Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ferien in der Hölle – 10 Orte, an die Touristen nie zurückkehren wollen



Reddit-User wubod hatte eigentlich nur eine harmlose – und völlig legitime – Frage gestellt: Welche Ort wollt ihr NIE wieder sehen?

Image

Bild: screenshot/reddit

Heraus kamen Berichte aus der Hölle. 

Ein paar Erkenntnisse: Luton scheint wirklich nicht das Paradies auf Erden zu sein, in Cuzco möchte man sich keine Lebensmittelvergiftung einfangen, und in Atlanta sollte man auf keinen Fall in einen Bus steigen.

Gary, Indiana

GARY, IN - OCTOBER 21: A home sits abandoned in the 2200 block of Massachusetts Street October 21, 2014 in Gary, Indiana. According to police, Darren Deon Vann, 43, allegedly left the body of an unidentified African American woman at this location. Vann is suspected in the deaths of at least seven women in northwest Indiana.   John Gress/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==

Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

«Ich bin einmal durchgefahren und war sofort deprimiert. Ich werde hoffentlich nie zurückkehren.»

Diese eine Toilette in Cuzco, Peru

Image

Bild: wikicommons/Heike Hoffmann

«Diese eine Toilette in Cuzco, Peru, die ich während einer besonders üblen Nahrungsmittelvergiftung geschändet habe. Jedes Mal, wenn ich angefangen habe zu putzen, sind die Krämpfe zurückgekehrt und ich musste mich sofort wieder zurück aufs Klo setzen. Es war wie eine höllische Mischung aus Sisyphus und den Augias-Ställen, angereichert mit einem brennenden Anus und Scham. Der reinste Horror.»

Hobbema, Alberta

Gang related graffiti is seen painted on the walls of a building in Maskwacis, Alberta, Canada, Wednesday June 14, 2017. Maskwacis is a community of what in Canada are referred to as the

Bild: AP/AP

«Dieser Ort hatte einen so schlechten Ruf, dass man vor zwei Jahren beschloss, den Namen zu ändern. Aber niemand fällt darauf rein.»

Jetzt heisst es übrigens Maskwacis ... 

Pueblo, Colorado

s

Bild: wikicommons/stevestrummer

«Fühlt sich an wie ein ewiger Dienstag im Jahr 1988.»

Wendy's in Mississippi

FILE - This Monday, March 17, 2014, file photo shows a sign outside a Wendy's restaurant in Pittsburgh. The Wendy's Co. reports earnings, Wednesday, May 10, 2017. (AP Photo/Gene J. Puskar, File)

Bild: AP/AP

«Roch wie ein Zoo. Sah aus wie ein Zoo. Nach einer Sekunde sind wir rückwärts rausgelaufen.»

Luton, UK

Image

Bild: wikicommons/mattbuck

«Ich bin selber aus Luton. Wer sagt, dass Luton enttäuschend gewesen sei, der lügt. Wer hierher kommt, der erwartet nichts anderes als ein Drecksloch und genau das findet man auch vor. PS: Wenn ich gewusst hätte, dass das Schlechtreden meiner Heimat so viele Reaktionen auslöst auf Reddit, hätte ich es viel früher gemacht.»

Vereinigte Arabische Emirate

FILE - In this Sept. 17, 2015 photo, an Emirati gunner watches for enemy fire from the rear gate of a United Arab Emirates Chinook military helicopter flying over Yemen. The United Arab Emirates flatly denied allegations revealed in an Associated Press investigation last week that its forces were running secret prisons inside Yemen and torturing detainees, calling the report “completely untrue.” (AP Photo/Adam Schreck, File)

Bild: AP/AP

«Wieso irgendjemand beschlossen hat, eine Stadt zu gründen an einem Ort, wo es 50 Grad heiss ist und die Luftfeuchtigkeit über 90 Prozent beträgt, wird sich mir nie erschliessen.»

Der Zug von Lhasa nach Peking

Image

Bild: wikicommons/unknown

«Während ich für zwei Tage in einem sargähnlichen Bett auf einer umfunktionierten Gefängnismatratze gelegen bin, habe ich alle meine Ziele aus dem Blick verloren, habe vergessen, warum ich überhaupt je in den Zug gestiegen bin und war mir sicher, ich müsste etwas ziemlich Schreckliches in meinem Leben getan haben, um verdammt zu sein, auf ewig in diesem Zug zu leben, der angetrieben wird durch Leid, Furcht, Schmerz – und vor allem Zigarettenrauch.»

Port Moresby, Papua-Neuguinea

epa04924696 An armed security personnel stands guard outside the Airways Hotel during the hosting of the Pacific Islands Forum in Port Moresby, Papua New Guinea, 11 September 2015. The 16 member Pacific Islands forum, which runs from 07 to 11 September 2015, has as main topic the consequences of Climate Change on many of the island nations.  EPA/MICK TSIKAS AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bild: EPA/AAP

«Ein interessanter Ort, nicht nur, weil die Chancen ziemlich gut stehen, dass man brutal umgebracht wird, sondern auch, dass man anschliessend gegessen wird.»

Greyhound Bushaltestelle in Atlanta

Image

Bild: google street view

«Ich habe noch nie eine Ansammlung von so vielen schrecklichen Dingen an einem einzigen Ort gesehen. Ein Albtraum.»

>>> Hier geht's zur Reddit-Liste.

Kannst du die Erlebnisse der Reddit-User toppen? Schreib's in die Kommentarspalte!

Wegen diesen 9 Typen gehst du lieber alleine in die Ferien

Play Icon

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

140
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
140Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gavi 22.07.2017 16:43
    Highlight Highlight Mein absoluter Alptraum war Sizilien. Es war so gruusig, dreckig, ich bin am dritten, statt nach dem siebten Tag nach Hause geflüchtet. In Palermo laufen einem mitten am Tag die Ratten über die Füsse. Während einer Taxifahrt mussten wir beim Rotlicht aus dem Auto springen, weil der plötzliche eine komische Route eingeschlagen hat. So viel Dreck, Leute, die einem betrügen, hab ich noch nie erlebt und ich habe schon einiges gesehen von dieser Welt.
  • Ms. Song 20.07.2017 18:21
    Highlight Highlight Dundee und Aberdeen find ich schrecklich hässlich. Inverness ist ebenfalls ein Drecksloch. Total heruntergekommen. Das allerschlimmste bis jetzt war allerdings Charleroi in Belgien. Ich hatte permanent das Bedürfnis mich zu waschen.....hinter einer Panzertüre. Furchtbarer Ort.
  • Zarzis 20.07.2017 15:56
    Highlight Highlight Ganze Ukraine ausser, Kiev, Odessa und Lviv!
    Habe in einem Dreckloch micht 300 000 Einwohnern geheiratet. Echt teils Strassen, war es wegen den Schlaglöchern von 200x300x30cm, nicht möglich gerade aus zu fahren. Überall aufpassen, den die Dollendeckeln meist gestollen. Ab Bahnhof bei Tickett kaufen, preise nach Symphatie. Alles Schmutzig und sehr zuschliessen.
    Aber Leute an Geburtstagparty super lieb, Lustig und immer am Singen. Ortschaft so übel, dass 90% davon reden abzuhauen!
    Verstehe dass!
    P.S. In Olten habe ich 1 jahr gewohnt, echt üble Stadt und Bewohner! Hatte danach Depressionen!
  • IMaki 20.07.2017 14:03
    Highlight Highlight Zürich. Wo das bis zum Schliessmuskel tätowierte Indigenous People in zerrissenen, dafür umso teureren Armani-Jeans und D&G-Tops auf Timberland herumläuft; in der einen Hand eine Starbucks-Bränte, in der anderen das letzte Iphone, über den Ohren je eine halbe Kokosnuss, Aeronaut-Brille auf der korrigierten Nase und unter dem einen Arm ein Zalando-Paket, unter dem anderen das Blatt der neuen Elite, das den Eingeborenen in 20 Minuten die Welt erklärt, wovon sie dann zwar immer noch keine Ahnung haben, aber zu allem ihre Meinung den Freunden und der Welt auf Fakebook kundtun müssen.
    • Wald Gänger 20.07.2017 16:34
      Highlight Highlight Oh ja...ich liebe diese Beschreibung, allerdings ist es nicht mehr Starbucks, sondern irgendeine superalternative-von-Hipstern-handgeröstete-Bränte.
  • Zap Brannigan 20.07.2017 12:05
    Highlight Highlight Richtiges reisen ausserhalb der All-Inclusive-Ghettos bildet und erweitert den Horizont. Wenigsten ein paar der verwöhnten schweizer Dauerjammeris merken so endlich mal, wie gut es ihnen eigentlich geht. Anstatt RS sollte man alle jungen Schweizer, auch die Frauen, mal mit wenig Geld in die weite Welt schicken. Einfach um mal die Verhältnisse gerade zu rücken.
    • Asmodeus 20.07.2017 14:18
      Highlight Highlight Mit ein wenig Geld in die Welt schicken?

      Bin dafür. Bin ich mit 35 noch jung genug?
  • Snowy 20.07.2017 10:48
    Highlight Highlight Zugfahrt der Hölle von Oughadughou (Burkina Faso) nach Abidjan (Elfenbeinküste).

    30 h auf einem Plastikstuhl (wenn überhaupt) in einem völlig überfüllten Zug (6 Personen pro Viererabteil exkulsiv die mitgeführten Kinder und Tiere). Kinder und Tiere haben überall uriniert. Gerne und oft auch an mein Bein. Der Rest zwischen die Waggons. Abartige Hitze. Rebellen welche im Norden der Elfenbeinküste den Zug durchsuchen.

    Habe in meinem Reisendenleben viele abartige (v.a. Bus) Reisen unternommen, aber diese 30h übertrafen alles.
    • JaneDoe 20.07.2017 16:08
      Highlight Highlight Wieso hast du die Reise mit dem Zug angetreten wenn ich fragen darf? :)
    • Lichtblau 20.07.2017 21:42
      Highlight Highlight @Snowy: Sind Sie Masochist? Ein solches Erlebnis hätte mich nicht nur an meine Grenzen gebracht, sondern wahrscheinlich darüber hinaus katapultiert. So stelle ich mir die Hölle vor. 30h? Aber ja: Respekt.
  • Nugget 20.07.2017 10:37
    Highlight Highlight SALTON CITY......4 Stunden lang unsern Mietgaul durch die Einöde gejagt um diese Perle zu bestaunen. So: "Sicher na härzig, dä kaff a dem Seeli....". Erwartet hat mich der deprimierendste Ort ever. Hat nur noch die MAD MAX Entourage gefehlt....mit wehenden Fahnen und Vorfreude zurück nach Olten und Grenchen. Hätte ich nur "Into the Wild" vorher gesehen.....
  • das Otzelot 20.07.2017 10:35
    Highlight Highlight Eindeutig Biel. Die hässlichste Stadt weltweit die an einem See liegt.
    • Lichtblau 20.07.2017 21:46
      Highlight Highlight Die Hölle war für uns immer ein bestimmtes Haus in Wallisellen, das wir damals hin und wieder auf dem Weg zum schwedischen Möbelhaus passierten. Die ganze Strasse ist von beispielloser Ödnis. Wir waren sicher: Da wohnt de Tubel (aus der Tubel-Trophy" von Baby Jail).
    • Slant 22.07.2017 12:22
      Highlight Highlight @das Otzelot

      Da sind die Watson User wohl anderer Meinung.
    • CASSIO 23.07.2017 11:43
      Highlight Highlight ich weiss nicht genau, was an biel hässlich sein soll. klar, wenn man nur den bahnhof von innen sieht, im zug sitzend, dann wird einem nicht zwingend die schönheit einer stadt offenbart (siehe auch bahnhof bern). aber biel hat wunderbare ecken. wer diese nicht sieht, kennt entweder die stadt nicht oder aber ist blind.
  • Asmodeus 20.07.2017 10:31
    Highlight Highlight Pratteln. Vor Allem am Wochenende (woanders als im Z7).
    Es gibt nen Grund dafür, dass das Tram das nach Pratteln muss, öfter einer Reparatur bedarf als alle anderen Trams zusammen.

