DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach CL-Final

Simeone droht Ungemach



Atletico Madrid's coach Diego Simeone (2L) argues with Real Madrid's Raphael Varane (2R) during their Champions League final soccer match at Luz stadium in Lisbon, May 24, 2014.                  REUTERS/Michael Dalder (PORTUGAL  - Tags: SPORT SOCCER TPX IMAGES OF THE DAY)

Bild: MICHAEL DALDER/REUTERS

Diego Simeone, der Trainer von Atletico Madrid, droht nach seinem Ausraster im Champions-League-Final gegen den Lokalrivalen Real (1:4 n.V.) eine Bestrafung durch den Europäischen Fussballverband. 

Die UEFA leitete gestern Dienstag ein Disziplinarverfahren gegen den Coach ein. Der Argentinier war in der Verlängerung an der Seitenlinie heftig mit Reals Verteidiger Raphael Varane aneinandergeraten und daraufhin von Schiedsrichter Björn Kuipers (Ho) auf die Tribüne verwiesen worden.

Auch Reals Mittelfeldspieler Xabi Alonso, der im Endspiel gesperrt gewesen war, droht Ärger. Der Spanier war nach dem Schlusspfiff auf das Spielfeld gerannt. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel