Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: watson

Picasso oder Dalí – Welcher berühmte Maler verbirgt sich hinter diesen Emojis?



Auf geht's, ihr Kunstliebhaber oder -banausen! Findet ihr anhand von einem bis drei Emojis heraus, welcher Künstler hier gemeint ist? 

Quiz
1.Wir beginnen einfach: Welcher Künstler ist hier gemeint?
Bild zur Frage
Van Gott.
Van Grog.
Van Gohg.
Van Gogh.
2.Es wird schwieriger. Dafür aber schön heimatlich:
Bild zur Frage
Arnold Böcklin.
Albert Anker.
Ferdinand Hodler.
Christoph Blocher.
3.Und was ist hiermit?
Bild zur Frage
Diego Rivera.
Moctezuma II.
Frida Kahlo.
Frida Haaro.
4.Welcher berühmte Maler verbirgt sich hinter diesen drei Emojis?
Bild zur Frage
Pablo Picasso.
Salvador Dalí.
Die neue, feuerresistente Apple Watch.
Max Ernst.
5.Hier reicht ein Emoji völlig aus ...
Bild zur Frage
Erich von Däniken.
H.R. Giger.
E.T. nach Hause telefonieren.
Keith Haring.
6.Na?
Bild zur Frage
Donatello.
Raffael.
Michelangelo.
Shredder.
7.Wer verbirgt sich hinter dem Gaggi-Emoji?
Bild zur Frage
Piero Manzoni.
Joseph Beuys.
Nun ja. Gaggi gehört weder in die Badewanne noch in den Papierkorb. AUCH NICHT IN DER KUNST.
Ein Grüsel.
8.Und wen haben wir hier?
Bild zur Frage
Nanu?
André Breton.
René Magritte.
Michel Foucault.
9.Irgendeine Idee?
Bild zur Frage
Sandro Botticelli natürlich!
Du bist mir auch ein bisschen Botticelli, du. Das ist denks Peter Paul Rubens!
Paul ja, Rubens nein. Es ist Cézanne.
Doris Leuthard.
10.Und zum Abschluss ...
Bild zur Frage
Das ist von mir! Wenn ich etwas kann, sind es Quadrate! Die mal ich geradezu perfekt.
Hmm ... Rothko!
Nein! Malewitsch!
Ein kurz, aber heftig gelangweilter Iwan der Schreckliche muss das gemalt haben.

Falls ihr die Nase noch nicht voll habt von Kunst, dann geht es hier weiter: Was zeigen diese berühmten Gemälde?

