Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ich kann es gar nicht glauben»

Steffens gewinnt zum zweiten Mal den Ironman von Melbourne



MELBOURNE, AUSTRALIA - FEBRUARY 02:  Caroline Steffen of Switzerland rides the course during the Challenge Australia triathlon series on February 2, 2014 in Melbourne, Australia.  (Photo by Michael Dodge/Getty Images)

Bild: Getty Images AsiaPac

Nach 2012 hat Caroline Steffen zum zweiten Mal das Frauenrennen am Ironman Melbourne gewonnen. Die 35-jährige Schweizerin siegte nach knapp neun Stunden mit 4:18 Minuten Vorsprung vor Mary Beth Ellis (USA).

«Ich kann es gar nicht glauben. Die letzten Monate waren aufgrund der vielen Veränderungen schwierig», meinte Steffen nach ihrem Triumph. Seit sie am Ende des letzten Jahres ihr Team TBB verlassen hat und nicht mehr von Brett Sutton trainiert wird, heisst ihr Coach Chris McCormack. Er hat schon zweimal beim berühmten Ironman auf Hawaii den WM-Titel geholt. (si/qae)

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Exoten vor WM

Schweiz testet gegen Jamaika und Peru

Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft wird während ihres WM-Vorbereitungscamps in Weggis zwei Testspiele in der Luzerner Swissporarena bestreiten. Am Freitag, 30. Mai, ist Jamaika zu Gast, am Dienstag, 3. Juni, spielt die SFV-Auswahl gegen Peru.

Die Gegner hat der SFV mit Bedacht ausgewählt. Weil die Schweiz in der WM-Vorrunde neben Frankreich auch auf Ecuador und Honduras trifft, wollte Hitzfeld im Vorfeld gegen Teams aus den entsprechenden Kontinenten antreten. (dux/si)

Artikel lesen
Link zum Artikel