    • zaepfli 28.03.2020 10:08
      Highlight Highlight Nöttu habe ich als „Soorser“ noch nie gehört...
    • neckslinger 28.03.2020 10:19
      Highlight Highlight "Dänk ou no." Kenne niemanden der das so sagt und ich bin dort aufgewachsen.
    • AdiB 28.03.2020 14:48
      Highlight Highlight Nöttu sagen die möchtegern eidgenossen die eigendlich keine lozärner sind.
      Es war immer nottu und wird auch so in der schule gelern.
      Ja in luzern lernt man die ortschaften auch im dialekt, dies schon in der primar.
  • olimo 28.03.2020 07:18
    Highlight Highlight 9 von 10 Punkten - und das als Ostschweizer (Rheintaler). Hatte aber letzten Herbst vier Wochen Arbeitseinstz im Kanton Luzern (Gauflige). Verstand am Anfang nur Bahnhof... Aber man lernt schnell... 😃
    • neckslinger 28.03.2020 10:20
      Highlight Highlight Umgekehrt auch. Ihr habt ja auch einen eizigartigen Dialekt im "Rhiintel".
    • Glenn Quagmire 28.03.2020 15:19
      Highlight Highlight Rheintaler tönen wie ein ISDN Modem 😂🤪
  • Glenn Quagmire 28.03.2020 07:16
    Highlight Highlight je höher der Verwandtschaftsgrad desto komischer die Ortschatsnamen 🤪😉
  • derlange 28.03.2020 07:15
    Highlight Highlight Zusatz:
    Ridu ist welche Gemeinde im Kanton Luzern?
    • Mittelpunk0 28.03.2020 12:00
      Highlight Highlight Reiden?
    • Amateurschreiber 28.03.2020 13:26
      Highlight Highlight Ich hätte spontan auf Rüediswil getippt. Aber das ist offenbar keine (eigne) Gemeinde mehr.
    • Lionqueen 28.03.2020 17:07
      Highlight Highlight Das esch natürli Richental. Schriibt mer das öberhoupt so, säge emmer nor Ridu.
  • 3.14159265359 aka Pi 28.03.2020 07:10
    Highlight Highlight 10/10
    Danke meinem Ex. 😀

Das Coronavirus-Monopoly fasst unser aller 2020 perfekt zusammen

Dir gehen vor lauter Einschränkungen und Restriktionen die Ablenkungsmöglichkeiten aus? Kein Ding. Wir haben extra für euch ein neues, top-aktuelles Monopoly konzipiert: Coronopoly.

Monopoly ist ein Spiel, das nun wirklich jede und jeder kennt. Deshalb gibt es auch schier unzählige Versionen davon. Die wichtigste kennen wir dabei natürlich alle:

Dumm nur, dass der Puck momentan ruht. Wir finden, dass das Jahr 2020 sein ganz eigenes Monopoly verdient hat. Denn der Verlauf des Jahres könnte tatsächlich einem komischen Spiel entspringen. Wir präsentieren deshalb:

Falls es auf Mobile dennoch unleserlich sein sollte, einfach aufs Bild klicken, um es zu vergrössern.

*2020. Zufall. …

Artikel lesen
Link zum Artikel