Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Handball-WM in Katar

Frankreich ist Handball-Weltmeister! «Les Bleus» stoppen im Final die Legionärstruppe aus Katar

France's Daniel Narcisse attempts a shot on goal during the 24th Men's Handball World Championships final match between France  and Qatar at the Lusail Multipurpose Hall in Doha on February 1, 2015.  AFP PHOTO / AL-WATAN DOHA / KARIM JAAFAR
==QATAR OUT==

Frankreich stoppt im Final die Legionärstruppe aus Katar. Bild: AL-WATAN DOHA

Der Traum der katarischen Legionärstruppe als erstes nicht-europäisches Team Handball-Weltmeister zu werden, ist im Final geplatzt. Frankreich lässt sich durch die ganze Polemik, welche rund um die zusammengekaufte katarische Nationalmannschaft entstanden ist, nicht aus der Ruhe bringen und gewinnt gegen die Heimmanschaft mit 25:22.

epa04599724 Players of France celebrate after winning the Qatar 2015 24th Men's Handball World Championship final between Qatar and France at the Lusail Multipurpose Hall outside Doha, Qatar, 01 February 2015. Qatar 2015 via epa/Diego Azubel Editorial Use Only/No Commercial Sales

Die Franzosen feiern ihren Weltmeistertitel.  Bild: Qatar 2015 via epa/Qatar 2015 via epa

Das Endspiel bietet allerbeste Handball-Unterhaltung. Sowohl die mitgereisten Frankreich-Fans als auch das Heimpublikum sorgen für eine prickelnde Atmosphäre. Bis zur Halbzeit gehen «Les Bleus» mit drei Zählern in Vorsprung. In der Folge kommt Katar zwar immer wieder ran, doch die Franzosen bewahren kühlen Kopf und schaukeln das Ding über die Zeit.

Die Franzosen krönen sich mit dem Gewinn des fünften WM-Titels zum alleinigen Rekord-Weltmeister. Zugleich qualifiziert sich Frankreich für die Olympischen Spiele 2016, Katar für die WM 2017 in Frankreich. 

Vor 15'000 Zuschauern ist Nikola Karabatic mit fünf Treffern bester Werfer für Frankreich. Unter den Augen von Staatsoberhaupt Emir Scheich Tamim bin Hamad Al Thani trifft Zarko Markovic siebenmal für Katar.

Ganz ist der Plan von Al Thani nicht aufgegangen: Im Final werden die Katarer von Frankreich gestoppt.

Umstrittene Einbürgerungspolitik

Dass die Franzosen Weltmeister wurden, ist für den Handball sicherlich gut. Denn es ist klar, dass der Erfolg der Katari nur dank viel Geld möglich war - nur vier Kadermitglieder sind echte Einheimische. Jedenfalls stiess deren Einbürgerungspolitik vielen Teilnehmern sauer auf. Am Rande der WM trafen sich die Top-Nationen, um das Thema zu diskutieren. Laut Regel darf ein Spieler für ein anderes Land auflaufen, wenn er drei Jahre lang nicht für eine Nation gespielt hat.

Katars Handball-Nationalmannschaft an der WM 2015

Alle Weltmeisterschaften in Katar

(cma/si)



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Schiri-Kritik

Leverkusen-Sportchef Rudi Völler droht Ärger 

Der DFB-Kontrollausschuss nahm am Montag Ermittlungen wegen «unsportlichen Verhaltens» gegen Leverkusens Sportchef Rudi Völler auf.

Nach dem 1:2 beim Hamburger SV hatte er die Schiedsrichterleistung von Bastian Dankert in der Sport1-Sendung «Doppelpass» deutlich kritisiert: «Der 13. Mann des HSV war Herr Dankert. Wenn der HSV den Antrag stellt, dass Herr Dankert noch eines der letzten Spiele pfeift, werden sie definitiv nicht absteigen.» Bereits 2011 wurde Völler vom DFB-Sportgericht für …

Artikel lesen
Link zum Artikel