Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Rücken ist schuld

Tiger Woods gibt für US Open Forfait

Tiger Woods tees off from the 4th hole during the final round of the WGC - Cadillac Championship golf tournament at TPC Blue Monster at Trump National Doral in this file photo taken in Miami, Florida March 9, 2014. Woods has ruled himself out of next month's U.S. Open at Pinehurst in North Carolina while he continues to recover from back surgery.     REUTERS/Andrew Weber-USA TODAY Sports/Files   (UNITED STATES - Tags: SPORT GOLF)

Tiger Woods muss Forfait geben. Bild: Keystone

Tiger Woods verzichtet auf eine Teilnahme am US Open im Juni. Der Amerikaner ist nach seiner Rückenoperation noch nicht in der Lage, ein Turnier zu bestreiten. Woods bestritt Anfang März sein letztes Turnier auf der PGA-Tour, bevor er sich wegen eines eingeklemmten Nervs am Rücken operieren liess. Seitdem hat der 38-Jährige kein Turnier mehr bestritten. 

Der 14-fache Grand-Slam-Sieger, der letzte Woche als Weltranglisten-Erster vom Australier Adam Scott entthront wurde und «nur» noch Nummer 3 der Welt ist, gewann das US Open bereits drei Mal (2000, 2002, 2008). Das 118. US Open findet vom 12. bis 15. Juni in Pinehurst in North Carolina statt. (si) 



Das könnte dich auch interessieren:

Früher war sie Homöopathin – heute kämpft Natalie Grams gegen den Mythos der Globuli

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Mueller ist nicht Superman – aber Trump jubelt zu früh

Link zum Artikel

Comedian Büssi teilt in der Organspenden-«Arena» gegen alle aus

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

Link zum Artikel

«Pickable» sagt Tinder den Kampf an – mit einem Trick, der vor allem Frauen gefällt

Link zum Artikel

So absurd (und zutreffend! 😱) stellte man sich 1972 die Zukunft vor

Link zum Artikel

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Horrorsturz 

Ammann aus dem Spital entlassen –  «Ich bin froh, nach Hause gehen zu können»

Skispringer Simon Ammann konnte in Rücksprache mit dem Schweizer Teamarzt Walter O. Frey und den behandelnden Ärzten das Spital in Schwarzach (Ö) verlassen. 

«Es geht mir besser und ich bin froh, nach Hause gehen zu können», sagte Ammann. Gemeinsam mit Trainer Martin Künzle begab sich der Toggenburger auf die Heimreise. 

Zu welchem Zeitpunkt der Ausnahmeathlet das Training wieder aufnehmen kann und ob er an den Weltmeisterschaften in Falun (ab 18. Februar) teilnehmen kann, ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel