DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Best of Internet 2016: Wer im Netz das Sagen hat – und was uns sprachlos machte



Es gehört zum guten Ton eines Medienportals, dass man am Ende des Jahres zurückblickt und am Schluss zum Fazit kommt: Leicht war es nicht, aber irgendwie trotzdem schön und irgendwie speziell, phasenweise spannend und alles in allem doch erfreulich.

Mal schauen, ob das auch dieses Jahr zutrifft.

Anhand einer eingehenden Analyse der grossen Social-Media-Plattformen im Jahre 2016 wagen wir uns an eine Gesellschaftsdiagnose. Los geht's!

Auf YouTube

Eine wunderbare Zeitfressmaschine. War schon immer so, wird vermutlich auch nach 2016 so bleiben. Es folgt die Bestandsaufnahme für dieses Jahr:

YouTube: Top 10 Channels 2016

1. PewDiePie (48,1 Mio. Subscribers; Spass)

2. Movies (44,67 Mio. Subscribers; Filme Pay per Watch)

3. Hola Soy German (29,27 Mio. Subscribers; Spass)

4. JustinBieberVEVO (24,4 Mio. Subscribers; Musik)

5. YouTube Spotlight (24,15 Mio. Subscribers; Trends)

6. RihannaVEVO (22,98 Mio. Subscribers; Musik)

7. Smosh (22,41 Mio. Subscribers; Spass)

8. OneDirectionVEVO (20,85 Mio. Subscribers; Musik)

9. elrubiusOMG (20,2 Mio. Subscribers; Spass)

10. TaylorSwiftVEVO (20,09 Mio. Subscribers; Musik)

Quelle: statista

Da ist er, der Online-Video-Krösus, PewDiePie!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Und so sieh's aus, wenn der erfolgreichste YouTuber unserer Zeit dem fragwürdigsten Trend dieses Jahres folgt ...

Das meist geschaute Video 2016 ist ... «Work from Home» von Fifth Harmony ft. Ty Dolla $ign! Dieser schmissige Track besticht durch Clubtauglichkeit und die gleichzeitige Fähigkeit auch Tante Karola zum gewagten Hüftschwung zu animieren. Natürlich unterstützt durch einen feschen Videoclip. Knapp 1,2 Milliarden Klicks war dieses Spektakel der Welt wert ...

Zieht man die klassischen Videoclips ab, so schwingt Adele im Auto von James Corden obenauf. Äusserst unterhaltsam, wie die beiden gemeinsam plaudern und trällern – das fanden insgesamt 136 Millionen Weltbürger.

Die Frage: Wie viele davon tun dasselbe, einfach ohne Kamera und ohne Adele zu heissen?

Bei mir sähe das dann so aus ...

Quelle: Facebook/Motoki Maxted

Auf YouTube geht also alles seinen gewohnten Lauf: Musik und Spass, das geht also auch im Jahr 2016 wunderbar.

Was die Schweizer 2016 sonst so geschaut haben? Seht selbst!

Auf Facebook

Das legitime Stalkertool unserer Zeit hat uns Menschen auch dieses Jahr begleitet. Lasst uns mal einen Blick auf die ungeschönten Fakten werfen:

Facebook: Top 10 Profile 2016

1. Cristiano Ronaldo (117,09 Mio. Follower)

2. Shakira (104,5 Mio. Follower)

3. Vin Diesel (100,2 Mio. Follower)

4. Coca-Cola (99,3 Mio. Follower)

5. FC Barcelona (94,53 Mio. Follower)

6. Real Madrid (92,45 Mio. Follower)

7. Eminem (91,4 Mio. Follower)

8. Lionel Messi (86,99 Mio. Follower)

9. Rihanna (81,91 Mio. Follower)

10. YouTube (81,58 Mio. Follower)

Quelle: Statista

Verstörende Zeiten für Cristiano ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Grosse Überraschungen bleiben auch hier aus. Deshalb nehmen wir an dieser Stelle mal Themen unter die Lupe, die uns anscheinend bewegt haben in diesem Jahr der Turbulenz.

Facebook: Top 10 Themen 2016 weltweit

1. US-Präsidentschaftswahlen

2. Politische Unruhen in Brasilien

3. Pokémon Go

4. «Black Lives Matter»

5. Wahl von Rodrigo Duterte zum philippinischen Präsidenten

6. Rio 2016

7. Brexit

8. Super Bowl

9. Tod von David Bowie (10. Januar)

10. Tod von Muhammad Ali (3. Juni)

Quelle: thomashutter

Es wird klar: Ein Jahr ist sowieso ein Mü zu lang, um es im Kopf zu behalten. Oder erinnert ihr euch noch an diesen Hype? Wie die Zeit fliegt ...

Deshalb hier der offizielle und bequem audiovisuell aufgearbeitete Jahresrückblick der Webseite mit dem ikonischen F:

Fazit: Facebook dient uns weiter als Nährboden für virale Trends und soziale Bewegungen. Gut zu wissen!

