DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Severin Freund gewinnt den Gesamtweltcup in extremis 

22.03.2015, 11:5722.03.2015, 14:51
Severin Freund holt sich den Gesamtweltcup.
Severin Freund holt sich den Gesamtweltcup.Bild: NTB SCANPIX/REUTERS

Severin Freund gewinnt den Gesamtweltcup im Skispringen.

Der Deutsche beendet die Saison punktgleich mit dem Slowenen Peter Prevc. Freund setzt sich dank er höheren Anzahl Saisonsiege durch. Ausgerechnet der Slowene Juri Tepes vermasselt seinem Teamkollegen Prevc den Gesamtweltcup. Tepes erobert im zweiten Durchgang mit einem Traumflug auf 244 Meter noch die Spitze.

Somit wird Prevc nur Zweiter. Der schwächelnde Freund kommt mit Rang 7 auch auf 1729 Punkte. Dank der neun Saisonsiege geht die grosse Kristallkugel an den Deutschen. Der Gesamt-Weltcup der Skispringer wird erstmals aufgrund der Anzahl Saisonsiege entschieden. Freund war mit 94 Punkten Vorsprung nach Planica gereist. Die Ränge 4 am Freitag und 7 reichten trotz des fetten Polsters beinahe nicht. Gregor Deschwanden beendet den Wettkampf auf Platz 27. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Auch Hiller und Diaz ausgeschieden – keine Schweizer mehr in den NHL-Playoffs

Für Jonas Hiller und Raphael Diaz ist die Saison zu Ende. Sie verlieren mit den Calgary Flames im fünften Playoff-Viertelfinalspiel gegen die Anaheim Ducks 2:3 nach Verlängerung.

Zur Story