Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwimm-EM

Yannick Käser über 200m Brust im EM-Halbfinal



Am dritten Tag der Schwimm-Europameisterschaften in Berlin wird der erste Halbfinal-Einzug eines Schweizers endlich Tatsache. Yannick Käser kommt über 200 m Brust als 16. der Vorläufe weiter. 

Mit Käser hat der erste «richtige» Schweizer Trumpf gestochen: Der 22-jährige Aargauer, der in den USA studiert, erreichte auf seiner Paradedisziplin eine Zeit von 2:13,87 Minuten und war so schnell wie seit 2012 nicht mehr. Da pro Nation nur zwei Athleten die Halbfinals erreichen, nimmt er in der bereinigten Rangliste Platz 13 ein. «Hinten raus war es hart», sagte Käser. Mit der Zeit war er nur bedingt zufrieden. 

Die restlichen Schweizer schieden in den Vorläufen aus. Nico van Duin verpasste über 200 m Delfin mit Rang 19 die nächste Runde um fünf Zehntel. Mit 1:59,04 verbesserte er seine Bestzeit um 79 Hundertstel. Lisa Stamm war über 200 m Lagen in 2:18,43 gar um 3,18 Sekunden schneller wie bei ihrer in diesem Jahr aufgestellten Bestleistung. Dennoch reichte es «nur» zu Rang 24. Eine weitere Bestmarke gelang Jérémy Desplanches über 200 m Brust (21.) mit 2:14,47 (zuvor 2:15,99). Weiter standen von den Schweizern im Einsatz: Annick van Westendorp (28. über 200 m Lagen), Patrik Schwarzenbach (29. über 200 m Brust) und Elijah Stolz (39. über 50 m Rücken). (si)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Nach Po-OP

Ribéry trainiert wieder

Eineinhalb Wochen nach seiner Operation am Gesäss ist Franck Ribéry bei Bayern München wieder ins Lauftraining eingestiegen. Der Franzose absolvierte am Montag eine rund 20-minütige Einheit.

Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Arsenal am Mittwochabend wird Ribéry dem deutschen Meister aber auf jeden Fall noch fehlen. (pre/si)

Artikel lesen
Link zum Artikel