DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trainingssturz

Beat Feuz ist leicht verletzt



epa04038117 Beat Feuz (SUI) during the first training of the men's downhill race at the FIS Alpine Skiing World Cup in Kitzbuehel, Austria, 23 January 2014.  EPA/HANS KLAUS TECHT

Der Start von Beat Feuz ist für die Abfahrt in Kitzbühel fraglich. Bild: EPA/APA

Beat Feuz ist beim heutigen Super-G-Training in Kitzbühel gestürzt. Dies kommuniziert Swiss Ski in einer Medienmitteilung. 

Der 26-jährige Schweizer hat sich am rechten Sprunggelenk eine Aussenband- und Kapseldehnung zugezogen. Ob er bei der Abfahrt am Samstag starten kann, wird erst kurzfristig am Rennmorgen entschieden. (dux)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Neuer Ski-Hauptsponsor = neues Dress: Wir hätten da ein paar (total ernst gemeinte) Ideen

Sponsor hin oder her – was uns wirklich interessiert sind die Anzüge, die Beat Feuz, Lara Gut und Co. während dem Rennen tragen werden. Wir präsentieren euch unsere Ideen und sind gespannt auf eure!

Ab der Saison 2022/23 wird Sunrise UPC die Swisscom als langjährigen «Main Partner» ablösen, das gab Swiss-Ski heute bekannt.

Für uns heisst das: Neue Ski-Dress! Hier unsere Vorschläge:

Marco Odermatt präsentiert hier das Modell «UPC Gradient» mit einem Farbverlauf analog zur UPC-Artischocke. So würde unsere Schweizer Skidelegation definitiv nicht nur mit positiven Resultaten auf sich aufmerksam machen.

Slalom-Spezialist Ramon Zenhäusern trägt das Modell «UPC Aerodynamic». Mit einem …

Artikel lesen
Link zum Artikel