Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hier wird die watson-WM-Wurst gemacht (natürlich von Food-Gott Baroni himself)

Bild: watson/marco

Achtung Spoiler: Eine Wurst selber herzustellen ist eins vom Sinnlichsten, Urigsten und Dankbarsten ever. Im Ernst, jetzt.



Stelldichein ist ein kleines Kellergewölbe unter einer Kirche in Zürich-Oerlikon: Mikas – Stadt.Fleisch.Wurst nennt sich dieser Kleinstbetrieb. Nein, dies ist keine industrielle Grossmetzgerei; hier sieht man keine krassen vollautomatisierte Wurst-Fliessbänder und dergleichen. Hier sieht man ohnehin erstaunlich wenig an Gerätschaften – dafür umso mehr an geilen Zutaten – Bio-Fleisch, etwa, frische Kräuter, kuriose Experimente mit selbstgebrannten Schnäpsen und und und.

Aber nicht, dass wir wegen dem Letztgenanntem nach Oerlikon gepilgert wären, nein, hier geht es darum, eine eigene watson-Wurst zu kreieren! Yay! 

Und wie das so ging, das seht ihr hier:

abspielen

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Zutaten waren beste Schweineschulter, Halsspeck, diverse Kräuter, zwei verschiedene Chili-Sorten und Weisswein. Keine Konservierungsstoffe, keine Geschmacksverstärker, nix–nada–niente. Vielleicht verrät euch Mikas-Chef Mika Lanz (aha, deshalb der Name), die genauen Zutatenmengen – wir verraten aber schon mal, dass die Wurstmixtur bereits roh SUPERFEIN war.

Von Schweineschulter von Sehnen befreien bis zum Gedärm über die Handwurstmaschine stülpen und die Würste portionieren wurde alles selber gemacht und wisst ihr was? Es ist grossartig.

Du willst jetzt sicher wissen, wo du diese Wurst probieren kannst?! Hier:

Habemus Public Viewing!

Ab dem 14. Juni findest du unser Public Viewing, das wir zusammen mit dem Filmbüro organisieren, im Zürcher Bullingerhof, dem schönsten Ort für ein Public Viewing in Zürich.

Unter lauschigen Bäumen feiern wir rauschende Feste, messen uns beim Jassen oder im Torwandschiessen (mit Preisen), legen uns in die gemütlichsten Stühle, die wir auftreiben können, trinken kaltes Bier und essen heisse watson-Würste und vergessen die Welt. Für 90 Minuten. Mindestens.

Haben wir etwas vergessen? Ziemlich sicher schon. Deshalb: Alle Infos findest hier. Wir freuen uns sehr auf euch!

Bild

Food! Essen! Yeah!

12 Salate, die du diesen Sommer über essen solltest

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Tel Aviv Fusion Food: Fünf superfeine Rezepte zum Nachkochen

Link zum Artikel

Fertig jetzt! Wir machen nun Street Tacos – und zwar RICHTIG 🌮🌮🌮

Link zum Artikel

Käse aus der Sprühdose und Co. – wenn Schweizer US-Snacks probieren

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Guck – hier sind 8 Sandwiches, die du dir mal gönnen solltest. Gern geschehen!

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

7 Gründe, weshalb Jamie immer noch der Grösste ist

Link zum Artikel

Und NUN: 6 Rezepte mit ordentlich viel Koriander, Babes!

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Wissenschaftlich bewiesen: Englisches Frühstück ist besser als alle anderen

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

So machst du aus deiner Instant-Suppe ein Gourmet-Menu

Link zum Artikel

Ich habe das hipsterigste Gericht der Welt gekocht und bin begeistert

Link zum Artikel

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

Zum World Vegetarian Day: 8 Vegi-Rezepte, die ich immer wieder koche 

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • admgrtnr 13.06.2018 16:29
    Highlight Highlight Jö, die Musikerhände sind ganz kalt :-)

    Wurst habe ich jetzt noch nie selbst gemacht, irgendwie das Gedärme, das muss nicht sein. Aber essen geht dann schon, ich weiss ich weiss.

    Und wieso erinnert mich das Video irgendwie an Karl Pilkington? Fragen über Fragen.
  • Denken hilft 13.06.2018 14:56
    Highlight Highlight Würste macht der Metzger, Infotainment der Journi.

    Bei den Leisten bleiben ...
    • obi 13.06.2018 15:35
      Highlight Highlight Ist mir wurst, bin kein Schuster.
      Badumm-tsss buahahahaohshutupoliver
    • Denken hilft 13.06.2018 18:25
      Highlight Highlight Take o Liver, mince a Baroni, stuff in a shitterbag: Sausssssage!

      Wobei ich schätze el Baroni sehr, aber a little Pun muss er scho erträge ....
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 13.06.2018 13:31
    Highlight Highlight Sehr gut!

    Profitipp: Setze beim Brät nächstes Mal vermehrt auf Kalbfleisch und Milch. Kochsalz, weisser Pfeffer und Muskatblüte gehören auch noch rein, dann wird die Wurst so perfekt, wie eine "Watson-Wurst" auch sein muss!
    • obi 13.06.2018 14:13
      Highlight Highlight Ergibt eine komplett andere Wurst, aber sicher auch gut.
    • TanookiStormtrooper 13.06.2018 15:01
      Highlight Highlight Ich glaube das ergäbe eine Olmabrotwurscht (ohne Bürli) :P
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 13.06.2018 18:34
      Highlight Highlight OK, ich wurde ertappt...
  • Pascal91 13.06.2018 13:16
    Highlight Highlight Selber wursten macht einfach Spass😁 Und schmeckt super!
    Benutzer Bild
  • Janis Joplin 13.06.2018 12:22
    Highlight Highlight Gut gemacht Baroni, du bist nun reif fürs disznótor, sprich Wursten & Fleischverarbeitung für (besoffene) Erwachsene: Ein Schwein, eine Familie, ein Tag....motiviert und begleitet durch eine Buddel Zwetschgen- oder Aprikosenwässerchen...cheeeers!
    • obi 13.06.2018 14:12
      Highlight Highlight Looking forward!
  • Christian Mueller (1) 13.06.2018 12:11
    Highlight Highlight und man kann würeste auch ganz einfach zu hause machen, es braucht nur einen fleischwolf inkl zubehör (verschieden scheiben, wurstfülltrichter, mehr nicht). darm kann man online bestellen von diversen tieren. sehr easy. und überzählige würste einfrieren.

In der Schweiz hat eine App gerade 330'000 Menus gerettet – bald sollen es 1 Million sein

Es sind erschreckende Zahlen: Jedes Jahr landet ein Drittel unserer Lebensmittel im Abfall. Das entspricht 300 Kilogramm pro Kopf – oder insgesamt 140'000 Lastwagenladungen.

Die App «Too Good To Go» gibt Gegensteuer. Seit der Lancierung im Juni 2018 konnten bereits unzählige Lebensmittel vor dem Abfallkübel gerettet werden, wie die Betreiber am Dienstag mitteilten. In Zahlen:

«Das erste Jahr war ein überwältigender Erfolg. Unser Ziel ist es nun, bis Ende 2019 eine Millionen Mahlzeiten zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel