DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga

Bayern verputzen auch die «Pizza Hannover»



BildBild

Die Vorentscheidung nach 34. Minuten. Thiago hämmert den Ball zum 2:0 für die Bayern ins Tor.  GIF: Youtube/Football_Goals_2014

Bayern-Trainer Pep Guardiola hatte die Begegnung in der Champions League gegen Arsenal vom vergangenen Mittwoch mit einem Essen in einem schönen Restaurant verglichen, während der Bundesliga-Alltag wie der tägliche Verzehr von Pizza und Hamburger sei.

Die «Pizza Hannover» hat den Bayern offenbar geschmeckt. Ohne den verletzten Xherdan Shaqiri waren Doppeltorschütze Thomas Müller sowie Thiago Alcantara und Mario Mandzukic beim 4:0 erfolgreich. Es ist der 14. Sieg in Folge in der Bundesliga. Auch mit Tom Starke anstelle von Manuel Neuer im Kasten blieben die Münchner zum sechsten Mal hintereinander ohne Gegentor.

Am kommenden Wochenende gegen Schalke könnten sie ihren eigenen Rekord aus dem Jahr 2005, damals unter Trainer Felix Magath, egalisieren.

Im zweiten Sonntagsspiel trennten sich die Sorgenkinder Frankfurt (mit Schwegler, ohne Barnetta) und Bremen torlos. (dux/si)

Bundesliga, 22. Runde

Hannover – Bayern München 0:4 (0:2)

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen 0:0 (0:0)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Vier Minuten feiert Schalke 04 den Titel – dann wird es nur «Meister der Herzen»

19. Mai 2001: Schalke steht Kopf, die Fans bejubeln nach dem 5:3-Sieg gegen Unterhaching schon den ersten Meistertitel seit 1958. Doch in Hamburg, wo die Bayern spielen, läuft noch die Nachspielzeit. Und es passiert das Unfassbare.

Die Meisterschaft 2001 ist eigentlich schon gelaufen. Bayern München hat vor dem letzten Spieltag drei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Schalke. Ein Punkt reicht auf jeden Fall zum Titel. Das wird sich der Rekordmeister nicht mehr nehmen lassen – glauben alle.

Bayern-Keeper Oliver Kahn heizt vor dem Gastspiel beim Hamburger SV nochmals die Stimmung an. «Bis auf die Bayern-Fans wird ganz Deutschland gegen uns sein. Was schöneres gibt es nicht», posaunt der Titan siegessicher. Doch dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel