Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Servette gelingt Revanche

le joueur lausannois Thomas Deruns reagit apres avoir recu un puck lors du match du championnat suisse de hockey sur glace de National League A, entre Lausanne HC, LHC, et le Geneve-Servette HC, GSHC, ce jeudi 16 janvier 2014 a la patinoire de Malley a Lausanne. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Bild: KEYSTONE

Genf schlägt Lausanne nach spektakulärer Schlussphase



Was nach einem langweiligen Romand-Derby aussah, entwickelte sich zum Krimi. Der Genfer Cody Almond erzielte den Ausgleich 32 Sekunden vor Abpfiff. In der 64. Minute schiesst Daniel Vukovic die Genfer zum Sieg.

Somit konnte die Mannschaft von Cris Mc Sorley Revanche nehmen für die bittere 0:1 Niederlage vor 4 Tagen bei der  «Winter Classic» im Stade de Genève. Die Lausanner gehen zwar durch Daniel Bang in der 50. Minute in Führung, doch dies sollte nicht reichen an diesem Abend.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trotz starker Schelling: Schweizer Eishockey-Frauen verpatzen die WM-Hauptprobe gegen Russland

Zwei Tage nach der 1:3-Niederlage gegen Japan hat das Schweizer Frauen-Nationalteam auch die Hauptprobe für die am Samstag beginnende WM in Malmö verloren. Der Olympia-Dritte unterlag Russland 1:2.

Lara Stalder erzielte in der 42. Minute im Powerplay den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1. Auch die beiden Treffer der Russinnen (18./51.) fielen in Überzahl. Eine gewohnt starke Leistung zeigte bei den Schweizerinnen Torhüterin Florence Schelling, die 33 Schüsse abwehrte. Das Team von …

Artikel lesen
Link zum Artikel