    Pratteln ist ebenfalls der Grund wieso Tramführer/innen Selbstverteidigungskurse und Pfeffersprax erhalten haben.
    • BoomBap 20.07.2017 16:02
      Highlight Highlight Kann ich bestätigen, war jetzt 4 Wochen da im WK. Dafür ist Basel selber schon eine schöne Stadt. Allein schon die Basler Line, wenn man in den Bahnhof einfährt.
      Ein Ostschweizer.
    • Platonismo 20.07.2017 16:46
      Highlight Highlight Das Problem in Basel sind ja auch nicht die Häuser 😉
    • Asmodeus 20.07.2017 19:31
      Highlight Highlight Sorry, wir konnten noch nicht alle Zürcher loswerden. Wir arbeiten daran sie zu vergraulen, aber der erfolgreiche Fussball lockt sie wie Schmeissfliegen an ;) *stichel*
  • Kloddz 20.07.2017 10:08
    Highlight Highlight Pahrump, Nevada. Ein wahrhaft erquickliches Fleckchen Erde. Den Walmart Supercenter sollte man sich keinesfalls entgehen lassen.
    • Peter_Griffin 21.07.2017 21:55
      Highlight Highlight Da kann ich nur zustimmen. Wir hielten dort kurz um zu tanken, als gerade noch ein Pickup voll mit Hillbillies angefahren kam. Ich wollte nur so schnell wie möglich wieder weg. Aber muss echt gut sein wenn mann noch Knarren oder Feuerwerk braucht ;-)
  • Driver7 20.07.2017 09:49
    Highlight Highlight Manila wäre auch noch zu erwähnen.. kriminell, langweilig, der Höhepunkt sind Shopping-Malls, Kamikaze-Verkehr (und ich kenne einige asiatische und afrikanische Städte) und im Gegensatz zu Städten in Thailand usw: keine Kultur. Nur Shopping & Fast Food.. und das in schreckliche Qualität..
    • Pisti 20.07.2017 14:27
      Highlight Highlight Kamikaze Verkehr in Manila? Was bei durchschnittlich 20km/h? Und im Gegensatz zu anderen asiatischen Städten nicht mit Mofas vollgestopft, macht das fahren noch ganz angenehm. Aber sonst ist Manila wirklich nicht das schönste Pflaster, hat aber ganz viel zu bieten wenn man sich ein bisschen auskennt.
  • ch2mesro 20.07.2017 08:38
    Highlight Highlight Olten, weil 365 tage im jahr so;
    User Image
    • sowhatopinion 21.07.2017 23:00
      Highlight Highlight ...dann auch Lausanne, Solothurn und Aarau
    • CASSIO 23.07.2017 11:45
      Highlight Highlight solothurn? Du warst wohl niemals da.
  • Ramy 20.07.2017 08:04
    Highlight Highlight Kleines Hotel in Paris: Mitten in der Nacht Feueralarm. Feuertüren gingen automatisch zu und wir mit den Gästen nebenan im 5. Stock ohne Feuerleiter hinter dieser Tür eingeschlossen, die den einzigen Fluchtweg versperrte und nicht aufzukriegen war. (war dann zum Glück nur Fehlalarm...)
    • Damien 20.07.2017 10:31
      Highlight Highlight Das gleiche hab ich letzten Oktober im Hotelzimmer in Paris auch erlebt. Hab dann Ohrstöpsel reingemacht und weitergeschlafen.
    • CASSIO 23.07.2017 11:46
      Highlight Highlight Ramy, hast aber hoffentlich nichts mehr bezahlen müssen!?!
    • Ramy 23.07.2017 20:12
      Highlight Highlight @CASSIO Naja, damals hat mein Vater noch bezahlt aber ich meinte hat ganz normal bezahlt
  • Amadeus 20.07.2017 00:09
    Highlight Highlight Cité Soleil, Port-au-Prince, Haiti

    Für mich bis jetzt der übelste Ort an dem ich war.
  • Rakim 20.07.2017 00:06
    Highlight Highlight Schliesse mich der Meinung der erfahreren Reisenden an und packe Olten nochmlas drauf. Buchs SG und Wil SG auch, wahrhaftige Dreckslöcher.
    • Johnny Geil 20.07.2017 08:04
      Highlight Highlight Fand aber Wil noch recht herzig.

      Grüsse aus DIETIKON :)
    • Liv_i_am 20.07.2017 08:39
      Highlight Highlight Wil SG hat eine schöne Altstadt, wo warst du genau?
    • Johnny Geil 20.07.2017 09:46
      Highlight Highlight Im Bergholz ;)

      In der Altstadt war ich noch nie, sieht aber auf Fotos wirklich sehr hübsch aus. Rund ums Bergholz haben mir die vielen charmanten Einfamilienhäuschen und Beizen gut gefallen. Wil hat Charme!
    Weitere Antworten anzeigen
  • taikken2 19.07.2017 23:59
    Highlight Highlight Greyhound Station Los Angeles
    Nun Ja, ich würde von keiner Greyhound Station in den USA behaupten, sie sei gemütlich, aber die in LA war noch ein ganzes Stück krasser als alle andern...
    Wer mit dem Öffentlichen Verkehr von oder zur Station fährt, fährt erst mal durch das Ellend von LA, riesige Zelt stätten mit unzähligen Obdachlosen (auch um die Station)!
    Zudem kann es auch mal vorkommen das es rund um die Station zu Schissereien kommt (in meinem Fall war es glücklicherweise die Polizei die auf zwei Gangmitglieder geschossen hat)
    Mein Tipp, Greyhound meiden und stattdessen Boltbus nehem!
  • ThomasHiller 19.07.2017 23:49
    Highlight Highlight Birmingham!!
    Wer mal in Duisburg war und dachte, die hässlichste Stadt der Welt zu betreten wird in Birmingham eines neuen Übels belehrt ... ;)
    • CASSIO 23.07.2017 11:53
      Highlight Highlight aber in Duisburg gibt's auch nette Flecken, sehr nette sogar. da ist Oberhausen das grössere Übel.
    • Samst4r 23.07.2017 14:18
      Highlight Highlight Stimmt vielleicht vor 5 Jahren, mittlerweile ganz nett mit top Food, Bars, Parties
  • sowhatopinion 19.07.2017 23:41
    Highlight Highlight Cuzco Peru ist wunderbar 😎
  • MaskedGaijin 19.07.2017 23:40
    Highlight Highlight So ein abgefucktes Motel (Name leider vergessen) in Sayward auf Vancouver Island. Ich sah mich schon Nackt im Kühlraum an einem Hacken hängen. Vor mir ein Geistesgestörter mit Kettensäge.
  • Likos 19.07.2017 23:25
    Highlight Highlight Bis jetzt konnte mir noch kein Mensch etwas hässlicheres nennen:
    User Image
    • Pasch 20.07.2017 09:47
      Highlight Highlight Ja der kommt bald weg!
  • Sheez Gagoo 19.07.2017 22:34
    Highlight Highlight Et voilà. Eine Impression von Jaywick (bei Clacton on sea). Rustikaler Charme und Outdoor-Uebernachtungsmöglichkeiten.

    User Image
    • MaskedGaijin 19.07.2017 23:27
      Highlight Highlight Nach dem Brexit fliesst dort Milch und Honig!
    • Sheez Gagoo 20.07.2017 15:41
      Highlight Highlight Ja, aber in die Gosse.
    • statistikus 20.07.2017 17:00
      Highlight Highlight @Gaijin: offensichtlich hat dieses Loch von Jahren EU-Mitgliedschaft profitiert;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • blaubar 19.07.2017 22:33
    Highlight Highlight Nachtzug von/nach Riga. Offen, extrem hässlicher Geruch, wie Leichen.
    • Stan_the_man 20.07.2017 11:03
      Highlight Highlight Wohin/woher?
    • blaubar 20.07.2017 13:38
      Highlight Highlight ich bin von Vilnius nach Riga zugestiegen. War unglaublich hässlich!
    • JaneDoe 20.07.2017 16:13
      Highlight Highlight Hättest mit dem Bus fahren sollen. Vilnius - Riga 20€ in der "Luxus Klasse" mit TV, Essen, etc. :D
    Weitere Antworten anzeigen
  • goldguegji 19.07.2017 22:28
    Highlight Highlight Also ich war schon mal an der Greyhound Bushaltestelle in Atlanta und fand es nicht so schlimm! Aber es ist halt schon so, dass die "typischen" Amerikaner nicht mit dem Bus fahren und es deshalb schlimm finden. Aber hey, es hat free wifi und Steckdosen im Bus, was will man mehr?!😁
    • River 20.07.2017 02:09
      Highlight Highlight Greyhound Busbahnhof in Salt Lake City. Plus die 8 stündige Fahrt anschließend. Mein Freund meinte, dass man das erlebt haben muss. Ich habe ihm das bis heute nicht verziehen.
  • Sheez Gagoo 19.07.2017 22:25
    Highlight Highlight Das ist alles gar nichts im Vergleich zu Jaywick bei Clacton on sea. Kennt das jemand? Warum ist das nicht auf der Liste?
    • loree_n 20.07.2017 14:22
      Highlight Highlight hahahahaa habs grad gegoogelt! Warum geht man da hin?!!!
    • Sheez Gagoo 20.07.2017 15:40
      Highlight Highlight Ich hatte in London zu tun und ein paar Tage übrig. Dann habe ich Englische Ferienorte gegoogelt aber keine Details gelesen. War sehr überrascht.
    • JaneDoe 20.07.2017 16:14
      Highlight Highlight Was sucht man dort?? :'DD
    Weitere Antworten anzeigen
  • Yelina 19.07.2017 22:24
    Highlight Highlight Alle, die hier Olten nennen, waren wohl noch nie in Wangen bei Olten. Deprimierender Ort. Dagegen ist Olten richtig schön.
    • Asmodeus 20.07.2017 10:24
      Highlight Highlight Wir waren da in einem Pfadilager. Der Wald ist schön :)
  • Shin Kami 19.07.2017 22:11
    Highlight Highlight Interessant... Die meisten Drecklöcher liegen in den USA...
    • Pasch 19.07.2017 22:36
      Highlight Highlight Wenn man in einem grossen Dreckloch rumwühlt spielts auch keine Rolle an welchem Punkt du gerade bist!
    • Zap Brannigan 20.07.2017 11:55
      Highlight Highlight Viele Europäer haben halt nur Bilder aus Kalifornien, Florida und New York im Kopf. Und sind dann entsprechenden erschüttert, wenn sie die traurige Realität ausserhalb dieser reichen Wirtschafts- und Tourismuszentren erleben. Weite teile der USA sind mausarm und ohne Perspektiven. Die reichen Amis an den Küsten nennen die armen Teilstaate in der Mitte "fly-over-states" oder "Trumpland".
    • Lichtblau 20.07.2017 22:12
      Highlight Highlight Irgendjemand hat hier kürzlich einen YouTube-Link zu Zachary Richard ("Travailler c'est trop dur") reingestellt. Was für eine Entdeckung, danke! Mein nächstes Ziel ist Lafayette, Louisiana. Und da sicher auch der Busbahnhof.
  • Hugo Wottaupott 19.07.2017 21:27
    Highlight Highlight Ha! Da muss man nicht weit. Schonmal auf einer französischen Raststätte oder im Arrestraum der Polizeiwache versucht einen abzuseilen?
    • kettcar #lina4weindoch 19.07.2017 21:39
      Highlight Highlight Spital Avignon. Besuchertoilette. Mehrere vertrocknete Häufchen am Boden, weil der noch besser aussah als die Toilette selber.
    • Sheez Gagoo 19.07.2017 22:36
      Highlight Highlight Arrestzelle Polizeiposten Waisenhausplatz. Habe aber probiert auszubrechen, einen abzuseilen wäre mir nicht in den Sinn gekommen.
  • Harald Juhnke 19.07.2017 21:27
    Highlight Highlight Biel
  • felixJongleur 19.07.2017 21:24
    Highlight Highlight Züri Seebach
    • droelfmalbumst 20.07.2017 09:09
      Highlight Highlight WORD, ganz schlimm
    • Asmodeus 20.07.2017 10:26
      Highlight Highlight Nicht so schlimm wie Örlikon.
    • Swarup 20.07.2017 13:20
      Highlight Highlight Schwamedingen nicht vergessen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Älü Täme 19.07.2017 21:18
    Highlight Highlight Türkei... ihr wisst warum.
  • RKonny 19.07.2017 21:15
    Highlight Highlight Ich wünsche niemandem einen Aufenthalt in Olten. Dreckiges Loch!
    • kettcar #lina4weindoch 19.07.2017 21:40
      Highlight Highlight Ich bin heute über den Ländiweg gelaufen und entgegen allen Erwartungen der Oltner leb ich noch.
    • JackMac 19.07.2017 22:14
      Highlight Highlight Wenn du da irgendwo dein Häuffchen hinterlegst und die anderen beschuldigst bist du fies !!
      Olten hat ganz wunderbare Ecken und schöne Quartiere.
      Aber Snobs wissen sowas nicht zu schätzen!
    • Sheez Gagoo 19.07.2017 22:47
      Highlight Highlight JackMac: Man wird immer wieder als Snob verschrien, wenn man nicht in einer Stadt sein will gegen die Dresden `45 aussieht wie Versailles. Oder weiss wie man Messer und Gabel benutzt. Oder nicht seine Cousine heiratet.
      User Image
    Weitere Antworten anzeigen
  • dommen 19.07.2017 20:54
    Highlight Highlight "Zug von Lhasa nach Peking..." - Wohlstandsverwöhnter Hipster-Backpacker?
    • Mia_san_mia 19.07.2017 21:39
      Highlight Highlight Haha 👍
  • bullygoal45 19.07.2017 20:52
    Highlight Highlight Swisshome, Oregon, USA!!
    Nach einer halben Stund weg von der Hw 101 sind wir in Swisshome angekommen. Ein paar wenige zerrüttete Bruchbuden, Schmuddelig und Angsteinflössend! Als wir unser Kochzeug rausholten, fuhr ein Pickup mit zwei bekifften/betrunkenen Männern zu uns, die uns selbstgebranngen Schnaps geben wollten... Es ist eine unheimliche Nach im Auto geworden! 😶😶😱
    User Image
    • Sheez Gagoo 19.07.2017 23:06
      Highlight Highlight Das ist guter Stoff, nach dem Genuss bin ich in einer eisgefüllten Badewanne aufgewacht. Ohne Nieren und mit brennendem Rektum.
    • Freddie 20.07.2017 12:43
      Highlight Highlight Nur kurze frage, hat er rechts die rz bei der ekf gemacht? Sieht gerade so aus wie ein ehemaliger kamerade 😂
    • bullygoal45 20.07.2017 13:44
      Highlight Highlight Unsre Lehrerin damals hat immer gesagt: Auf Reisen nie selbstgebranntes Zeug trinken! 😉

      Selbstverstäntlich ist er das ☝🏻😀 Jassbach ☀️
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jakal 19.07.2017 20:51
    Highlight Highlight Bin 1994 mit einem Bus von Machester nach Leeds gefahren. Der Busbahnhof in Machester war übel und Ortschaften wie Prestwich und Rochdale möchte ich nie wieder sehen ...
    • Dä-do 20.07.2017 13:36
      Highlight Highlight Kenn ich! War 2011 nicht anders. Da ist man froh endlich in Leeds anzukommen. Warst Du am Festival?
    • Jakal 21.07.2017 21:59
      Highlight Highlight nö, Leeds war Zwischenstation, ich habe da einen Bekannten besucht. Anschliessend war ich an einem northern soul all nighter in Stoke. Auch ein schöner Ort ... :-)
    • ThomasHiller 22.07.2017 04:22
      Highlight Highlight Hey, Manchester ist cool, zumindest das Kneipenviertel um die Uni herum mit der ganzen Live-Musik!
  • Goon (Zeuge Del Curtos) 19.07.2017 20:49
    Highlight Highlight Die Stadien von HC Lugano und der Rappi Lakers
    • Goon (Zeuge Del Curtos) 19.07.2017 22:08
      Highlight Highlight Wieso weiterträumen? Wenn das meine Meinung ist sind das indiskutable Fakten 😁
    • Scb barner 19.07.2017 22:16
      Highlight Highlight Das von Zug würde ich auch noch auf die Liste packen.
    • Jakal 21.07.2017 22:02
      Highlight Highlight Das Kleinholz Stadion in Olten (vor dem Umbau) war mit Abstand der grässlichste Ort, an welchem ich je Sport konsumiert habe
  • Pasch 19.07.2017 20:36
    Highlight Highlight Livorno in Italy...
    • Asmodeus 20.07.2017 10:29
      Highlight Highlight Oh Hölle ja. Was für ein Dreckskaff.

      Extrem unfreundliche Bevölkerung, man kann nichts machen und egal in welche Richtung man fährt, die Strassenschilder wollen Dich immer wieder in dieses Höllenloch zurück lotsen.
    • Pasch 20.07.2017 11:48
      Highlight Highlight Von Genua kommend (Landstrasse) erstmal kilometerweit nur Armeestützpunkte und Sperrgebiet vor der Stadt. Dann wird man begrüsst von der Ölindustrie, die ganze Stadt stink zum Himmel, keine Chance das mit offenem Fenster zu durchfahren. Und ja da ist ein Kreisel, wer einmal falsch in der Stadt abbiegt wird den noch das ein oder andere mal (bei uns warens ca 3x) wiedersehn. Hab ich schon die Schlaglöcher erwähnt?
    • Asmodeus 20.07.2017 14:16
      Highlight Highlight Wir haben auf unserem Ferientripp nach Neapel einen kompletten Tag dort am Strand verbracht...

      Seitdem hab ich mir geschworen in Italien nur noch die Ostküste zu besuchen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Closchli 19.07.2017 20:33
    Highlight Highlight Bis auf dem Bild mit dem Klo und die Umständen dazu kann ich den Begriff Ferien in der Hölle nicht wirklich nachvollziehen. wobei die Umstände wohl mehr als das Klo zu dieser Beurteilung geführt haben. Für alle Menschen auf dieser Welt die wirklich "Hölle auf Erden" kennen, ..... wäre das wohl ein Luxusproblem
  • Sanchez 19.07.2017 20:31
    Highlight Highlight Da kommen mir spontan gleich fünf Orte in den Sinn:
    - Delhi (war trotzdem 5x in Indien)
    - Suburbs of Bejing
    - Suburbs of Sao Paulo
    - Jackson, Mississippi (a real shit hole)
    - Das Budget Inn Motel in Vero Beach/FL (Jugendsünde)
    Hingegen fand ich Atlanta und Pueblo gar nicht schlimm. Und wenns einem in Pueblo nicht passt, einfach weiter fahren nach Durango/CO und im Diamond Bell Saloon einen Bison Burger ordern.
    Durango = Top 20 ✌🏻😊😎 Enjoy..
    • Pana 19.07.2017 20:38
      Highlight Highlight Denke damit war weniger Atlanta, sondern die Greyhound Bushaltestelle gemeint. Die sind allgemein ziemlich übel, besonders in den südlicheren Staaten.
    • Mia_san_mia 19.07.2017 21:41
      Highlight Highlight @Pana: Was ist denn dort so schlimm??
    • Mariolino 19.07.2017 22:22
      Highlight Highlight Und wenn man schon mal in Durango ist, sollte man sich den Abstecher nach Silverton mit der historischen Schmalspurbahn gönnen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pinhead 19.07.2017 20:28
    Highlight Highlight Schlieren, Dietikon - im prinzip das ganze limmattal
    • Shin Kami 19.07.2017 22:11
      Highlight Highlight Schon noch blöd wenn man da arbeitet...
    • Lichtblau 22.07.2017 18:10
      Highlight Highlight Da zu arbeiten ist, naja, auszuhalten, irgendwie. Aber da Ferien zu machen?

      ,
  • Pana 19.07.2017 20:28
    Highlight Highlight Ausser Olten fällt mir spontan auch nichts ein.
    • JackMac 19.07.2017 22:18
      Highlight Highlight Hast du ausser dem Gleis 7 auch was anderes gsehen? Was ist denn häslich an Olten ausser den Zürchern, die bei uns umsteigen?
    • Pana 19.07.2017 22:21
      Highlight Highlight Hauptsächlich das Dorf und die Menschen. Und ja, vielleicht war ich noch nie in Olten, aber hab dies alles so gelesen. Believe me.
    • samy4me 19.07.2017 22:33
      Highlight Highlight Also es ist ja nicht nur das Gleis 7... Gleis 1,2,3,4,8,9,10,11 und 12 sind auch ziemlich wüst. Dafür ist das Gleis 13 ganz in Ordnung😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scb barner 19.07.2017 20:27
    Highlight Highlight Fribourg sollte noch drauf sein.
    • boexu 19.07.2017 20:41
      Highlight Highlight voilà
      Play Icon
    • Sanchez 19.07.2017 21:22
      Highlight Highlight Wegen SCB??
      Old Town Fribourg ist prächtig..!
    • boexu 20.07.2017 08:01
      Highlight Highlight Ich komme aus dem Kt. FR und habe lange in Fribourg gewohnt. Ich liebe diese Stadt. Das hätte ich vielleicht dem Video noch beifügen sollen, dachte aber es ist so eindeutig ironisch das man das merkt!
      Übrigens... allez Gottéron!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ridcully 19.07.2017 20:05
    Highlight Highlight Was fehlt: ...Olten...
    • JackMac 19.07.2017 22:21
      Highlight Highlight Wo liegt dein Problem? Hast du die Abschlussprüfung an der FHNW nicht bestanden? oder einen Korb gekriegt?
      User Image
    • Flying Zebra 20.07.2017 19:42
      Highlight Highlight Nimm's easy JackMac, weisst du was wir Zürcher uns alles anhören müssen? ;) ist zudem hier ja nicht gegen die Menschen in Olten gerichtet
    • Zurichda 24.07.2017 08:15
      Highlight Highlight Busto Arsizio. Wenn man am Flughafen malpensa stranden muss. Katastrophe.

      Chur. Weil man da nicht leben sollte. So nah an paradiesischen Bergen und doch immer im Schatten.

      Majdal Shams. Weil die lokale Bevölkerung sich um Hygiene nicht schert. Und lieber im verminten Gebiet lebt, als Hilfe der Regierung anzunehmen.

      Slums von Mumbai. So viel Elend hat Mensch und besonders Kind nicht verdient.

      Keflavik. Eine Geisterstadt nach der Staatspleite. Habe eine Nacht in einem "Hotel" verbracht. Wir waren die einzigen 6 Personen in der Stadt. Inklusive Rezeptionist und Hotelbesitzer.

Der preisgekrönte Schweizer Eisenbahn-Fotograf David Gubler erklärt seine 20 besten Fotos

2013 war ein gutes Jahr für David Gubler. Er gewann den internationalen Foto-Wettbewerb «Wiki loves Monuments», dessen Ziel es ist, möglichst viele frei zur Verfügung stehende Fotos von Kultur- und Baudenkmälern zu generieren.

Gublers Schnappschuss einer RhB Ge 4/4 II auf dem Wiesener Viadukt setzte sich gegen 370'000 andere Fotos von 11'900 Mitbewerbern aus 51 Ländern durch.

Kein Wunder. David Gubler, 35, Softwareentwickler, fotografiert seit 2003 intensiv Eisenbahnen – seit 2008 …

Artikel lesen
Link to Article