DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Handball

Island und Saudi-Arabien rücken für Bahrain und VAE nach



Qatar's Youssef Benali (R) tries to score past Bahrain's Jaafar Abdulaqader in their men's handball preliminary round match during the 17th Asian Games at the Seonhak Handball Gymnasium in Incheon on September 25, 2014.    QATAR OUT    AFP PHOTO / AL-WATAN DOHA / KARIM JAAFAR

Dieser Bahrain-Spieler wird nicht an der WM 2015 teilnehmen. Bild: AL-WATAN DOHA

Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) werden nach einem Beschluss des Handball-Weltverbandes nicht an der WM 2015 in Katar teilnehmen. Stattdessen werden Island in Gruppe C und Saudi-Arabien in Gruppe D nachrücken.

Bahrain und die VAE hatten sich sportlich für die Welttitelkämpfe vom 15. Januar bis 1. Februar qualifiziert, aber vor knapp zwei Wochen ihren Rückzug angekündigt.

Am Dienstag hatten beide Verbände dann bei der IHF um die Rücknahme ihres angekündigten Startverzichtes gebeten. Dem entsprach der Weltverband nun aber nicht. Beide Landesverbände müssen eine Geldbusse in Höhe von 100'000 Schweizer Franken zahlen. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Fussball

Safari fällt mit Muskelfaserriss rund drei Wochen aus

Aussenverteidiger Behrang Safari dürfte dem FC Basel rund drei Wochen fehlen.

Der Schwede zog sich am Mittwoch in der Champions-League-Partie gegen Liverpool einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Er hatte schon nach fünf Minuten das Spielfeld verlassen müssen. (dux/si)

Artikel lesen
Link zum Artikel