Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Klare Niederlage für die SHV

Handball-Nati verliert auch zweiten Test gegen Österreich



Switzerland's coach Rolf Brack, centre, reacts after the group 6 EHF Euro 2016 qualifier handball match between Switzerland and France in the St. Jakobshalle in Basel, Switzerland, on Sunday, November 2, 2014. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Rolf Brack kann mit seinem Team nicht zufrieden sein. Bild: KEYSTONE

Die SHV-Auswahl verliert auch den zweiten Test gegen Österreich innerhalb von zwei Tagen deutlich. Der WM-Teilnehmer deklassiert Rolf Bracks Equipe in Krems vor 700 Zuschauern 38:28.

Eine gute Hälfte genügte selbstredend erneut nicht einmal zur Ehrenmeldung. Nach 13 starken Minuten führten die Schweizer 7:3, obschon der Austria-Keeper Marinovic neun Bälle pariert hatte. Das knappe Minus zur Pause (14:15) verursachte der Aussenseiter vor allem mit seiner Ineffizienz im Angriff – für ihren Output benötigten die Schweizer in der ersten Hälfte 31 Angriffe.

Nach der Pause schüttelte Österreich Bracks nun plötzlich energieloses Ensemble innert Kürze mühelos ab. Die zuvor solide Defensive erlitt einen vollumfänglichen Einbruch. Derweil die Schweizer Keeper Portner und Portmann kaum mehr einen Schuss zu fassen bekamen, erhöhten die nicht mehr zu stoppenden Einheimischen den Vorsprung im Minutentakt. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Bundesliga

Bayern verputzen auch die «Pizza Hannover»

Bayern-Trainer Pep Guardiola hatte die Begegnung in der Champions League gegen Arsenal vom vergangenen Mittwoch mit einem Essen in einem schönen Restaurant verglichen, während der Bundesliga-Alltag wie der tägliche Verzehr von Pizza und Hamburger sei.

Die «Pizza Hannover» hat den Bayern offenbar geschmeckt. Ohne den verletzten Xherdan Shaqiri waren Doppeltorschütze Thomas Müller sowie Thiago Alcantara und Mario Mandzukic beim 4:0 erfolgreich. Es ist der 14. Sieg in Folge …

Artikel lesen
Link zum Artikel