Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn «normaler» Sport so wäre wie Online-Gaming

Das Olympische Komitee spielt mit dem Gedanken, eSports in die Olympischen Spiele aufzunehmen. Zeit für ein spassiges Gedankenexperiment. Was wäre wenn ...

05.08.18, 12:07 06.08.18, 04:48


Matchmaking

Wären andere Sportarten wie im Online-Gaming, hätte man meistens keine Ahnung, gegen wen man als nächstes spielt.

bild: watson/shutterstock

bild: watson/shutterstock

bild: watson/shutterstock

Quitter

Natürlich gibt es auch solche, die während eines laufenden Spiels aussteigen.

bild: watson/shutterstock

Umgangston

Immerhin wären Sportler-Interviews nicht mehr so langweilig.

bild: watson/shutterstock

Spielernamen

Natürlich dürfte jeder Spieler sein eigenes Pseudonym wählen.

bild: watson/shutterstock

Lag

Es kann schonmal vorkommen, dass es zu einem «Lag» oder einem Einbruch der Framerate kommt und sich Spieler auf dem Spielfeld umherteleportieren.

Leider wird dir das im Ernstfall auch beim Fussball niemand abkaufen.

bild: watson/shutterstock

Skins

Nur Anfänger würden noch in ihren normalen Trikots spielen. Mit aufsteigendem Level würde man immer «coolere» Kostüme freispielen.

bild: watson/shutterstock

Patches

Um Fehler auszubessern und Spiele ausgeglichener zu machen, kommen hin und wieder Updates, welche die Spielmechanik verändern.

bild: watson/shutterstock

Schuldzuweisung

Wenn etwas schief geht, wird der Fehler nicht bei sich selber gesucht, sondern sofort das Spiel und die Physik verantwortlich gemacht.

bild: watson/shutterstock

Die Ausrüstung

Das System wie Sportler an neue Ausrüstung kommen, wird grundlegend überdenkt.

bild: watson/shutterstock

bild: watson/shutterstock

GAME OVER! Spiessrutenlauf Büro – wie lange überlebst du?

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Nichts für Neymar: So tschuttete man früher

Das könnte dich auch interessieren:

18 lustige Fails, die dich alles um dich herum vergessen lassen

Blochers Zeitungsimperium druckt seinen eigenen Artikel gegen «fremde Richter»

Bruthitze und Megadürre –  Die Katastrophe von 1540 war schlimmer als der Hitzesommer 2003

Ronaldo verzückt die neuen Teamkollegen: «Es ist gar nicht möglich, mit ihm mitzuhalten»

Bauern wie zu Gotthelfs Zeiten? Per Initiative ins landwirtschaftliche Idyll

Das sagt Osama Bin Ladens Mutter über ihren Sohn, den Terrorfürsten

Nach Rausschmiss von «Guardians of the Galaxy»-Regisseur: Darsteller droht Disney

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Hipster-Bärte bedrohen die Rasierklingen-Industrie

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

Wie die Migros das Label-Chaos beseitigen will – und dafür kritisiert wird

Endlich «Weltklasse»: Wie Schalkes Max Meyer bei Crystal Palace statt Barça landete

Die Frau, die weltbekannt wurde, ohne es zu wissen

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

Aufgepasst, Männer! So vermeidet ihr «mansplaining»

Scheidungen sind out – und das hat seine Gründe

Die 8 grössten Kraftwerke zeigen das riesige Potential von erneuerbaren Energien

«Die Frage ist nur noch: Wann haben wir die Schmerzgrenze erreicht?»

