Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ihr müsst mein Kind nicht toll finden, aber seid keine A****löcher!!!»

«Wein doch!» – das Format, in dem sich watson-Mitarbeiter während ihrer Arbeitszeit betrinken und ihr Leid von der Seele reden dürfen. Diese Woche laden wir einen Gast ein: Jenni Herren von Radio 24 beklagt sich über Arschlöcher im ÖV.

28.06.18, 15:10 29.06.18, 06:14


Video: watson/Emily Engkent

Umfrage

Kinderwagen im ÖV?

  • Abstimmen

1,209 Votes zu: Kinderwagen im ÖV?

  • 45%Ja, easy. Ich helfe und mache Platz, ohne gefragt zu werden.
  • 14%Wenn jemand fragt, aber ich denke nicht immer daran.
  • 16%Kinderwagen sind heutzutage einfach riesig. Für die sollte man auch ein Ticket kaufen.
  • 13%Ich habe mich selber nicht fortgepflanzt, nur damit es mehr Platz im ÖV gibt.
  • 12%Bernie Sanders.

Mehr Wein doch!

«Wieso könnt ihr Fussballfans nicht feiern wie Sexbesessene oder Fantasyfans?»

«Wenn noch einer ‹Schlitzauge› zu mir sagt ...»

«Spam-Mails nerven! Und Spam-Telefonate!! Und Spam-Briefe!!!»

«Ich finde, Tanzen gehört nicht zum Leben»

«Wer föhnt sich schon die Schamhaare!?!»

präsentiert von

«Es gibt Pendler, die einfach Arsch... Ah, das darf ich nicht sagen, oder?»

«Was sind das für Psychopathen, die am Morgen im Zug reden?»

«Oh, das ist mein Platz» – «Jetzt nicht mehr, B*tch!»

«Kinderfotos auf Social Media sind asozial» – «Bachelorette»-Safak ist wütend

«Fussballer sind keine Pussys!»

«Ich habe nichts gegen Callcenter-Sklaven, aber ich habe keinen Bock auf eure Sch**sse»

«Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!»

«Ihr, watsons, ihr und eure digitale Sch**sse seid schuld»

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

präsentiert von

«Leute, die gerne Winter haben, regen mich so RICHTIG auf!»

«Wollt ihr einen Pelzkragen? Ich mache euch einen aus meinen Schamhaaren»

«Ich finde es übrigens nicht geil, klein zu sein»

«Auf eine rohe Zwiebel zu beissen – das ist eine Nahtoderfahrung»

«Nirvana ist die beschissenste Band der Welt!»

«Hört auf, den St.Galler Dialekt zu hassen»

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

«Menschen sind blöd, sie stinken und sind fixiert auf Kacke! Woof!»

«Hört auf, Zürcher als arrogant zu beschimpfen!»

«Ich bin wirklich angetrunken. Lösch alles!»

«Behaltet euren Penis in der Hose!... zumindest am Anfang»

«Ein Steh-Lunch ist das ‹F*ck You› der Geschäftsessen»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

38
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
38Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • löpersonelldacompagnemo 29.06.2018 11:33
    Highlight "dL'üt si ned eifach still. Si säged scho öppis: Ig ha im Fall o zahlt"

    Als ich einmal Fragte ob hier noch ein Platz frei sei hat mir schon mal jemand gesagt: "nein, meine Tasche hat auch bezahlt"
    Und das Beste (oder eher schlimmste?) ist, das war in der 1.Kl
    Es brauchte dann schon ein bisschen Aufmunterung am Abend bei einem Bier im Freundeskreis. Ich meine hallooo, ich bin doch nicht ungepflegt. Und ab und zu einen Dreitagebart find ich cool 😁

    Aber ja, es gibt sie, die A****löcher im ÖV.
    8 0 Melden
    • pamayer 30.06.2018 10:26
      Highlight Wie überall auf der Welt...
      1 0 Melden
  • Fumia Canenero 28.06.2018 22:57
    Highlight Gegen Kinderwagen/Buggies habe ich nichts. Allerdings sind sie selten geworden - was heute als Lendenfruchttransportmittel benutzt wird, sind quasi eher SUVs in die früher locker eine ganze Kleinfamilie mit Hund gepasst hätte.
    23 6 Melden
  • Trouble 28.06.2018 22:52
    Highlight Findet andere Kinder scheisse und fordert Toleranz 🤔 Diese Art von Toleranz solltest du vielleicht deiner besten Tochter ever ever ever nicht so beibringen. Ach, ist mir eigentlich auch egal, ob besagte beste Tochter ever ever ever mal extrem nervig und unbeliebt wird. Ich versuche auf jeden Fall, meinem Kind Toleranz zu vermitteln und finde eigentlich auch fast ausnahmslos alle andern Kinder toll. Da fällt mir diese Aufgabe vielleicht leichter.
    18 8 Melden
    • Lichtblau550 29.06.2018 08:46
      Highlight „🎶Mein Kind ist so viel geiler als dein Kind.
      Dein Kind ist fast so scheisse wie kein Kind🎶„

      Der Songtext von Fil, der sich über gnadenlos selbstbewusste Neueltern lustig macht, bringt es auf den Punkt.
      16 0 Melden
  • The oder ich 28.06.2018 22:32
    Highlight Also der Inhalt hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen (es hätte wohl noch ein bisschen mehr Wein gebraucht).

    ABER DIE SCHLUSSSZENE - so geil!


    und damit ich es nicht vergesse: #LINA4WEINDOCH
    6 1 Melden
  • Gurkentruppenchefin 28.06.2018 20:51
    Highlight Love it! Bärner Dialäkt. Geit ufe bööööös! Yes!!
    18 10 Melden
  • Dageka 28.06.2018 18:16
    Highlight Grundsätzlich habe ich keine Probleme mit Kinderwagen, aber (ja, das gute alte aber) zu Stosszeiten ist es halt schon recht mühsam. Ich schätze es sehr, dass du Rücksicht nimmst und versuchst auszuweichen. Im Gegensatz sollten wir auch Rücksicht nehmen und halt ein bisschen mehr in den Gang stehen, wenn ein Kinderwagen reinrollt/-getragen wird.
    23 4 Melden
  • TanookiStormtrooper 28.06.2018 17:52
    Highlight Können wir nicht noch ein bisschen über wunde Brustwarzen reden? 😜

    #lina4weindoch👩🏻‍💻
    14 0 Melden
  • Cerberus 28.06.2018 17:27
    Highlight Liebe Jenni. Ich gebe dir absolut recht. Ein bisschen mehr Toleranz und Verständnis und dann klappt das tip top.

    Eine bitte hätte ich allerdings. Jedesmal wenn ich beim KinderwagenindasTramhieven helfe, habe ich nachher brandschwarze Hände und einen halben Hexenschuss, weil dieser Göppel total dreckig ist und unten drin auch noch die ganzen Wocheneinkäufe liegen.

    Bis Bald im Tram.
    38 3 Melden
  • Baba 28.06.2018 17:23
    Highlight "Äs git nur A****löcher oder TooMuch...." Soso 🤔
    11 3 Melden
    • Trouble 28.06.2018 22:45
      Highlight Sehr tolerant. Wirklich 😒
      8 4 Melden
    • Schlafwandler 29.06.2018 14:08
      Highlight Ist aber schon ein bisschen so. Zumindest die Leute mit denen man sich abgeben muss. Klar gibt es noch eine relativ grosse Masse, die das angenehmste verhalten an den Tag legt: komplettes Ignorieren von allem ringsherum. Das bringt am meisten Frieden in den Öv, ausser, wenn es im Gang noch viel Platz zum stehen hätte, aber alle sich in den Türbereich pressen.
      1 1 Melden
  • lilie 28.06.2018 16:51
    Highlight Kürzlich war ich mit einer Kollegin spazieren. Da sind ein paar Störche über uns hinweggeflogen. In dem Moment treffen wir einen Mann.

    Mann: "Passen Sie bloss auf!".

    Meine Kollegin: "Ach, bei mir kann nichts passieren, ich bin ausgeräumt!".

    Mann: "...!!".

    Meine Kollegin: "Das haben Sie jetzt wahrscheinlich nicht so genau wissen wollen...".