Auf Instagram

Das Foodporn-Verzeichnis für Jedermann hat auch dieses Jahr wieder mächtig gewütet. Mal schauen, was wir daraus lesen können ...

Instagram: Top 10 Accounts 2016

1. Selena Gomez (104,18 Mio. Follower)

2. Taylor Swift (94,26 Mio. Follower)

3. Ariana Grande
(90,88 Mio. Follower)

4. Beyoncé (89,66 Mio. Follower)

5. Kim Kardashian
(88,72 Mio. Follower)

6. Cristiano Ronaldo
(83,48 Mio. Follower)

7. Kylie Jenner (80,62 Mio. Follower)

8. Justin Bieber (77,87 Mio. Follower)

9. Dwayne «The Rock» Johnosn (72,01 Mio. Follower)

10. Kendall Jenner (69, 96 Mio. Follower)

Quelle: Statista/Socialblade

Doch die wichtigste Frage:

Wer hat 2016 am meisten zugenommen?

Instagram: Top 10 Follower-Zuwachs 2016

1. Selena Gomez (+ 50 Mio. Follower)

2. Cristiano Ronaldo
(+ 42 Mio. Follower)

3. Ariana Grande (+ 40 Mio. Follower)

4. Taylor Swift
(+ 38 Mio. Follower)

5. Beyoncé
(+ 37 Mio. Follower)

6. Kendall Jenner
(+ 36 Mio. Follower)

7. Kim Kardashian
(+ 36 Mio. Follower)

8. Dwayne «The Rock» Johnson (+ 35 Mio. Follower)

9. Nicki Minaj (+ 29 Mio. Follower)

10. Lionel Messi (+ 29 Mio. Follower)

Quelle: adweek

Als wäre dem nicht genug, gehören Selena Gomez auch die Plätze 1-5, 7-8, sowie 10 bei den meist geliketen Fotos, lediglich an zwei Stellen von Cristiano Ronaldo unterbrochen (Plätze 6 und 9). Das erfolgreichste Insta-Bild? Dieses:

Auch «Frau mit Flasche» genannt.

Anyaways: Verdienter Erfolg bei so viel Einsatz!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Es gab aber auch andere Promis als Selena Gomez, die etwas zu sagen hatten dieses Jahr. Zum Beispiel ...

«Mann mit Trophäe – endlich!»

Endlich hat der Oscar seinen Leo!

«Are Diamonds forever?»

Keinen Tag später wechselte der Schmuck den Besitzer nicht wirklich einvernehmlich.

«Durch die Blume»

Naturbursche Cristiano mal ganz sinnlich.

«Liebesgeschichte im Anzug»

Joe Biden und Barry Obama bescherten uns die Bromance des Jahres.

«Wäre schön gewesen. Wäre.»

Rapper Drake verhindert mirakulös ein Bild für die Ewigkeit: Das letzte grosse Duell zwischen Kobe und LeBron. Notabene von ihm geposted. 2016 halt.

Auf Twitter

Sich kurz ausdrücken, definitiv nicht meine Stärke, ist das Stichwort auf Twitter. Es gibt solche, die machen das so gut, dass beinahe eine zehntel Milliarde Menschen an den weisen Äusserungen dieser besagten anderen Menschen teilhaben wollen. Seht selbst:

Twitter: Top 10 Accounts 2016

1. @katyperry (93,01 Mio. Follower)

2. @justinbieber (88,15 Mio. Follower)

3. @taylorswift13 ( 80,17 Mio. Follower)

4. @barackobama (77,52 Mio. Follower)

5. @YouTube (64,08 Mio. Follower)

6. @ladygaga (63,67 Mio. Follower)

7. @rihanna (62, 88 Mio. Follower)

8. @TheEllenShow (62,34 Mio. Follower)

9. @Twitter (56,8 Mio. Follower)

10. @jtimberlake (55,9 Mio. Follower)​

Quelle: Statista

93 Millionen? Da darf man auch mal abgehen!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Die grosse Frage: Wer oder was ist dermassen spektakulär, dass es pausenlose weitergezwitschert werden muss? Andächtig entsinnen wir uns dem legendären Oscar-Selfie von 2014 oder Obamas historischer Verkündung der Legalisierung von gleichgeschlechtlichen Ehen 2015, die damals für Furore gesorgt haben. Und dieses Jahr?

Der Retweet-König 2016. Wow.

1,4 Mio. Retweets ...

Jap. Geht mir ähnlich. Und sonst so?

Platz 2 – Genannt: Die Erleuchtung.

Sogenannter «Deep Shit» vom One-Direction-Star zu seinem eigenen (!) Geburi. Prädikat: Geht unter die Haut.

Platz 3 – Worte der tröstenden Ernüchterung

Mensch, Hillary ... 

Bevor euch nun das Gesicht vollends einschläft, hier weniger bekannte dafür unterhaltsame Tweets aus dem Jahr 2016:

Die dunkle Wahrheit gleich zu Beginn ...

Wie würdest du Donald Trump beschrieben?

Und zum Thema akkurate Bildbeschreibung, folgendes:

[Beim Betrachten des oberen Bildes abspielen]

Ein bisschen traurig, aber wahrscheinlich die Lektion 2016 schlechthin

Doch es gab ja auch schöne Seiten an diesem Jahr

Interessanter Jahresquerschnitt:

Twitter: Top 10 Hashtags 2016 weltweit

1. #Rio2016 (Olympia halt)

2. #Election2016 (Diese Ausgabe war grosses Kino)

3. #PokemonGo (Der Hype lebt! Oder hat gelebt ... Glaubs.)

4. #Euro2016 (Wenn Bier unter der Woche zum guten Ton gehört. Immer wieder gerne!)

5. #Oscars (Dank an Leo DiCaprio)

6. #Brexit (Passiert, wenn Politiker «YOLO» denken)

7. #BlackLivesMatter (In anderen News: Wasser ist nass ... Sollte eigentlich klar sein, verdammt!)

8. #Trump (Nicht sicher ob Comedy, Drama oder Polittragödie)

9. #RIP (Muhammad Ali, Prince, Leonard Cohen ...)

10. #GameOfThrones (Der geht immer)

Quelle: cnn/watson

Twitter: Top 10 Emojis 2016 weltweit

1. 😂  – An diesem ersten Platz hab ich so meinen Anteil ...

2. 😭  – 52 Wochen, das heisst: 52 x Montag x N(Weltbevölkerung). Kommt hin!

3. 😍  – 52 Wochen, das heisst: 52 x Freitag x N(Weltbevölkerung). Kommt hin!

4. ❤️  – «Ja, Mami! Ich Dich auch.»

5. 💕 – «Kihihi... Du bist so süss, OMG!»

6. ♡ ♡ – Wie zur Hölle macht man denn die?

7. 😊  – Klassiker unter den Emojis

8. ✨ – Bringt irgendwie allein vom Ansehen einen fabulösen Ton mit sich. Shring!

9. ❤ ❤ – WO FINDET MAN DIE?

10. 🔥 – ... am bränne, halt!

Quelle: Starflash/watson

Irgendwie wird man einfach nicht so recht warm mit dem (fast) vergangenen Jahr. In einem letzten Versuch präsentiere ich euch weitere Recherche-Ergebnisse, die das Jahr 2016 umreissen:

2016 in Zahlen

Social Media 2016 pro 60 Sekunden:

- werden 20,8 Mio. WhatsApp-Nachrichten verschickt

- geschehen 972'222 Tinder-Swipes

- gehen 2,4 Mio. Suchanfragen bei Google ein

- werden 527'760 Snapchat-Fotos geteilt

- werden 38'052 Stunden Musik auf Spotify gehört

- werden 69'444 Stunden Filme/Serien auf Netflix geschaut

- werden 51'000 Apps aus dem AppStore heruntergeladen

- geschehen 701'398 Facebook-Logins

- werden 38'194 Fotos auf Instagram gepostet

- entstehen 347'222 neue Tweets

- wird 2,78 Mio. mal ein Video auf YouTube angeklickt.

IN 60 SEKUNDEN!

Irreal. Quelle: visualcapitalist

Willkürliche Erinnerungen und virale Trends 2016

Die wahrscheinlich beste Filmpromo des Jahrzehnts: Deadpool.

abspielen

Romantik Pur! Video: YouTube/Antony Marchiando

Einmal ganz agil ...

Animiertes GIF GIF abspielen

Running Man Challenge. gif: giphy

... dann ganz hüftsteif ...

Animiertes GIF GIF abspielen

Mannequin Challenge. gif: giphy

... und zwischendurch ganz gefühlvoll!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bottle Flip Challenge / Dab. gif: giphy

Die, die nicht aufs Maul hocken

abspielen

Lässt RTL heillos auffliegen: Jan Böhmermann Video: YouTube/NEO MAGAZIN ROYALE

Ja, aufs Internet war auch 2016 Verlass ...

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Da sind wir nun. Am Ende eines aufwühlenden, einer unbequemen, verstörenden Aufarbeitung des vorüberziehenden Jahres. Obwohl nur eine Analyse des Online-Gesellschaftsspiegels, so ist das Fazit an dieser Stelle dennoch ernüchternd: Leicht war es nicht, aber irgendwie trotzdem schön und irgendwie speziell, phasenweise spannend und alles in allem doch erfreulich. *Würg*

In diesem Sinne: 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Passend dazu: Die schönen Seiten des Jahres 2016 :)

1 / 41
39 schöne Bilder von 2016 (weil das Jahr nicht nur tragisch war)
quelle: ap / maya alleruzzo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

27 Tweets, die unsere Gesellschaft in der Corona-Krise perfekt beschreiben

Wie seit über einem Jahr eine völlig subjektive Auswahl witziger (und leider auch nachdenklicher) Tweets, die unsere Gesellschaft in der Corona-Pandemie treffend beschreiben. Viel Vergnügen.

Hinweis für die geschätzten User und Userinnen: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht sofort angezeigt werden, klicke für unseren kompetenten IT-Support auf diesen Link, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Artikel lesen
Link zum Artikel