In Liverpool muss Schnäppchen-Shaqiri beweisen, dass er der Königstransfer ist

So viel Geld macht Ferrari pro Auto – und so viel legt Tesla drauf

Wie das Geschwür am Hintern des Sonnenkönigs zum Trend wurde

Die Erde ist bei Google Maps keine flache Scheibe mehr – das ist wichtiger, als du denkst

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

7 Mehrtageswanderungen, die sich richtig lohnen 

präsentiert von
Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

29
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • f303 06.08.2018 13:19
    Highlight <grammar nazi>

    9. ähm "überdacht" bitte

    </grammar nazi>

    :-)
    1 0 Melden
  • Luca Brasi 05.08.2018 20:17
    Highlight Ach komm, Iñigo, so schlecht waren deine Teamkollegen der Lehoiak gar nicht. 😜
    2 0 Melden
  • Gooner1886 05.08.2018 17:28
    Highlight .... und als nächstes wird Formel 1 und MotoGP olympisch. 🙄 Ja ich weis keine Motoren an Olympia aber viel unterschied sehe ich da nicht.
    14 13 Melden
  • Gipfeligeist 05.08.2018 16:20
    Highlight Wenn E-Sports olympisch sind, ist es nicht fair einen Game-Konzern (EA, Blizzard, *kotz*) zu unterstützen.
    Wäre es nicht möglich ein Olympisches Spiel zu entwickeln? Das IOC stellt eine nette Truppe Entwickler zusammen, die designen ein Spiel mit richtig viel Community-Input und releasen das Gratis. Irgendwas wie Overwatch oder so. Geld haben sie ja wohl genug.

    Ich weiss nicht ob die Idee so blöd ist wie sie tönt oder ob sie funktionieren könnte?
    47 4 Melden
  • the_hoff 05.08.2018 16:19
    Highlight Anal_buttflex🤔😂
    23 0 Melden
  • insomniac 05.08.2018 14:07
    Highlight LOOTBOXER. Ich glaub ich ersticke. 😂
    110 4 Melden
  • lasrlasr 05.08.2018 13:29
    Highlight Lootboxer :D
    20 1 Melden
  • piccatamilanese 05.08.2018 13:28
    Highlight Und nicht zu vergessen, was nach dem Spiel kommt:

    34 3 Melden
  • lilie 05.08.2018 13:08
    Highlight Warum macht man nicht eine seperate eSports-Olympiade? An den "richtigen" olympischen Spielen ist schon so viel los, da sollte man nicht noch mehr reinstopfen.
    116 3 Melden
    • DerSimu 06.08.2018 11:28
      Highlight Ich finde, die Branche ist gross genug um eigene Turniere zu finanzieren. Je mehr Geld in einen Sport investiert wird, umso korrupter wird's.
      3 0 Melden
  • Clife 05.08.2018 13:06
    Highlight Im Fussball: Juventus hat eine Lootbox gekauft und die 0.1% Chance erhalten, Ronaldo für Ultimate zu gewinnen lol
    50 2 Melden
  • maddoxxx 05.08.2018 12:55
    Highlight Super Beitrag 😂😂😂👍👍
    Genau mein Humor! 😁👌
    21 4 Melden
  • Ziasper 05.08.2018 12:45
    Highlight Naja e-sports hat eigentlich nichts mit online gaming zu tun.
    18 48 Melden
    • w'ever 05.08.2018 12:57
      Highlight was ist der unterschied?
      26 5 Melden
    • PewPewPew 05.08.2018 14:13
      Highlight Und ein Grümpi hat nichts mit Fussball zu tun oder wie jetzt?
      53 2 Melden
    • Astrogator 05.08.2018 15:43
      Highlight @Ziasper: E-Sports zu Gaming verhält sich wie Spitzensport zu Breitensport - selbes Spiel, anderes Niveau.
      42 1 Melden
  • Eifach öpis 05.08.2018 12:42
    Highlight Witzige Idee😂
    Ich habe absolut nichts gege E-Sports, aber die Olympischen Spielen sind eindeutig nicht der richtige Platz dafür.
    149 16 Melden
    • w'ever 05.08.2018 12:58
      Highlight für das IOK schon weil #money
      19 1 Melden
    • EvilBetty 05.08.2018 14:01
      Highlight Und wieso nicht?
      4 13 Melden
    • Dario4Play 05.08.2018 14:32
      Highlight Dann erklär mir warum Schach oder Motorsport Olympisch ist...
      3 42 Melden
    • EvilBetty 05.08.2018 14:53
      Highlight Vom IOC als Sport anerkannt und olympisch ist ein Unterschied.

