DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Niederlage für Pfadi Winterthur

Kadetten Schaffhausen legen im Handball-Final mit Auswärtssieg vor



Marcel Hess von Pfadi, links gegen Goalie Arunas Vaskevicius von den Kadetten beim Handball Cupfinal der Maenner zwischen Pfadi Winterthur und Kadetten Schaffhausen am Sonntag, 4. Mai 2014, in der Stadthalle in Sursee. (KEYSTONE/Sigi Tischler)

Bild: Keystone

Mit einem 25:21-Auswärtssieg in Winterthur gelingt den Kadetten Schaffhausen der Traumstart in den Playoff-Final der Handballmeisterschaft. Sie führen in der Best-of-5-Serie mit 1:0. Qualifikationssieger Pfadi blieb vor 2000 Fans in der Eulachhalle chancenlos. Nach 13 Minuten lagen sie schon 2:9 zurück.

Der 40-jährige litauische Goalie Arunas Vaskevicius, der im Sommer zu Pfadi wechselt, entschied die Partie zu Gunsten der Kadetten. Ihm gelangen 20 Paraden; sechs davon bei Penaltys.

Trotz zahllosen offensiven Fehlern kam Winterthur bis zehn Minuten vor Schluss nochmals bis auf 18:20 heran. Dann demonstrierten die Kadetten kurz, aber mit Bestimmtheit ihre Klasse: Sie drehten nochmals auf und zogen innerhalb von 160 Sekunden wieder auf 23:18 davon. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Fussball

Safari fällt mit Muskelfaserriss rund drei Wochen aus

Aussenverteidiger Behrang Safari dürfte dem FC Basel rund drei Wochen fehlen.

Der Schwede zog sich am Mittwoch in der Champions-League-Partie gegen Liverpool einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Er hatte schon nach fünf Minuten das Spielfeld verlassen müssen. (dux/si)

Artikel lesen
Link zum Artikel