Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Finnin ganz oben

Mäkäräinen holt zum zweiten Mal den Biathlon-Gesamtweltcup



20.03.2014; Oslo; Biathlon - Holmenkollen 2014 - Sprint  Frauen; Selina Gasparin (SUI) (Christian Manzoni/NordicFocus/freshfocus)

Selina Gasparin beendet die Weltcupsaison auf dem 11. Rang. Bild: NordicFocus

Die Finnin Kaisa Mäkäräinen sichert sich beim Saisonfinale der Biathletinnen in Oslo zum zweiten Mal nach 2010/11 den Sieg im Gesamtweltcup.

Der 31-Jährigen reichte dazu ein 7. Rang im abschliessenden Massenstart-Rennen über 12,5 km. Ihre norwegische Konkurrentin Tora Berger musste sich mit Platz 14 begnügen.

Den Tagessieg holte sich die Slowakin Anastasiya Kuzmina. Selina Gasparin, die Olympia-Zweite im Einzel, beendete ihr letztes Rennen der Saison im 11. Rang. Auch im Overall-Klassement nimmt die Bündnerin diese Rangierung ein.

Bei den Männern sicherte sich Martin Fourcade dank dem Tagessieg auch die kleine Kristallkugel im Massenstart. Zweiter wurde der Österreicher Dominik Landertinger vor Jakov Fak aus Slowenien. Weil bei der Dernière nur die Top 30 zugelassen wurden, fand das Rennen ohne Schweizer Beteiligung statt. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

In Montreal und Toronto dabei

Mirco Müller erhält von den San Jose Sharks die Freigabe für die U20-WM

Das Schweizer U20-Nationalteam von Trainer John Fust erhält an der WM in Toronto und Montreal (26. Dezember bis 5. Januar) prominente Verstärkung. NHL-Verteidiger Mirco Müller (19) hat von den San Jose Sharks wie erwartet die Freigabe für die Titelkämpfe erhalten.

Dies wurde am Rand des Vierländerturniers des Elite-Nationalteams in Arosa bekannt. Müller etablierte sich diesen Herbst gleich beim ersten Anlauf in der besten Liga der Welt. Bisher bestritt er in seiner ersten NHL-Saison 24 Partien …

Artikel lesen
Link zum Artikel