Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drohnen statt Frauen – Fashion-Shows in Saudi-Arabien sehen aus wie ein Horrorfilm-Set



Kleider, die wie von Geisterhand durch einen reich dekorierten Saal gezogen werden: Was auf den ersten Blick an eine etwas dekadente Halloween-Party erinnert, ist nichts anderes als eine Fashion-Show in Saudi-Arabien

Weil sich das ultrakonservative Königreich schwer tut mit der Vorstellung, dass Frauen vor Männern Kleider präsentieren, ist man vor kurzem bei einer Modeschau zu einer – nun ja – reichlich originellen Lösung gelangt: Anstatt von Frauen werden die zu präsentierenden Kleidungsstücke von .... Drohnen getragen. 

Das sieht dann so aus:

Laut der Newssite Alaraby war die Drohnen-Fashion-Show auch für Saudi-Arabien eine Premiere. Bei der ersten Arab Fashion Week im April war es noch umgekehrt: An der Show waren ausschliesslich Frauen zugegen, Männern – auch den Modedesignern – war die Teilnahme untersagt. (wst)

Ersetzen Roboter jetzt auch unsere Laufsteg Models?

Play Icon

Krise zwischen Saudi-Arabien und Iran

Saudi-Arabien will Bodentruppen in Syrien

Link to Article

Iran-Abkommen verzögert den Bau einer Bombe um bis zu 15 Jahre

Link to Article

Konflikt zwischen Iran und Saudi-Arabien: Es geht um viel, viel mehr

Link to Article

Saudi-Arabien richtet schiitischen Geistlichen hin und schmeisst Irans Diplomaten raus. Was bedeutet das alles?

Link to Article

Saudi-Arabien bricht diplomatische Beziehungen zu Iran ab

Link to Article

6 Fragen und Antworten zur Massenhinrichtung in Saudi-Arabien

Link to Article

Zoff um Hinrichtung weitet sich aus: Auch Bahrain kappt diplomatische Beziehungen zum Iran

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • lilie 08.06.2018 20:21
    Highlight Highlight Welches Horrorszenarium: Jetzt werden auch in der Modebranche bereits Menschen durch Roboter ersetzt!
  • williforelle 08.06.2018 20:17
    Highlight Highlight Laufstege sind eh doof. Drohnenkleider auch.
  • Stirling 08.06.2018 18:37
    Highlight Highlight Ich hab gedacht, dass Alah, das fliegen von Drohnen in Innenräumen und in der Nähe von Menschenmassen über 12 Personen ausdrücklich im Koran verboten hat.
    Peitschenhiebe für die Verantwortlichen!
  • praxis 08.06.2018 13:49
    Highlight Highlight Selbst dann noch, wenn Religion sich modernster Technik bedient, wirkt sie völlig irrational und unvernüftig.
  • HerrWeber 08.06.2018 09:37
    Highlight Highlight Kann mir ja jeder sagen, was er will, aber ich find das echt eine tolle Sache.
    Wenn wir mal ehrlich sind, die Klamotten, die an solchen Modenschauen gezeigt werden, kann man eh nur in den seltensten Fällen tragen. Da spielt es auch keine Rolle, wenn die von Drohnen präsentiert werden.
  • Leckerbissen 07.06.2018 15:00
    Highlight Highlight Die fliegende Burka würde aussehen wie bei Harry-Potter die Dementoren.
  • Joe Smith 07.06.2018 13:06
    Highlight Highlight Der feuchte Traum jedes Modedesigners: Bis zur Unsichtbarkeit abgemagerte Models.
  • FancyFish - Stoppt Zensur! 07.06.2018 12:36
    Highlight Highlight Das wäre doch der Traum einiger Feministinnen. Keine Models mehr, die wegen ihrer Arbeit objektifiziert werden.
  • Luca Brasi 07.06.2018 11:52
    Highlight Highlight Drohne Nr. 2 steht das Kleid ausgezeichnet. Aber sie kann es ja tragen.

    😉
  • 4TheHorde 07.06.2018 11:32
    Highlight Highlight ... :D ähm, ich bin ja der, der sich immer positiv für Saudi Arabien ausspricht, da sie sich unter dem neuen König echt gut gemacht haben ... aber also ähm .. da fehlen auch mir die Worte ...

    Digitalisierung !
  • Hardy18 07.06.2018 09:33
    Highlight Highlight Ich finde die Drohnen ziemlich mager. 😏
    • Sharkdiver 07.06.2018 11:06
      Highlight Highlight Jetzt kommt dann hoffentlich die BMI Untergrenze für Drohnen. Nein min ernst becknakt so was
    • Asmodeus 07.06.2018 11:12
      Highlight Highlight Ich weiß nicht. Ich glaube die wiegen mehr als das Durchschnittsmodell

«Für mich sieht der Fall Khashoggi sehr orchestriert aus»

Die Affäre um den ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi beschäftigte die Welt in den letzten Wochen. Im Gespräch mit watson erzählt die Menschenrechtsaktivistin und Politikwissenschaftlerin Elham Manea ihre Einschätzung und kritisiert Saudi-Arabien scharf.

Frau Manea, die Ermordung des Journalists Khashoggi löste weltweit Empörung aus. Was war Ihre erste Reaktion?Elham Manea: Ich war überrascht, im Gegensatz zu anderen Experten.

Überrascht?Ja, die Ermordung eines Journalisten ist ein neues Ausmass, welches ich so noch nicht beobachten konnte. Es war bekannt, dass Saudi-Arabien Dissidenten entführt, aber nicht so brutal ermordet wie jetzt Khashoggi. Das ist eine neue Stufe. Ausserdem erstaunt es mich, wie er nun in den Medien dargestellt wird.

Was …

Artikel lesen
Link to Article