Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Curling

Die Schweizer Curler schreiten Richtung WM-Playoffs



Switzerland's Dominik Marki, second left, Peter de Cruz, second right, and Valentin Tanner, right, celebrate after they scored a point against Scotland at the World Men's Curling Championship at the Capital Gymnasium in Beijing, China Monday, March 31, 2014. (AP Photo/Andy Wong)

Die Schweizer Curler konnten am Dienstag zwei Siege einfahren. Bild: AP/AP

Die Schweizer Curler um Skip Peter De Cruz verbessern ihre Bilanz an der WM in Peking erheblich. Am Dienstag besiegen sie Deutschland 7:6 nach Zusatz-End und China 7:6.

Vier Spiele vor Schluss der Vorrunde weisen Valentin Tanner, Dominik Märki, Peter De Cruz und Benoît Schwarz vom CC Genf fünf Siege bei nur zwei Niederlagen vor. Mit zwei weiteren Erfolgen im verbleibenden Programm der Vorrunde sollten sie die Playoffs der besten vier Teams erreichen, zumindest aber allfällige Tiebreaks.

Die Schweizer spielen am Mittwoch und am Donnerstag noch gegen Kanada, Schweden, Norwegen und die USA. Kanada und Norwegen werden als die ersten zwei Titelanwärter gehandelt. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Nachfolger von Tobias Stephan

Goalietalent Nyffeler vom ZSC zu Servette

Servette Genf hat mit einem Vertrag bis 2017 einen Nachfolger für den zu Zug abwandernden Natigoalie Tobias Stephan verpflichtet. Von den ZSC Lions kommt der erst 19-jährige Melvin Nyffeler, der in dieser Saison einen famosen NLA-Einstand gab.

Nyffeler war im Herbst in seinen ersten beiden NLA-Einsätzen ohne Gegentor geblieben (je 29 Paraden in Genf und Zug) – das war vor ihm noch keinem anderen Keeper gelungen. In bislang 15 NLA-Saisonspielen erreichte Nyffeler eine Abwehrquote von 96,01 …

Artikel lesen
Link zum Artikel