Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Reiten

Pius Schwizer GP-Zweiter in Paris

Swiss Pius Schwizer rides his horse as he competes in the

Bild: AFP

Pius Schwizer und Toulago springen sich unter dem Eiffelturm aufs Podest. Der Luzerner liess sich im GP der Global Champions Tour in Paris mit seinem Oldenburger Wallach im Stechen nur von Ex-Europameister Kevin Staut mit Silvana schlagen.

Sowohl in beiden Grundkursen der siebten Etappe in der höchstdotierten Springreiter-Serie der Welt als auch im Stechen blieben Schwizer und sein neunjähriger Toulago fehlerlos. Letztlich verfehlte der Sieger des diesjährigen Weltcupspringens in Zürich den Triumph nur um 33 Hundertstel.

Der 52-jährige Routinier aus Oensingen sicherte sich im mit 300'000 Euro ausgeschriebenen Grand-Prix ein stolzes Preisgeld von 64'000 Euro und bewies erneut, dass er für die Weltreiterspiele von Anfang September in der Normandie bereit ist. (si/syl)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sportverletzungen

Fussballer können online ihr Verletzungsrisiko testen 

Fussballer sollen über ihr Verletzungsrisiko informiert sein und wissen, wie sie dieses reduzieren können. Der Unfallversicherer Suva hat deshalb eine neue Präventionskampagne mit Online-Test lanciert.

Jährlich verletzen sich 45'000 Personen beim Fussball spielen. Unfälle zwingen oft zur Untätigkeit und gehen ins Geld: Die verletzten Fussballer bleiben zusammen 500'000 Arbeitstage dem Betrieb fern und kosten die Versicherungen 160 Millionen Franken. Die Suva will mit der Kampagne …

Artikel lesen
Link to Article