      Aber mit dem was du aussagen wolltest bin ich einverstanden.

      Als besseres Beispiel könnte man Bogenschiessen verwenden. Von den Anforderungen her sogar noch «niedriger». Zum
      Boxenschiessen braucht man keine Reflexe und auch keinen «Teamgeist».
      4 27 Melden
    • Barracuda 05.08.2018 15:09
      Highlight @Dario4play
      Wie kommst du auf so einen Quatsch?
      14 0 Melden
    • Barracuda 05.08.2018 15:50
      Highlight @EvilBetty
      Ein gesuchtes Pseudo Argument. Es gibt unzählige echte Sportarten, wo auch kein Teamgeist und Reflexe gefragt sind. Das ist doch nicht der springende Punkt. Selbst Bogenschießen hat noch wesentlich mehr mit Sport zu tun als e"Sport". Die einzige olympische Sportart, wo der sportliche Aspekt keine wesentliche Rolle spielt, ist das Schiessen. Von daher ist es nicht erstaunlich, dass immer nur dieses (einzige) durchschaubare Argument der Befürworter kommt. Ausserdem gäbe es vorher wohl 100 andere echte Sportarten, die eine Olympia-Präsenz mehr verdient hätten.
      19 8 Melden
    • Astrogator 05.08.2018 16:05
      Highlight @EvilBetty: "Als besseres Beispiel könnte man Bogenschiessen verwenden. Von den Anforderungen her sogar noch «niedriger». Zum
      Boxenschiessen braucht man keine Reflexe und auch keinen «Teamgeist»." - selten einen solchen Schwachsinn gelesen. Wie wenn es nur Mannschaftssportarten gäbe bei denen man gute Reflexe benötigt. Die Leistung eines Marathonläufers z.B., nur Nasenwasser?
      22 4 Melden
    • Astrogator 05.08.2018 17:00
      Highlight @Barracuda: Wenn du mal ein olympisches Programm geschossen hast wirst du das mit dem sportlichen Aspekt anders beurteilen glaub mir 😉
      Der Unterschied zum Bogenschiessen ist marginal weil olympische Schützen Bögen mit nicht allzu hohen Zuggewichten um die 50 Pfund haben.
      Ansonsten bin ich bei dir.
      4 2 Melden
    • EvilBetty 05.08.2018 17:14
      Highlight Dafuq? Ich bin selber Bogenschütze (traditionel) und Zocker. Beides braucht nahezu die selben «Fähigkeiten». Konzentration Hand/Auge Koordination (beim Bogen mehr Körper/Auge Koordination) und ein ausgeprägtes/trainiertes Muskelgedächtnis. Reflexe brauchts beim
      (olympischen) Bogenschiessen null.

      Bringt doch mal ein echtes Argument das gegen E-Sports spricht oder wieso E-Sports kein Sport sein soll? Mimimi «100 ander Sportarten...» ist kein Argument.
      16 11 Melden
    • Eifach öpis 05.08.2018 17:15
      Highlight Und welche Games sollen da zugelassen werden? Wenn eines kommt, werden alle anderen nachzuehen wollen und die olympischen Spiele werden wohl monate dauern...
      3 1 Melden
    • Astrogator 05.08.2018 17:21
      Highlight @EvilBetty: Ich bin nicht gegen E-sport als Sport, ich sage nur deine Aussage bezüglich niedere Anforderung ist falsch- es sind einfach andere.
      13 1 Melden
    • EvilBetty 05.08.2018 20:55
      Highlight Mit niedriger meinte ich quantitativ, nicht qualitativ. Drum die «Anführungszeichen».
      0 1 Melden

24 normale Schweizer Dinge, die für Touristen völlig verrückt sind

Wenn man die Schweiz durch die Augen eines Touristen sieht, werden alltägliche Dinge plötzlich zu etwas ganz Besonderem. Manchmal beeindrucken sie sogar so sehr, dass sie als Bild oder Kommentar im Internet landen. Unter dem Hashtag #onlyinswitzerland amüsiert sich dann die ganze Welt über unsere seltsamen Schweizer Angewohnheiten.

Artikel lesen