DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Rücken ist schuld

Tiger Woods gibt für US Open Forfait



Tiger Woods tees off from the 4th hole during the final round of the WGC - Cadillac Championship golf tournament at TPC Blue Monster at Trump National Doral in this file photo taken in Miami, Florida March 9, 2014. Woods has ruled himself out of next month's U.S. Open at Pinehurst in North Carolina while he continues to recover from back surgery.     REUTERS/Andrew Weber-USA TODAY Sports/Files   (UNITED STATES - Tags: SPORT GOLF)

Tiger Woods muss Forfait geben. Bild: Keystone

Tiger Woods verzichtet auf eine Teilnahme am US Open im Juni. Der Amerikaner ist nach seiner Rückenoperation noch nicht in der Lage, ein Turnier zu bestreiten. Woods bestritt Anfang März sein letztes Turnier auf der PGA-Tour, bevor er sich wegen eines eingeklemmten Nervs am Rücken operieren liess. Seitdem hat der 38-Jährige kein Turnier mehr bestritten. 

Der 14-fache Grand-Slam-Sieger, der letzte Woche als Weltranglisten-Erster vom Australier Adam Scott entthront wurde und «nur» noch Nummer 3 der Welt ist, gewann das US Open bereits drei Mal (2000, 2002, 2008). Das 118. US Open findet vom 12. bis 15. Juni in Pinehurst in North Carolina statt. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Dank den US Open

Cilic und Nishikori in den Top Ten

US-Open-Sieger Marin Cilic und Final-Gegner Kei Nishikori sind nach dem Grand-Slam-Turnier in New York in die Top Ten des ATP-Rankings vorgestossen. Beide waren schon einmal unter den besten zehn klassiert. 

Kei Nishikori hatte es im Mai dieses Jahres schon einmal in die Top Ten geschafft, kam aber nicht über Platz 9 hinaus. Nun erreichte er dank dem Sprung von Rang 11 auf Rang 8 seine beste Klassierung. So weit oben wie er figurierte im Ranking noch nie ein Japaner. …

Artikel lesen
Link zum Artikel