Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fussball

Marokko von den nächsten zwei Afrika-Cups ausgeschlossen

Marokko darf wegen seiner Weigerung, den Afrika-Cup 2015 auszurichten, auch am Turnier im Jahr 2017 nicht teilnehmen. Darauf wies der afrikanische Verbandspräsident Issa Hayatou in einem Interview der französischen Sportzeitung «L'Equipe» hin. «Wir werden das Reglement anwenden, das bedeutet einen Ausschluss von den beiden nächsten Auflagen», sagte der Chef des Dachverbandes CAF.

Dazu komme der finanzielle und moralische Schaden, betonte Hayatou. Marokko wollte das Turnier vom kommenden Januar wegen der Ebola-Epidemie in einigen afrikanischen Ländern verschieben. Dies kam für den afrikanischen Verband aber nicht infrage. Neuer Gastgeber ist vom 17. Januar bis 8. Februar Äquatorialguinea. (pre/si)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Super League

Luzern verlängert mit Sarr und Thiesson

Der FC Luzern verlängert die im Sommer auslaufenden Verträge mit Sally Sarr (27) und Jérôme Thiesson (26) vorzeitig um drei weitere Jahre bis Ende Juni 2017.

Sally Sarr und Jérôme Thiesson wechselten im Sommer 2011 vom Challenge-League-Verein FC Wil bzw. Super-League-Absteiger AC Bellinzona zum FC Luzern. (si)

Artikel lesen
Link to Article