    Mann: "...!!!".

    Und ich: 🙈🙈🙈

    Und die Moral von der Geschicht':
    Erzähl doch Fremden solche Sachen nicht!
    46 10 Melden
    • Nordurljos 29.06.2018 10:10
      Highlight Haha absolutes Gold! :D
      8 0 Melden
  • Chrigi-B 28.06.2018 16:31
    Highlight Die Helikoptereltern sollten im 2018 eventuell dem Nachwuchs mal noch Anstand beibringen? Also was ich da teilweise im ÖV sehe heute 🤨.
    50 51 Melden
    • Toerpe Zwerg 28.06.2018 21:34
      Highlight Klar. Anstand im Kinderwagen. Hirn anyone?
      17 4 Melden
    • Zat 28.06.2018 22:09
      Highlight Kinder lernen übrigens unter anderem durch Vorbilder...
      Hoffe allerdings nicht alles, wenn ich an diejenigen denke, welche jeweils einfach irgendwo über die Strasse latschen, oft direkt im Strassenverkehr und vor Kinderaugen.
      6 1 Melden
  • Zat 28.06.2018 15:33
    Highlight 'Mit einem Kind ist es so, dass man plötzlich mit vielen Leuten reden muss, mit denen man eigentlich nicht sprechen möchte".
    Ja, so ist es. Das wird exponentiell schlimmer ab Schulalter. Überall muss man irgendetwas erklären. Gleichzeitig masst sich jeder an, sich ein Urteil über Dein Kind bilden zu können anhand von Gerüchten und Mutmassungen, die sie über drei Ecken gehört haben. Das Dilemma: Was macht die Sache schlimmer, reden lassen oder sich rechtfertigen?
    Alles Gute und liebe Grüsse an all die engagierten Mamas und Papas irgendwo da draussen.
    69 11 Melden
  • jimknopf 28.06.2018 15:27
    Highlight Schönes Wein doch, sympathische Frau. Nämend doch chli Rücksicht ufenand :-).
    76 15 Melden
  • Cmo 28.06.2018 15:22
    Highlight Wieso muss ich für das Bike ein Ticket lösen und für den Kinderwagen nicht?
    60 72 Melden
    • jimknopf 28.06.2018 15:29
      Highlight Weil ihr Biker die schlimmsten sind im Tram! Null Rücksicht auf die Mitmenschen, und für was hast du ein Bike wenn du damit Tram fährst? Klar, mit einem Platten eher ungünstig aber sonst?
      115 27 Melden
    • sonico 28.06.2018 15:42
      Highlight Tram fahre ich mit dem Bike nie, aber halt SBahn. Weil ich nicht immer am Üetliberg das Arschloch sein will, dass den Rentnern die Laune versaut. Dann fahr ich halt mal nach Bülach, Liestal, Altdorf oder Davos (mit dem Zug weil safe the planet) und starte von dort. Jedesmal: Veloabteil voll mit Kinderwagen und Gepäck. Haben die bazahlt? Nö! Ich? Sure, aber trotzdem kein Platz...
      98 19 Melden
    • kuni 28.06.2018 16:18
      Highlight Ich finde, man sollte sowohl den Kinderwagen als auch das Bike gratis mitnehmen können. Aber als Velofahrer sich jetzt über die Kinderwagen aufzuregen, ist idiotisch - reg dich besser über die auf, die verantwortlich sind dafür, dass du für das Bike bezahlen musst.
      59 24 Melden
    • Sauäschnörrli 28.06.2018 16:25
      Highlight Kinder sind die potenziellen Kunden der Zukunft, Gümmeler nutzen den ÖV nur als Zweit- oder sogar Drittverkehrsmittel.
      26 19 Melden
    • Sauäschnörrli 28.06.2018 16:33
      Highlight Und noch als Info, wer das Velo in den TranZbag stopft, darf es auch gratis mitnehmen.

      https://www.sbb.ch/de/bahnhof-services/auto-velo-zug/unterwegs-mit-dem-velo/so-reist-ihr-velo-mit-ihnen/tranzbag.html
      27 3 Melden
    • sonico 28.06.2018 17:49
      Highlight Ich weiss, Sauschnörrli, ich weiss. Die Logik, warum ein eingesacktes Velo weniger kostet erschliesst sich mir aber bis heute nicht ganz...
      31 1 Melden
    • Trouble 28.06.2018 22:54
      Highlight @ sonico: Wie verdirbt man denn Rentnern mit Velofahren die Laune? Oder verdrehe ich da was?
      0 0 Melden
    • kupus@kombajn 29.06.2018 09:19
      Highlight Ein Velo muss nicht zwingend dabei sein. Zumindest fällt mir gerade keine Lebenssituation ein, in der das unumgänglich ist (ausser vielleicht platte Reifen oder sonst ein Defekt). Das Baby oder Kleinkind kann ich hingegen schlecht alleine zu Hause lassen, nur weil ich ÖV fahren muss.
      9 4 Melden
  • Joe Smith 28.06.2018 15:21
    Highlight Das muss ein Zürcher Problem sein. Jedenfalls habe ich das in Basel noch nie erlebt.
    58 25 Melden
    • MiezeLucy 28.06.2018 15:46
      Highlight Wie recht du leider hast!!
      18 9 Melden
    • pamayer 28.06.2018 16:12
      Highlight Basel, Coop Bachletten. Fussgängerstreifen, betagte Person noch nicht ganz drüber, Autos haben grün. Ein Auto hupt. In Basel so noch nie erlebt.
      Nummernschild: ZH.
      Moral der Geschichte.
      Keine.
      37 27 Melden
    • Toerpe Zwerg 28.06.2018 21:32
      Highlight Klar
      2 2 Melden
    • Trouble 28.06.2018 22:44
      Highlight Ach, das gibt's hier auch... Aber wir haben eigentlich nur noch Niederflurtrams 💪🏼
      3 0 Melden
    • löpersonelldacompagnemo 29.06.2018 11:09
      Highlight Oder ein Berner Problem in Zürich. Ich meine, wenn mann mitten in ZH "Böss" (für Bus) sagt ... das kann nicht gut gehen 😃 Aber trotzdem schön dBärner Mundart
      1 6 Melden
    • Dan Rifter 29.06.2018 11:41
      Highlight Danke für die Rückmeldung, liebe Basler.

      Ich arbeite nämlich beim Migrationsamt des Kantons Zürich. Wir schicken pro Woche 1-2 Jungs nach Basel (manchmal mit Auto, manchmal ÖV), um Abschreckung zu betreiben.

      Da wegen des schreggligen Dialekts pro Woche rund 400 Basler nach Zürich binnenmigrieren, mussten wir einfach etwas unternehmen.
      Ihr wisst schon: Dichtestress, Wohnungsnot, etc.

      Nochmals danke für das Feedback.
      11 4 Melden
    • löpersonelldacompagnemo 29.06.2018 15:30
      Highlight @Dan Rifter: bin nicht Basler und mein Kommentar war ironisch gemeint. So das "wein doch" wahrscheinlich auch 😉
      3 0 Melden
    • Espinuda 29.06.2018 21:35
      Highlight In Bern imfall auch nicht - alle nett und hilfsbereit im böss
      2 0 Melden

Dieses T-Shirt hat die Kommentarspalte des Grauens geöffnet

Wenn ein kleiner Junge ein Feminismus-Shirt trägt, dreht das Internet durch und die Kommentarspalte verrät uns ganz viel darüber, wie unsere Welt gerade tickt.

Fatal sei es. Eine Zumutung, Manipulation – ja, sogar von Kindesmissbrauch ist die Rede: Ein hellrotes T-Shirt erhitzt seit Tagen die Gemüter der Ü25-Instagram-Community.

I am a Feminist too. – zu Deutsch: «Ich bin auch ein Feminist.» Dieser Spruch steht auf dem Leibchen, für das die amerikanische Modemarke J.Crew in den sozialen Medien Werbung machen will. Zu einem grossen Teil tut sie dies mit viel Erfolg. Unter dem Bild bekunden nämlich Dutzende (mutmasslich urbane …

Artikel lesen