Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luzern im Verletzungspech

Rangelov fällt bis zu sechs Wochen aus



Der Luzerner Dimitar Rangelov feiert seinen Treffer zum 1:0 gegen den Lausanner Torhueter Kevin Fickentscher, vorne, beim Fussball Cup 1/4 Final Spiel zwischen dem FC Luzern und dem FC Lausanne-Sport am Mittwoch, 4. Dezember 2013, in der Swissporarena in Luzern. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Topskorer Rangelov verletzt. Bild: KEYSTONE

 Der FC Luzern muss zum Start der zweiten Saisonhälfte in der Super League auf Dimitar Rangelov verzichten. Der Bulgare muss am Meniskus operiert werden.

Der Stürmer zog sich die Verletzung am Donnerstag im Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg zu. Der Riss des Innenmeniskus, welche eine Pause von vier bis sechs Wochen erfordert, wird in den nächsten Tagen mittels Kniespiegelung operativ behandelt. Rangelov hat in dieser Saison in Meisterschaft und Cup bereits elf Tore erzielt. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Sieben Schweizer selektioniert

Ohne Küng an die Bahn-EM

Für die Bahn-Europameisterschaften der Elite, die vom 15. bis 19. Oktober im französischen Übersee-Departement Guadeloupe stattfinden, hat Nationaltrainer Daniel Gisiger sieben Fahrer aufgeboten.

Nicht mit dabei ist mit Stefan Küng derjenige Fahrer, der aus Schweizer Sicht die wohl grössten Medaillenchancen hätte. Der 20-jährige Thurgauer, der heuer an U23-Europameisterschaften auf der Strasse und auf der Bahn insgesamt viermal Gold gewann, befindet sich in einer Trainingsphase. Die Bahn-EM …

Artikel lesen
Link zum Artikel