Quiz
1.Worauf bezieht sich Picassos «Guernica»?
Pablo Picasso: Guernica (1937)
Auf die revolutionäre Erfindung des elektrischen Lichtes.
Auf das Leid des Spanischen Bürgerkriegs.
Irgendwas Kubistisches.
Es ist eine Kritik am Stierkampf.
2.Warum steht Botticellis Venus auf einer Muschel?
Bild zur Frage
Weil sie haargenau weiss, was gut aussieht.
Weil sie aus dem Schaum geboren und von einer Muschel an die Küste von Zypern gebracht wurde.
Weil es damals noch keine richtigen Schiffe gab.
Weil sie die Göttin der Liebe ist und Muscheln die weibliche Sexualität, Erotik und Fruchtbarkeit symbolisieren.
3.Was macht Napoleon auf dem Bild von Jacques-Louis David genau?
Bild zur Frage
Er macht sich wichtig.
Er zieht siegessicher in seine letzte Schlacht bei Waterloo – die er verlieren wird.
Er überquert die Alpen.
Er unternimmt seinen verheerenden Russlandfeldzug.
4. Dieser weltberühmte Ausschnitt von Michelangelos Fresko prangt an der Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom. Was stellt er dar?
Bild zur Frage
Eine homoerotische Szene zwischen einem griechischen Philosophen und seinem noch unerfahrenen und unwissenden Schüler.
Eine homoerotische Szene zwischen Gott und einem nackten Kerl.
Gott fingert mit Adam, um ihm den Lebenshauch einzugeben.
Moses empfängt auf dem Berg Sinai die göttlichen Zehn Gebote.
5.Wer hat dieses berühmte Bild mit dem Titel «Die Pest» eigentlich gemalt?
Bild zur Frage
Der französische Maler Claude Monet.
Der niederländische Maler Rembrandt.
Sieht ganz nach mir selbst aus.
Der Schweizer Maler Arnold Böcklin.
6.Was zeigt dieser Ausschnitt aus dem Dreitafelbild «Der Garten der Lüste» (ca. 1500) vom niederländischen Maler Hieronymus Bosch?
Bild zur Frage
Die Hölle.
Tja, das Paradies sicher nicht.
Die Todsünde der Völlerei.
Wow. Ich will das nehmen, was Bosch genommen hat.
7.Und nun zu einem Bild, das wirklich JEDER kennt. Leonardo Da Vincis «Mona Lisa» (1503–1506). Nur, wer war diese Frau eigentlich?
Bild zur Frage
Da Vincis Geliebte.
Nein, Da Vinci haben vor allem junge Männer gefallen ...
Es ist ein androgynes Selbstporträt von Da Vinci.
Niemand weiss es. Es ist ein Geheimnis.
8.Salvador Dalí darf natürlich auch nicht fehlen. Aber wer ist dieser nackte Mann und was macht er da mit seinem Kreuz?
Bild zur Frage
Wenn solche gruseligen, langbeinigen Pferde und Elefanten auf dich zukommen und du nur ein Kreuz hast, dann hältst du das eben hoch.
Der heilige Gregor – der jüngste der vier grossen Kirchenväter – versucht sich die Dämonen vom Leib zu halten.
Der heilige Antonius, der sich gegen die Versuchungen des Teufels wehrt.
Das Bild stellt Papst Leo XIII. Exorzismus dar:« Vade, satana, inventor et magister omnis fallaciae, hostis humanae salutis.»
9.Was ist das Besondere und Neuartige an Caspar David Friedrichs «Der Wanderer über dem Nebelmeer» (1818)?
Bild zur Frage
Seine kompositionelle Zusammenführung von Licht und Nebel ergibt eine bis dahin unübertroffene expressive Bildwirkung.
Er hat mit seinem Bild alle an Höhenangst leidenden Menschen zu ermutigen versucht, auf einen Gipfel zu steigen.
Hier wird die Rückenfigur zum zentralen Thema der Landschaftsmalerei: Der Betrachter kann sich in sie hineinversetzen. Sehen, was sie sieht.
Er hat dasselbe Gemälde auch mit dem Wanderer in der Frontansicht gemalt. Aber nur dieses hier hat Berühmtheit erlangt.
10.Zum Schluss ein Gemälde, das vielleicht nicht jeder kennt. Aber sonst heisst es wieder: «Dein Quiz ist viel zu einfach ... ». Nur so viel also: Das Bild hat Goya gemalt. Wen sehen wir und was zum Geier treibt er da Entsetzliches?
24    Goya   Saturne dévorant ses enfants   Scène des Peintures noires    1820-23    peinture murale à l'huile marouflée sur toile    143x81
Es ist Kronos (oder in seiner lateinischen Version Saturn), der grad eins seiner Kinder verspeist. Also entweder Hestia, Demeter, Hera, Hades oder Poseidon.
Ahwas, es ist ein Riese aus Jonathan Swifts Jugendbuch «Gullivers Reisen». Die Bewohner des Riesenlandes sind dem Kannibalismus sehr zugetan.
Ein saftiges Problem hat dieser Typ, so viel kann ich sagen.
Es ist Goyas künstlerische Auseinandersetzung mit Shakespeares Tragödie «Titus Andronicus». Darin wird der Gotenkönig vom römischen Feldherr Andronicus gezwungen, seinen erstgeborenen Sohn zu essen, um seinen zweiten zu retten.

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Lichtblau 31.10.2016 22:19
    Highlight Highlight Pokal! Alle richtig ausser Beuys. Bei ihm denke ich vor allem an "Filz+Fett". Mit Schlapphut- und Bundeshaus-Icons hätt' ich's wahrscheinlich geschafft.

    Schönes Quiz, danke. Gerne auch mehr davon.
  • Sapere Aude 31.10.2016 14:52
    Highlight Highlight Danke für den Pokal :) Btw. Rätseltechnisch habt iht rin wenig abgeben Watson, mehr davon bitte ;)
    Benutzer Bild
  • SusiBlue 31.10.2016 12:14
    Highlight Highlight "Gehe deines Weges und pflanze dich fort." 😂😂😂 made my day
  • Steddybär 30.10.2016 21:33
    Highlight Highlight Frida Haaro hahahaha der war nicht schlecht
  • Calvin Whatison 30.10.2016 17:53
    Highlight Highlight Hopplaschorsch! Das war sehr gut! :D
  • TanookiStormtrooper 30.10.2016 10:42
    Highlight Highlight Alles Richtig ausser dem Eidgenossen. Anker, Hodler, who cares?
  • Nausicaä 30.10.2016 07:19
    Highlight Highlight Ich habe wohl ein morbides Hirn. Dachte, der Balken bei Nr. 3 steht für Kahlos Stahlstange im Rücken.

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel