DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spanier Rodriguez gewinnt 3. Etappe



Wouter Poels of The Netherlands, center, receives the kiss of the race's hostesses after the fourth stage of the Tirreno-Adriatico cycling race from Indicatore to Castelraimondo, Italy, Saturday, March 14, 2015. Rigoberto Uran won a bunch sprint behind Poels to finish second, topping a group which crossed 14 seconds behind the Team Sky rider. Joaquim Rodriguez was third. (AP Photo/Daniel Dal Zennaro, Ansa)

Joaquim Rodriguez hat nicht nur wegen den zwei Küsschen gut lachen. Bild: AP/ANSA

Der Spanier Joaquim Rodriguez sichert sich den Tagessieg der 3. Etappe der Baskenland-Rundfahrt.

Der letzte Erfolg des 35-Jährigen liegt über ein Jahr zurück. Für Rodriguez endete eine rund 12-monatige Durststrecke. Zuletzt hatte der Spanier die Katalonien-Rundfahrt 2014 für sich entschieden.

Der Profi vom Katjuscha-Team setzte sich auf dem 170,7 Kilometer langen Teilstück von Vitoria-Gasteiz nach Zumarraga in einem Drei-Mann-Sprint vor Henao und Nairo Quintana durch. Das Trio setzte sich drei Kilometer vor dem Ziel ab und brachte einen minimalen Vorsprung von sieben Sekunden ins Ziel. Durch seinen zweiten Platz übernahm Henao die Führung in der Gesamtwertung vor den zeitgleichen Rodriguez und Quintana. Die vierte Etappe führt am Donnerstag über 162,2 Kilometer von Zumarraga nach Eibar. (si/ape)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

NHL 

Damien Brunner mit seinem zweiten Saisontor – Josi mit weiterem Assist

Damien Brunner gelingt sein zweites Tor in dieser Saison. Allerdings ist er der einzige Torschütze für die New Jersey Devils, die bei den New York Islanders 1:3 verlieren.

Brunner, der zuletzt vier Spiele überzählig gewesen war, glich in der 15. Minute zum 1:1 aus. Es blieb der einzige Treffer der Devils, die ihre vierte Niederlage in Folge kassierten. Der Schweizer konnte damit immerhin eine Durststrecke von knapp fünf Wochen beenden. Seinen bisher einzigen Saisontreffer erzielte er am 24. …

Artikel lesen
Link zum Artikel