DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ausgleich in der 90. Minute

Lucky Punch für Sforzas Wohlen



Der FC Wohlen hat in der drittletzten Runde der Challenge League mit einem 1:1 in Schaffhausen einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf gewonnen. Der Ausgleich der Aargauer fiel durch einen Lucky Punch von Joël Geissmann in der 90. Minute.

Wohlen weist nun am Tabellenende wieder einen Punkt Vorsprung auf Locarno auf, das morgen in Biel antritt. Einen wichtigen Zähler zur Ligazugehörigkeit sicherte sich auch Chiasso daheim mit dem 0:0 gegen Winterthur.

Dank einer Doublette von Ivan Audino besiegte Wil den Aufsteiger Vaduz mit 2:0. Die Liechtensteiner brachten zahlreiche Ersatzspieler zum Einsatz und verloren in dieser Saison prompt zum zweiten Mal in Folge. Dies hat aber keine Auswirkungen, der Aufstieg in die Super League ist ja bereits fix. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ski 

Fabienne Suter auch im Abschlusstraining Zweite – Gut überzeugt mit Platz drei

Fabienne Suter hatte sich im ersten Training einzig der slowenischen Abfahrts-Olympiasiegerin Tina Maze um einen Zehntel geschlagen geben müssen. Am Dienstag war die Differenz zu Anna Fenninger um einiges grösser. Suter büsste 0,86 Sekunden auf die österreichische Super-G-Olympiasiegerin ein, die beim Weltcup-Finale noch um mehrere Kristallkugeln kämpft. In der Disziplinenwertung der Abfahrt liegt Fenninger um 80 Punkte hinter Maria Höfl-Riesch zurück, die das Abschlusstraining …

Artikel lesen
Link zum Artikel